Fußball | 2. Bundesliga Geschmackloses Banner - Aue droht Ärger vom DFB

Zweitligist FC Erzgebirge Aue droht großer Ärger. Anhänger des Vereins hatten beim Auswärtsspiel in Braunschweig am Freitag ein Banner gezeigt: "Sportgerichtsbarkeit = Vereinsholocaust“. Der DFB-Kontrollausschuss wird sich mit diesem Spruchband befassen.

Auer Fans protestieren im Stadion gegen den DFB.
Bildrechte: IMAGO

"Verharmlosung des Holocaust"

Zudem forderte der DFB in einer Presseerklärung eine deutliche Distanzierung der Verantwortlichen des FC Erzgebirge Aue und auch der Fanszene. "Das Banner verharmlost in nicht hinnehmbarer Weise die Verbrechen des Nationalsozialismus und verhöhnt damit die Opfer des menschenverachtenden Holocaust." Man sehe mit Blick auf den anstehenden Dialog mit den Ultra-Gruppierungen über manche geschmacklosen Plakate hinweg. Das Banner aus Aue lasse aber keine Toleranz oder Ermessen zu. "Der DFB begrüßt, dass es erste Distanzierungen von Fan-Initiativen gibt und wünscht sich, dass alle Fans derartige Entgleisungen verurteilen und damit ein Zeichen setzen."

Aue distanziert sich "auf das Schärfste"

Der Zweitligist distanzierte sich auf das Schärfste von dem Transparent. "Dieses Spruchband stellt nicht nur eine nicht hinnehmbare Verhöhnung der Millionen Opfer der Verbrechen des Nationalsozialismus dar, sondern verunglimpft gleichzeitig in absolut unerträglicher Weise den Deutschen Fußball-Bund und dessen Gerichtsbarkeit", hieß es in einer Pressemitteilung. Der Verein will nun schnellstmöglich die Verantwortlichen ermitteln.

rei

Ein Thema bei "Sport im Osten" MDR FERNSEHEN | Heute | 16:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 20. August 2017, 18:00 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

38 Kommentare

22.08.2017 15:14 Udo841 38

@23NeimendMagNazis
Kennst du auch die Namen zu den Gesichtern ?

22.08.2017 12:47 Realist 37

@Emma: Lila-brauner Anhang? Nun, nach meiner Kenntnis leugnen diese braunen Nichtsmerker den Holocaust. Für mich ist das eher linkes Gedankengut, was hier irgendwelchen Protest zum Ausdruck bringen soll - völlig deplatziert natürlich.
Nur so als Anmerkung. Zudem spiegelt diese Meinung garantiert nicht die der Mehrheit der Anhänger dieses Vereins wieder.
Es ist eben gleichfalls absolut deplatziert, die gesamte Anhängerschaft eines Vereins zu verunglimpfen - im Prinzip genauso dumm wie die Urheber dieses Unsinns - gleich dummes Niveau eben.

22.08.2017 11:37 Schachter 36

@28 (weil du mich ansprichst): Ich verurteile dieses Banner auch!
Bei Weitem nicht jeder unserer Fans ist so ein "Gehirnakrobat" wie die Plakatmaler. Hätte man das Wort "Totengräber" oder ähnliches verwendet, wäre ich im Ansatz mit dieser Meinung mitgegangen. So nicht! Ich gebe in dieser Beziehung dem User" Emma" komplett Recht!
Glück auf!

22.08.2017 03:15 Thomas Kaube 35

Für mich ein billiger Akt vom DFB um Aue wieder absichtlich zu schädigen. Aber das ist ja nix neues.

22.08.2017 02:39 Früherer Erzgebirgsfan 34

Aue ist so peinlich. Und das im Erzgebirge die naziquote besonders hoch dürfte wohl nun den meisten langsam mal klar sein...

21.08.2017 20:46 SGDHarzer66 33

27. Emma, das Wort kommt aus dem Griechischen, schlagen sie bitte im Lexikon nach. Und plappern sie bitte nicht alles nach, was ihnen die "Medien" für wahr verkaufen. Eigenes Denken fördert die Persönlichkeit, zumal dieses Transparent einen ganz anderen Hintergrund hat. Guten Abend.

21.08.2017 20:05 Hallo Emma 32

Ja Holocaust ist nen Wort, nicht mehr und nicht weniger! Nur weil das für etwas schlechtes steht kann ich das doch nicht einfach so verurteilen als DFB, das ist nen Wort wie du schon richtig erkannt hast...nen Wort! Ists bei dir nun auch gelandet oder muss mans nochmal sagen! Nur weil ein Wort für etwas schlechtes steht kann ichs nicht einfach verbieten, dann müsste man das Wort Tod doch auch verbieten...und Durchfall...ja Durchfall ist ganz wichtig, das Wort gehört aus dem Duden gestrichen! Soll der Schreiber vielleicht nen Stern dahinter malen und im Kleingedruckten auf der Rückseite vermerken das dieses Wort zum Vergleich eingesetzt ist und keine Relativierung in irgend eine Richtung darstellen soll? Meine Güte...in der Schule haben viele gelernt im Leben die wenigsten...traurig

21.08.2017 19:55 einfach ein Fußballfan 31

Hallo Sportfreunde, bitte mal nachdenken ,das Plakat ist absolut zu verurteilen und dass ist nicht diskutierbar!!!!Punkt und damit muss eine sich anschließende Pro und Contra Diskussion unterbleiben.
Wenn das so ist ,kann man immer oder wieder mit dem DFB auf demokratischer Basis in den kritischen Dialog treten.

21.08.2017 19:24 Ich bins (nicht) 30

Der DFB sollte da nicht bestrafen. Aber man sollte mal welche mit dem Geigerzähler nach Aue schicken. Eventuell sind das ja Anzeichen!

21.08.2017 18:50 Anti-Schachter 29

Geschmacklos.
Richtig.
Was erwartet man auch von Leonhardt-Jüngern.
Hauptsache auf das Jahr 1991 noch herumreiten.
Niveaulos.