Christian Beck und Christian Tiffert
Bildrechte: Picture Point

Fußball | Testspiel Magdeburg zeigt gegen Aue gute Frühform

Der 1. FC Magdeburg hat sich im Prestigeduell gegen Erzgebirge Aue verdient 1:0 (0:0) durchgesetzt. Im Testspiel des Dritt- gegen den Zweitligisten sorgte FCM-Ersatzspieler Julius Düker für den Treffer des Tages.

Christian Beck und Christian Tiffert
Bildrechte: Picture Point

Beide Teams starteten vor 4.220 Zuschauern mit je vier Zugängen. Bei den Hausherren standen Steffen Schäfer (vom FSV Frankfurt), Björn Rother (Werder Bremen II), Andreas Ludwig (FC Utrecht) und Felix Lohkemper (Mainz II) in der Startaufstellung, bei den Gästen Malcom Cacutalua (Arminia Bielefeld), Dominik Wydra (VfL Bochum), Arianit Ferati (Hamburger SV) und John-Patrick Strauß (RB Leipzig II). FCE-Routinier Christian Tiffert begann überraschend in der Mitte der Auer Dreierkette.

Erst nach 30 Minuten geht's richtig ab

In der Anfangsphase zeigten beide Teams, dass sie sich noch mitten in der Vorbereitung befinden. Viele Fehlpässe, Grätschen und Ungenauigkeiten bestimmten das Bild. Erst nach einer halben Stunde kamen auch die Pässe in die Spitze besser an und so hatte der Magdeburger Mittelstürmer Lohkemper auch endlich eine gute Gelegenheit. Doch sein Volleyabschluss vom Elfmeterpunkt landete genau in den Armen von FCE-Schlussmann Martin Männel.

Nun war die Dose geöffnet und Aues Clemens Fandrich (scheiterte mit einem schönen Schlenzer/ 38.) und Magdeburgs Ludwig (wurde nach Kopfballpass von Kapitän Marius Sowislo gerade so vorm Abschluss im Strafraum geblockt) hatten weitere große Chancen. Mit einem gerechten Unentschieden ging es in die Pause.

Nach der Pause ist die Luft wieder raus

Wie zu erwarten gab es zu Wiederbeginn einen Haufen Wechsel. FCM-Coach Jens Härtel brachte mit Torwart Alexander Brunst (Hamburger SV II), Philipp Türpitz (Chemnitzer FC) und Dennis Erdmann (Hansa Rostock) die nächsten neuen Magdeburger, der frische Aue-Trainer Thomas Letsch unter anderem Albert Bunjaku und Mario Kvesic. Das Spiel hatte nun wieder etwas an Tempo verloren, so dass sich Möglichkeiten vor allem aus Fernschüssen ergaben. FCM-Goalgetter Christian Beck versuchte es mal aus gut 20 Metern mit einem Drehschuss und hätte damit Männel fast überrascht (57.).

Torschütze Julius Düker (1. FC Magdeburg) trifft zum 1-0 und jubelt
Julius Düker lässt sich für seinen Treffer zum 1:0 feiern. Bildrechte: IMAGO

Viele weitere Wechsel ließen dann vorerst die Luft aus der Partie - bis Türpitz einen Geniestreich hatte. In der 81. Minute deutete der Mittelfeldregisseur einen Fernschuss an, passte aber zum eingewechselten Julius Düker, der mit rechts annahm und mit links ins lange Eck abschloss. Der Treffer hatte sich angedeutet und da von den Erzgebirgern bis Ende nichts mehr kam, blieb es beim verdienten Testspielerfolg der Magdeburger gegen die höherklassigen Auer.

Für den FCM beginnt schon in einer Woche die neue Drittligasaison mit einem Auswärtsspiel in Großaspach, Aue hat eine Woche länger Zeit bis zum Zweitligastart in Heidenheim.

cdi

Über dieses Thema berichtet "Sport im Osten" MDR FERNSEHEN | 16.07.2017 | 14:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 17. Juli 2017, 19:02 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

23 Kommentare

18.07.2017 10:48 otto normal 23

Schwachsinn , der super FCM ist nach wie drittklassig "Konsumfußball"
Gleiches trifft auf den HFC zu.

17.07.2017 20:30 Bsg 22

@14
Warum sind Sie so gemein ?
Ich werfe doch nicht mal mit Wattebällchen.
Wir sollten uns mal treffen nach einem Spiel auf ein Eis.
Vielleicht wird ja was aus uns.
Warme Grüße von einem Fan aus dem Schacht.

