Domenico Tedesco
Bildrechte: IMAGO

Fußball | 2. Bundesliga Tedesco heuert auf Schalke an

Domenico Tedesco
Bildrechte: IMAGO

Der FC Erzgebirge Aue hat seinen Erfolgstrainer verloren und vermutlich bereits einen neuen gefunden. Domenico Tedesco wird neuer Coach bei Bundesligist FC Schalke 04. Der bisherige Trainer der Gelsenkirchener, Markus Weinzierl, wurde nach übereinstimmenden Medienberichten am Freitagmorgen entlassen. Aue-Präsident Helge Leonhardt sagte dem MDR: "Domenico Tedesco ist vorgestern an mich rangetreten, mit der Bitte um Freigabe für einen Vertrag in der 1. Bundesliga. Gestern Abend meldete sich der FC Schalke 04 bei mir und hat Interesse an der Verpflichtung unseres Trainers bekundet. Dem habe ich stattgegeben. Gemäß unseres Vertrages mit Domenico Tedesco."

Ich mache mich jetzt auf die Suche nach einem neuen Trainer für den FC Erzgebirge Aue.

Helge Leonhardt

Kommt Atalan ins Erzgebirge?

Ein Nachfolger soll in Aue bereits in den Startlöchern stehen. Demnach steht der Coach der Sportfreunde Lotte, Ismail Atalan, vor einer Unterschrift in Aue. Der 37-Jährige arbeitete zweieinhalb Jahr erfolgreich beim Drittligisten, schaffte 2016 den Aufstieg. Die "Veilchen" sollen bereits zu Wochenbeginn Kontakt zu einem potentiellen neuen Trainer aufgenommen haben. Eine offizielle Bestätigung des Vereins über eine Neuverpflichtung und den Abgang von Tedesco steht noch aus.

Leonhardt: "Keinerlei Anfragen"

Aue-Präsident Helge Leonhardt hatte in den vergangenen Wochen mehrfach bestritten, dass Tedesco die "Veilchen" verlassen werde. Ende Mai sagte Leonhardt, dass Tedesco seinen bis 2018 laufenden Vertrag im Erzgebirge erfüllen werde. Erst am Donnerstag (08.06.2017) erklärte der FCE-Präsident, er habe "keinerlei Anfragen für Tedesco erhalten" und er wolle den Coach "unbedingt behalten". Durch eine Ausstiegsklausel, die Tedesco einen Wechsel in die Bundesliga ermöglicht, kann der FCE nicht auf eine Erfüllung des Vertrages pochen.

Über dieses Thema berichtet "MDR aktuell" MDR FERNSEHEN | 09.06.2017 | ab 19:30 & 21:45 Uhr

rei/dh

Zuletzt aktualisiert: 09. Juni 2017, 20:22 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

103 Kommentare

11.06.2017 11:57 Peter aus Vielau 103

sollte Herr Tedesco auf Schalke scheitern , hoffe
ich das Aue eine Klausel hat , die es warscheinlich
leider nicht gibt, das er sofort nach Aue zurück-
kommen darf wenn es mit seinen Nachfolger nicht
klappen sollte ,die Fans in Aue wären bestimmt
nicht böse darüber nach dieser überragenden
Leistung von Herrn Tedesco

11.06.2017 09:17 Sr.Raul 102

Nö, @99 (hotte), nie was von gehört. Event. ein innovatives Produkt aus'm Fanshop am Leipziger Cottaweg? Obwohl, da passt die Katze nicht. Ziehe die Frage zurück, euer Ehren.

