FSV-Zugänge im Check

Lukas Cichos
Lukas Cichos, Torwart - ein Landespokalspiel, kein Gegentor:
Ausgeliehen vom 1. FC Magdeburg ist Torwart Lukas Cichos. Der 21-Jährige kam bisher nur im Sachsenpokal zum Einsatz. Im Spiel gegen Siebtligist Crostwitz hielt er seinen Kasten sauber.
Bildrechte: IMAGO
Lukas Cichos
Lukas Cichos, Torwart - ein Landespokalspiel, kein Gegentor:
Ausgeliehen vom 1. FC Magdeburg ist Torwart Lukas Cichos. Der 21-Jährige kam bisher nur im Sachsenpokal zum Einsatz. Im Spiel gegen Siebtligist Crostwitz hielt er seinen Kasten sauber.
Bildrechte: IMAGO
Trainer Torsten Ziegner bringt Anthony Barylla zur Raison..
Anthony Barylla, Verteidiger - vier Drittligaspiele:
Sicher noch einiges vor hat Zwickaus Trainer Torsten Ziegner (li.) mit dem gebürtigen Geraer. Erst 20 Jahre ist der Rechtsverteidiger alt, der im Sommer von RB Leipzig II nach Westsachsen wechselte. 114 Minuten bei vier Einsätzen stehen bei ihm zu Buche.
Bildrechte: IMAGO
Markus Ballmert und Christian Mauersberger
Christian Mauersberger, Mittelfeld - zwei Drittligaspiele:
Ebenfalls noch nicht viel gespielt hat Christian Mauersberger (re.). Auf ganze 59 Einsatzminuten kommt der von Schalke II gewechselte 22-jährige Mittelfeldmann, davon eine Halbzeit gegen den SV Meppen (Foto, im Duell mit Meppens Markus Ballmert).
Bildrechte: Picture Point
Ronny Garbuschewski (FSV Zwickau)
Ronny Garbuschewski, Mittelfeld - sechs Drittligaspiele, ein Tor:
Deutlich erfahrener ist da Ronny Garbuschewski. Der gebürtige Grimmaer spielte in der Saison 2012/13 sogar mal mit Fortuna Düsseldorf in der Bundesliga (sieben Partien) und bereiste davor und danach den halben Fußball-Osten (Sachsen Leipzig, Chemnitzer FC, Energie Cottbus, Hansa Rostock). Von so einem Mann erwartete man in Zwickau sicher etwas mehr als nur sechs Spiele (ein Tor). Ab dem 7. Spieltag stand der 31-Jährige nicht mehr im Kader, zuletzt auch aus persönlichen Gründen.
Bildrechte: IMAGO
 v.l.: Patrick Göbel / Goebel (Würzburg) und Fridolin Wagner (Zwickau).
Fridolin Wagner, Mittelfeld - zehn Drittligaspiele:
Wie Barylla kam Fridolin Wagner (re., mit dem ehemaligen Zwickauer Patrick Göbel) von RB Leipzig II zum FSV. Mit seinen zehn Einsätzen (432 Minuten) kann der 20-Jährige allerdings schon als Stammspieler bezeichnet werden.
Bildrechte: IMAGO
Lucas Scholl (Nordhausen) und Fabian Eisele (Zwickau) im Zweikampf.
Fabian Eisele, Stürmer - fünf Drittligaspiele:
Fabian Eisele (re., neben Nordhausens Lucas Scholl) war zuvor bei zwei zweiten Mannschaften aktiv - erst bei der vom VfB Stuttgart, dann der von Hertha BSC. Nach seinem Wechsel nach Zwickau bstritt der 22-Jährige fünf Liga-Spiele, in denen er jeweils eingewechselt wurde.
Bildrechte: IMAGO
Sinan Tekerci
Sinan Tekerci, Mittelfeld - acht Drittligaspiele, eine Vorlage:
Viel rumgekommen ist Sinan Tekerci trotz seiner 24 Jahre schon. Nach Stationen u. a. in Nürnberg, Dresden und Münster spielt der gebürtige Freudenstädter nun in Zwickau, wo er auf acht Saisoneinsätze kommt (ein Tor).
Bildrechte: IMAGO
Rene Lange und Ali Odabas
Ali Odabas, Verteidiger - zwei Drittligaspiele:
Der 23-Jährige (re. mit René Lange) sollte ein Leistungsträger werden - immerhin kam er von Zweitliga-Aufsteiger Jahn Regensburg. Doch mehrere Verletzungen setzten den Innenverteidiger außer Gefecht, sodass er nur auf zwei Einsätze kam.
Bildrechte: IMAGO
Dimitrios Ferfelis
Dimitrios Ferfelis, Stürmer - fünf Drittligaspiele:
Zu den Last-Minute-Verstärkungen gehört Dimitrios Ferfelis. Der Deutsch-Grieche wechselte erst nach dem zweiten Spieltag von TuS Koblenz zum FSV und absolvierte seitdem fünf Partien. Ein Tor gelang dem Mittelstürmer dabei allerdings nicht.
Bildrechte: IMAGO
Nico Antonitsch und Julius Dueker im Zweikampf
Nico Antonitsch, Verteididiger - fünf Drittligaspiele:
Das schaffte dafür der 26-jährige Innenverteidiger (li., hier gegen Magdeburgs Julius Düker). Der Österreicher traf nicht nur gegen den FCM, sondern spielte nach seinem Wechsel von den LASK Juniors Ende August auch fünf Mal über die vollen 90 Minuten - eine echte Verstärkung also.
Bildrechte: IMAGO
Thore Jacobsen und Bentley Baxter Bahn
Bentley Baxter Bahn, Mittelfeld - fünf Drittligaspiele:
Zu den starken Last-Minute-Verstärkungen gehört auch der 25-Jährige, der vom FSV Frankfurt kam (re., neben Thore Jacobsen von Bremen II). Der Mann mit dem schönsten Namen der Dritten Liga spielte ebenfalls fünf Matches über die volle Länge und schoss ein Tor (gegen Werders Zweite).
Bildrechte: IMAGO
Alle (11) Bilder anzeigen