Fußball | 3. Liga Halles Rumpfteam siegt in Bremen

9. Spieltag

Der Hallesche FC hat bei der Reserve des SV Werder Bremen vor 625 Zuschauern mit 2:1 (0:1) gewonnen. Damit ist die stark ersatzgeschwächte Mannschaft von Rico Schmitt bereits seit vier Partien ungeschlagen.

Wie schon beim 1:1 in Köln reiste der Halle mit nur 15 Akteuren an. Hilal El-Helwe und Braydon Manu nahmen zunächst auf der Bank Platz. Dafür durften Tobias Müller und der erst 18 Jahre alte Martin Ludwig von Beginn an ran. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte war Mathias Fetsch mit der ersten Großchance zur Stelle. Doch sein Kopfball aus fünf Metern parierte SVW-Schlussmann Eric Oelschlägel (23.). Melvin Krol war es auf der Gegenseite, der per Hacke zu Ole Käuper legte. Der 20-Jährige blieb ruhig und lupfte aus neun Metern halblinks über den abtauchenden Oliver Schnitzler in den Kasten der Rot-Weißen - 0:1 (36.).

v.li.: Fabian Baumgärtel (HFC, 27) im Kopfballduell mit Torben Rehfeldt (SV Werder Bremen II ).
Fabian Baumgärtel in Aktion (Archiv) Bildrechte: imago/foto2press

Fetsch scheitert, Baumgärtel macht es besser

Nur eine Minute später ging Dennis Rosin im SVW-Strafraum etwas ungestüm gegen Ludwig zu Werke. Den fälligen Elfmeter schob Fetsch Richtung rechtes unteres Eck, doch Oelschlägel ahnte das (38.). Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Saalestädter den Druck. Bei einem Luftkampf von Jannes Vollert und Ludwig entschied Schiedsrichter Bastian Börner aus Iserlohn erneut auf Strafstoß (57.). Eine glückliche Entscheidung für die Rot-Weißen. Fabian Baumgärtel vollendete sicher ins rechte untere Eck - 1:1 (58.). Danach rannten die Hausherren an und die Gäste versuchten sich an Kontern - beides war recht erfolglos. In der 89. Minute steckte Fetsch zum eingewechselten Manu durch. Der 20-Jährige ließ Vollert aussteigen und schob an Oelschlägel vorbei aus 14 Metern zum Siegtreffer ein - 2:1.

Torschütze Braydon Manu und die Spieler des Halleschen FC mit Torjubel
Halles Jubel nach dem Siegtreffer von Braydon Manu (vorn) Bildrechte: IMAGO

Das sagten die Trainer

Rico Schmitt (Halle): "Ich bin sehr zufrieden mit der mannschaftlichen Geschlossenheit, die wir gezeigt haben. Jeder hat für jeden gekämpt. Es ist natürlich fantastisch hier in Bremen 2:1 zu gewinnen."

Florian Kohfeldt (Bremen): "Alles in allem war das eine gute Leistung von uns. Halle war eigentlich chancenlos. Wir waren die klar bessere Mannschaft und werden unseren Weg weitergehen - müssen aber auch gewinnen. Da lasse ich dann das Schiedsrichter-Alibi auch nicht komplett zu."

ml/tka

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 19. September 2017 | 21:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 19. September 2017, 22:28 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

35 Kommentare

21.09.2017 18:41 Chris 35

Zur Not bekommt der Elfmeter-Schinder-Verein eben zwei Elfmeter geschenkt.
21.09.2017 13:28 Banne
Es war genau einer mehr als Ihr.

21.09.2017 15:43 Viel Rauch um nichts 34

@Pickering:
Ich sehe keinen Aufschrei (Trolle pls ignorieren). Meinst Du mich?
Welches Potenzial? mMn waren alle Elfmeter, welche der Club zugesprochen bekam auch korrekt. Es wurde aber um jeden einzelnen diskutiert. Jetzt könnte man auch von Eurer Seite zugeben, dass das richtig Glück in Bremen war. Das soll auch Eure Leistung mit der Rumpftruppe nicht schmälern. Glück muss man sich eben auch erarbeiten. Damit kann das dann auch zu. Viel Glück gg. die Sachsen.
BWG

21.09.2017 13:40 Pappnase 33

@20 Peter: Na Gott sei Dank!
@26 FCM Harz: So war das auch gemeint.

21.09.2017 13:28 Banne 32

Noch mal kurz zu 16--19--23 , Erinnert euch an die letzte Saison,wieviel Elfmeter habt ihr bekommen,die keine waren!? Euer Trainer hat das ganze noch abgesegnet damals . Also-den Ball schön flach halten!! Das zum Thema"HFC-Elfmeterschinder"!!

21.09.2017 13:22 Banne 31

Gratulation an diese Mannschaft ! Das war eine starke Leistung !! Die wenigsten haben mit diesem 3er gerchnet.Um so mehr freuen wir uns.Ein großes Dankeschön an alle Jungs die an dem Sieg mitgearbeitet haben und Respekt!! Vielleicht können wir alles noch vergolden mit einem Sieg am Samstag im heimischen KWS.Es wird sicher aber auch schwer.Doch die Jungs haben es auch in dieser Besetzung drauf.Vielleicht meldet sich ja auch noch der ein bzw andere von den Verletzten zurück.Aber,egal wie die Mannschaft am Samstag auch aussieht--wir drücken euch ganz fest die Daumen und glauben an euch . RWG Und Leute-kommt ins Stadion!!Die Mannschaft braucht eure Unterstützung und sie hat es sich auch verdient !!

21.09.2017 12:34 pickering 30

@Viel Rauch um nichts
die Diskussion um die "angebliche" 11M-Schinderei des fcm hatte seinerzeit richtig Potential,
die jetzigen Aufschreie zu den beiden 11-ern in HB sind doch nur Retourkutschen und in meinen Augen, wie dein Nickname schon sagt:
viel rauch um nichts

20.09.2017 21:32 Viel Rauch um nichts 29

Objektiverweise muss man sagen, dass beide Elfmeter absolute Geschenke des Schiedsrichters waren. Trotzdem Glückwunsch in den Süden Sachsen-Anhalts zum Sieg. Glück gehört eben dazu. Hoffentlich hört damit die Diskussion um die angebliche Elfmeterschinderei des FCM mal auf.
BWG

PS: Sicherheitsfrage richtig geraten. @Hallenserin: Trolle gibt's auf beiden Seiten.

20.09.2017 19:46 Clubfan 28

respekt nach halle gw zum sieg bwg

20.09.2017 18:03 Hallenserin 27

@16, 19 und 23 - trollt euch, niemand braucht eure "Ergüsse".

20.09.2017 17:48 FCM Harz 26

Der 2. Elfmeter war schon fragwürdig, aber im Normalfall gleicht sich so etwas in einer Saison wieder aus. Also lasst uns endlich mit dieser Elfmeterdiskussion aufhören. Ihr habt 3 Punkte und bekommt dadurch etwas Luft, vielleicht könnt ihr gegen Chemnitz nachlegen. In dieser Liga reichen mitunter 2-3 Siege am Stück, um gewaltig nach oben zu rutschen in der Tabelle. Andersrum allerdings auch.