10.06.2017 23:54 Wismut Aue 91 101

Vor wenigen Tagen war er noch fasziniert vom Projekt Aue ,das Umfeld und bekam den Segen der Vereinsführung die Zukunft des Vereins mit seiner Philosophie und Akribi fast im Alleingang zu gestalten u. um sein Können komplett unter Beweis zu stellen und für diese Herausforderung hat er einfach keine Eier gehabt ,stattdessen verlässt er charakterlos das Erzgebirge um sich bei S04 für hohes Handgeld ins gemachte Nest zu setzen . Er hätte früher oder später locker Anfragen aus der Bundesliga bekommen aber in so einer wichtigen Plansituation Aue zu verlassen ist einfach charakterlos und söldnerhaft ! "Meine Meinung"

10.06.2017 20:27 einfach ein Fußballfan 100

Mit Verlaub Nr.47,welche Lehren aus der Geschichte meinst Du?BFC 13 mal Meister,Zwangsdelegierung von Wismut zum FCK und einiges mehr.Selbst die Escher,Mothes,Erler lachen über Deinen Beitrag.
Es geht immer weiter und immer anders--- Aue hat alles richtig gemacht--Danke an D.T. und an Aue in der Gesamtheit-- Aue hat durch nichtabstieg viel Geld erhalten und über Ablöse noch mal aufgestockt.
Fußball ist eben so 1.Liga bedient sich in 2.Liga und die wiederum darunter,aber das man in jeweiliger Liga spielt ist nicht schutziges Geschäft ,sondern Leistung!!!!
Es ist eine tolle Leistung von Aue mit Liga 2 und in diesem Zusammenhang Gratulation an Sachsen RB,Zwigge,Dresden,Chemnitz, überhaupt alle Ostvereine---viele Spieler von RB U23 sind ja in Sachsen gebleben

10.06.2017 19:31 hotte 99

Sr.Raul, schon mal was vom Katzentisch gehört. Zu mehr wirds nicht reichen. Damit sollte man sich abfinden und mit dem status quo abfinden.
Die Alternative wird abgelehnt.

10.06.2017 19:05 Steffi 98

Fußballspieler und -trainer sind eben Söldner, die heute den einen und morgen den anderen Arbeitgebern und Fans Hingabe und Treue schwören. Das rührselige Gequatsche bedient die Fans und die Medien und gehört zum Geschäft. Viel geben sollte man darauf nicht. Da jubelt der Tuchel begeistert mit den Fans einen Tag vor seinem Schmiss, da quatscht der Leonhart von "Vater-Sohn-Beziehung" und der Sohn heuert einen Tag später bei einem anderen Vater an. Wie bei Söldnern üblich wechseln sie schnell die Fronten, wenn der Gegner mehr bezahlt. Kriege kann so jedenfalls nur der gewinnen, der das Meiste zu zahlen imstande ist.

10.06.2017 18:19 dieter Obst 97

Glück Auf ,
hier ist wieder d. bergzimmerling- aus Freiberg-
ich meine - inden Medien steht Vieles- aber
in SportTV gelesen, d. Geschäftsführer wussze
schon lange v.d. Anfrage v. Schalke04!
Was ist bloss aus d. Erzgebirge geworden-
Ich habe gelernt Offenheit, d. Groschen zigMal
umdrehen,und,und,und. Es macht keine Freude
mehr Fussball zugucken,
Ich hoffe b.d. trainersuche- im Namen d. echten
Fußballanhänger des Erzgebirges zuhandeln!
-ein Trainer, der ins Erzgebirge passt. Glück Auf

10.06.2017 18:01 Sr.Raul 96

@91 (Mythos...), echt, ein Spiel? Zur Stadionweihe event. sogar? Wär geil und dabei. @88 (hotte) Du auch? Kannst mir dann "Fazit, das wird so nichts mehr", am besten bei 'nem lecker erzgebirgischen Schwarzbier, erklären.

10.06.2017 17:04 Rewi 95

Tedesco ist nun weg naja denke gibt schlimmeres. Ob er sich das mit Schalke gut überlegt hat ist eine andere Sache. Bei dem Verein ist es ja fast so extrem wie in München. Die haben aber immer leider noch so einen Erfolg am Ende der Saison. Ihr werdet schon einen guten neuen Trainer finden. Wichtig ist bleibt in Liga zwei. Drücke die Daumen. BGW Grüsse aus dem Paradies

10.06.2017 15:57 Schneemann 94

Offensichtlich war Tedesco wenigstens ein gutes Geschäft. Von daher: Mund abwischen und weiter. Nach dem Trainer ist vor dem Trainer.