Florian Kath im Zweikampf mit Thore Jacobsen.
Bildrechte: IMAGO

Fußball | 3. Liga Weil schießt den FCM zum Last-Minute-Sieg

27. Spieltag

Erneut war Richard Weil der umjubelte Mann beim 1. FC Magdeburg. In der Partie bei Werder Bremen II blieb der Abwehrchef vom Punkt cool und schoss den FCM beim 1:0 (0:0) zu weiteren drei Punkten.

von Christian Dittmar und Christian Stolze (Bremen)

Florian Kath im Zweikampf mit Thore Jacobsen.
Bildrechte: IMAGO

FCM-Coach Jens Härtel rotierte im Vergleich zum 1:0 gegen Münster ordentlich durch und setzte unter anderem Torjäger Christian Beck und Kapitän Marius Sowislo auf die Bank. Dafür durfte Ex-Werderaner Tobias Schwede nach seiner Gelbrot-Sperre wieder ran.

Zingerle hält das 0:0 fest

Schwede war denn auch der aktivste Magdeburger in der ersten Hälfte und besorgte die wenigen Offensivaktionen seines Teams fast im Alleingang. So kam der 22-Jährige in der siebten Minute nach schöner Flanke von Florian Kath an den Ball, ließ seinen Gegenspieler austeigen, doch schloss dann zu überhastet ab.

Ansonsten hatten die Werder-Bubis eindeutig die besseren Gelegenheiten. Erst stürmte Niklas Schmidt in der 24. Minute frei auf FCM-Schlussmann Leopold Zingerle zu, verfehlte aber den Magdeburger Kasten um Haaresbreite. Sieben Minuten später konnte Zingerle einen Schuss von Ousman Manneh gerade noch so parieren. Schließlich zeichnete sich der Magdeburger Torwart auch gegen Niklas Schmidt aus, desser Freistoß Zingerle noch aus dem Winkel kratzte (33.). Mit einem schmeichelhaften 0:0 ging es für den FCM in die Pause.

Jan Löhmannsröben  im Kopfballduell mit Melvyn Lorenzen.
Kampf war Trumpf zwischen Bremen II und Magdeburg. Bildrechte: IMAGO

Weil vom Punkt erneut sicher

Auch nach Wiederanpfiff hatte Bremen II vorerst mehr vom Spiel und hätte erneut durch Manneh direkt in Führung gehen können. Doch der Schuss des Stürmers nach Pass von Luca-Milan Zander streifte knapp am Pfosten vorbei. In der 53. Minute endlich die erst richtige Chance für Magdeburg: Kath dribbelte sich durch die Werder-Abwehr, schlenzte dann aber über den Kasten des eingewechselten Keepers Tobias Duffner (Stammtorwart Eric Oelschlägel hatte zur Pause verletzt rausgemusst).

Nachdem Sowislo und Beck ab der 66. Minute mittun durften, wurde die Partie immer ausgeglichener. Gelegenheiten ergaben sich so kaum noch, einzig Sowislo hatte nach einem Fehler von Duffner, der einen Freistoß direkt auf den Fuß des FCM-Kapitäns boxte, noch eine Chance, konnte den Ball aus spitzem Winkel aber nicht im Tor unterbringen (85.). Wenn aus dem Spiel nichts geht, muss halt wieder ein Elfmeter herhalten und den gab es in der zweiten Minute der Nachspielzeit. Duffner hatte zuvor Beck im Strafraum umgesenst, Richard Weil blieb wie am Wochenende gegen Münster auch diesmal cool und verlud Duffner vom Elfmeterpunkt.

Torwart Tobias Duffner (SV Werder Bremen II, 22)
Werder-Torwart Tobias Duffner agierte nach seiner Einwechslung unglücklich. Bildrechte: IMAGO

So gab es doch noch den ersten Auswärtssieg im Jahr 2017 für die Elbestädter und drei weitere Punkte im Kampf um den Aufstieg.

Dieses Thema im Programm | MDR FERNSEHEN MDR aktuell | 14.03.2017 | 19:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. März 2017, 22:21 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

43 Kommentare

16.03.2017 12:39 Magdebürger 43

Zwickauer: Sehr gerne bekommst du eine Kiste Bier beim Aufstieg! @36: bist du es DüüüüüMäääää?

16.03.2017 12:36 ReneMD 42

Zu41) erstmal Hut ab vor eurer Leistung in den letzten Spielen , wenn wir aufsteigen kannst Dich melden dann kriegst Du eine Kiste von mir BWG

16.03.2017 09:41 Zwickauer 41

Na so langsam könnt Ihr mal ne Kiste Bier springen lassen.
Wer hätte das gedacht. Die Zwickauer unterstützen die Maggis im Aufstiegskampf.
Euch alles Gute.
Schade nur weil 1 Derby weniger im nächsten Jahr.

15.03.2017 20:22 Lars Frischkorn 40

Mageres bis dürftiges Gekicke - plus spielerische Notdurft gepaart mit Härte, die - insbesondere in Heimspielen ungeahndet bleibt. Keine Chance in der 2. Liga - für die 3. rechts momentan, nutzt sich aber auch ab. Nächstes Jahr (spätestens) ist der Welpenschutz weg, garantiert!

15.03.2017 20:16 FCM FAN 39

1558 gästefans auf ein dienstagabend gegen eine 2te mannschaft ist schon der hammer

15.03.2017 18:36 ottersleberMD 38

Im Osten ist der Teufel los !! Die eiseren in Richtung Liga 1 ... auf RB sollten wir mal nicht stolz sein ! Dynamo und wenn sich Aue zusammenreißt in der Liga 2 .... und wenn alles gut geht, wir auch bald !
Warum wir ???
"WEIL" wir aufsteigen !!! "WEIL" wir es können !!! "WEIL" wir die größten der Welt sind :-) !! "WEIL" wir jetzt dran sind !! "WEIL" mehnert und konsorten , sich so schön ärgern könne !! lach

15.03.2017 18:15 Spike 37

Um mal eine Sache klarzustellen: wer hier behauptet das man sooo leicht nie wieder aufsteigen kann hat keine Ahnung! Wenn es soo leicht wäre hätte man bereits 20 Punkte vorsprung. Die Liga ist sehr ausgeglichen daher ist es meines erachtens um so schwerer, da jeder noch aufsteigen kann!

BWG

15.03.2017 17:36 europacupsieger vor 100 jahren 36

zu 26 , ne übertreiben , ich war dabei , es waren 1000 .immer schön ehrlich sein und ne so oft durch die lila brille schaun, so haben wir nix in liga 2 zusuchen . so steigen wir nicht auf und wenn ja , glei wieder ab

15.03.2017 17:13 Casual74 35

Dämliche Aktion vom Torhüter und Glück für Magdeburg. Ob das für Liga 2. ausreicht wage ich zu Bezweifeln! Trotzdem viel Glück dabei.
Besten Grüße aus Chemnitz

15.03.2017 16:41 Nur der FCM 34

bsg Dingens.....tanz im Kreis für uns! Ach machste ja schon vor Wut! :-)