Symbolbild Polizei
Symbolbild Polizei Bildrechte: IMAGO

Fußball | 3. Liga Münster: Anhänger des FSV Zwickau durch Schläge und Tritte verletzt

Symbolbild Polizei
Symbolbild Polizei Bildrechte: IMAGO

Nach dem Drittligaspiel Preußen Münster gegen den FSV Zwickau ist am Freitag ein Gäste-Fan von einer Gruppe Preußen-Anhänger attackiert worden. Laut Polizeimitteilung vom Sonntag wollten die Angreifer dem Zwickau-Fan den Schal entwenden.

Polizisten wurden auf den Tumult in Höhe der Sporthalle Berg Fidel aufmerksam und beobachteten, wie mehrere Preußen-Fans auf Gäste-Anhänger zuliefen. Preußen-Fans schlugen und traten auf den Zwickau-Fan ein. Demnach zerrte ein 29-Jähriger aus Münster so stark an dem Schal, dass der Attackierte mehrere Meter über den Boden rutschte. Als die Polizei auftauchte, flüchteten die Täter.

Der 29-Jährige wurde nach kurzer Flucht festgenommen. In seiner Hosentasche fand die Polizei ein Tütchen Marihuana. Die Ermittlungen dauern an. Zum Gesundheitszustand des FSV-Fans konnte die Polizei Münster auf Anfrage des MDR keine Angaben machen.

fth/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 10. September 2017 | 16:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 10. September 2017, 12:49 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

17 Kommentare

11.09.2017 07:58 Bronx 17

Lieber FSV, bei soviel Patriotismus solltet ihr eine Freikarte springen lassen. Liebe Münsteraner, müsst ihr nicht machen. So einen Schal gibts bei uns im Fanshop... ganz ohne Stress.

11.09.2017 07:51 Aufpasser der Richtige 16

[Auf Wunsch des Users entfernt. MDR.DE_Red.]

10.09.2017 23:25 einfach ein Fußballfan 15

Alles Gute dem Sportfreund aus Zwickau und fast alle Komentare sind einfach Sch.....,den Fußball ist ein Spiel mit Regeln und kein sinnloser Krieg von dummen Chaoten.

10.09.2017 23:16 Balian von Ibelin 14

es gibt ja noch das Rückspiel bei uns in Zwickau
dann Herzlich willkommen Münster Fans
einer gegen neun ihr könnt echt stolz auf euch sein
da haut die Gruppe sich noch mit Drogen voll um dann einen Zwickauer Fan zu verkloppen
das ist bestimmt der harte Kern der Münster Fans
was ist das nächste, Kinder oder Rentner vermöbeln ? Hochachtung von allen Ultras ist euch in Deutschland sicher !!!

10.09.2017 21:03 FritZ 13

Hauptsache der Schal ging wieder mit nach Westsachsen. :D Gute Besserung!

10.09.2017 20:51 Maik 12

@Hobosapiens....ich hab es Verstanden.Sarkasmus ist hier wirklich vielen ein Fremdwort.

10.09.2017 20:48 Heilmann 11

Sarkasmus ist an dieser Stelle nicht angebracht, da dieses Thema zu wichtig ist. Es müssen offene Worte zur Meinung gebracht werden. Nur so können wir die Guten von den Schlechten unterscheiden

10.09.2017 20:01 Aufpasser der Richtige 10

Der Sachse liebt das Reisen sehr, hat mal einer gesungen . Aber einige sollten zu Hause bleiben.

10.09.2017 19:07 Mike 9

also schüzt die polizei die magdeburger vor den münsteranern, wenn die mit wasserwerfern vor den gästen patrollieren. wusst ich s doch.

10.09.2017 19:01 Hobosapiens 8

Ich glaub ich hab Tourette im Auge...

Haben die Herrschaften mal was von Sarkasmus gehört?!?!

@3
ich bin der deutschen Sprache mächtig und kann diese auch nutzen.

@5 ja genau, die "linkskriminellen" sind schuld, woher entnehmen Sie denn Ihre Informationen? Oder ist das der Rückschluss darauf, dass viele fsv-fans keine Haare haben und sich regelmäßig rassistisch äussern?! für soviel Geschwurbel erhalten sie aus dem Stehgreif 88 Stoll-Punkte. Sie bestätigen genau das was man von einem sgd-fan erwartet... Bei Montagsspielen wissen sie auch nicht ob sie zur pegida oder ins Stadion gehen sollen... :D