17.07.2017 16:52 Icemanaue80 21

Sicherlich es war nur ein Testspiel aber auch da darf guter Fußball gespielt werden . Diese Vorstellung meines Teams war willenlos , kraftlos und kopflos . Wie hat mal ein Weltklasse Trainer gesagt " gespielt wie Flasche leer"
Ich schieb es mal auf die schweren Beine nach dem Trainingslager und hey der Spruch miese Generalprobe super Premiere könnte auch für uns passen.
Zwei Wochen sind noch Zeit . Das Team ist besser als im Testspiel gegen Magdeburg gezeigt. Ich vertraue der Mannschaft und dem Trainer . Teams wie Kiel und Regensburg sollten mehr Probleme bekommen als wir . Auch Dresden mit den Abgängen wird gegen den Abstieg spielen . Schönen Gruß an Dynamo Jens . Sorry aber die 6 Punkte sind fest eingeplant . Glück auf!

17.07.2017 13:36 kdm 20

Ein gutes Testspiel habe ich gestern gesehen. Aue wirkte nach dem Trainingslager etwas müde. Ansonsten hat mir besonders das Umkehrspiel und die deutlich bessere und sichere Ballbehandlung gefallen. Auch die weiten Pässe kamen des öfteren da an, wo sie hin sollten. Für sie Standards bitte keinen Nico mehr. Das wird wohl bei ihm nichts mehr werden. Am Sonntag bitte nachlegen und den ersten Dreier beim Ponnyhof Andrea Berg einfahren. Vorwärts- Machdeburjer Jungs!

17.07.2017 12:43 Eisern Wismut 19

Das war ein Testspiel "Nicht mehr und weniger" Magdeburg hat unterm Strich verdient gewonnen.Hoffe das Wir in den nächsten Tagen eine halbwegs vernünftige Stammelf oder das nötige Grundgerüst stehen haben wo wir aufbauen können!Den Magdeburgern eine Erfolgreiche Saison und auf ein baldiges Wiedersehen Glück Auf

17.07.2017 10:53 Schachter 18

Guter Test gegen einen starken 1.FCM. Von der Leistung unserer Kicker bin ich natürlich etwas enttäuscht. Insbesondere offensiv kam wenig bis nichts. Magdeburg war da deutlich weiter. Es war aber eben auch nur ein Testspiel. Entscheidend ist Heidenheim und die darauf folgenden Punktspiele.
Dass es gegen den Abstieg geht, war und ist für mich ohnehin klar.
Dem 1.FCM wünsche ich alles Gute und viel Erfolg. Was sagte Leo zu eventuellen (Punktspiel-)Duellen? Ja - aber in Liga zwei!! Das unterschreibe ich gerne.
Glück auf!

16.07.2017 00:02 Trautmann 17

Ich freue mich auf die Saison, keine Frage, und ich denke schon, daß der FCM ganz oben mitspielen wird können. Leider nur empfinde ich das ständige Leugnen der Geschäftsführung, zum Kreis derjenigen zu gehören, die um den Aufstieg kämpfen werden, als nicht besonders förderlich. Was will man denn damit erreichen? Niemand wird doch der Mannschaft oder dem Trainer den Kopf abreißen, wenn der Sprung in die 2. Liga nicht gelingt. Ich verstehe das nicht. Wenn das Selbstbewußtsein fehlt, wenn man das Thema Aufstieg künstlich klein hält, dann braucht der Club auch keinen Königstransfer. Ich finde, so langsam sollte sich das Vokabular ändern.

16.07.2017 21:40 Pombär 16

@2: man, was soll denn diese Schwarzseherei!? Das war ein Testspiel! Nicht mehr! Wir haben gegen Altglienicke(!) 1:1 gespielt...passiert eben! Dynamo und der Schacht halten die Klasse!

16.07.2017 21:31 Nick 15

Nun sabert hier nicht wieder alle blöde rum mit Sachsen und die von der saale ...diskutieren und so können wir im md forum und im Stadion...BWG

16.07.2017 20:42 Bsg Wismut 14

@3 und 4 : Schwachsinn wie immer.

Videos

transparent

Jugendlicher Drang, große Erfahrung und Spielmacher-Qualitäten: Wir stellen drei der Neuzugänge von Zweitligist FC Erzgebirge Aue vor.

So 16.07.2017 12:36Uhr 01:28 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-122316.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Letsch
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK