Erfurt mit Torjubel.
Bildrechte: IMAGO

Fußball | 3. Liga Drei Entscheidungen am letzten Spieltag

38. Spieltag

Letzter Drittliga-Spieltag - und für drei mitteldeutsche Klubs geht es noch um richtig viel: Magdeburg spielt um die Zweitliga-Relegation, Zwickau um den DFB-Pokal und Erfurt gegen den Abstieg. Wer schafft was?

Erfurt mit Torjubel.
Bildrechte: IMAGO

Schafft der FCM die Relegation?

Lange hatte der FCM die 2. Bundesliga im Visier, lag fast die gesamte Rückrunde auf einem Aufstiegs- oder Relegationsplatz. Doch ausgerechnet am vorletzten Spieltag rutschte der FCM auf den 4. Platz ab. Nun muss am Sonnabend (13.30 Uhr) gegen die Sportfreunde Lotte ein Sieg her, um weiter von der 2. Liga träumen zu dürfen.

FCM-Fans schwenken blau-weiße Fahnen beim Heimspiel gegen Rot-Weiß Erfurt in der MDCC-Arena.
Der FCM erwartet mehr als 21.000 Zuschauer. Bildrechte: MDR/Jörn Rettig

So klettert der FCM auf Rang 3:

Trainer Jens Härtel
Härtel: "Erwarte giftigen Gegner" Bildrechte: IMAGO

Die Rechnung ist einfach: Magdeburg muss gegen Lotte gewinnen, der Drittplatzierte Regensburg darf beim Tabellensiebten Münster maximal einen Punkt holen. Der FCM hat zwei Punkte Rückstand auf die Oberpfälzer, aber das bessere Torverhältnis.

Den FCM beim Griff nach dem Relegations-Strohhalm unterstützen werden mehr als 23.000 Fans. FCM-Coach Jens Härtel warnt vor dem Tabellenzwölften aus Lotte: "Das wird sehr unangenehm, das Spiel wird hin und her gehen. Ich erwarte einen giftigen Gegner." Sollte der FCM auf Rang vier bleiben, wäre der FCM die erste Mannschaft, die zweimal in Folge auf dem undankbaren vierten Platz landet.

Springt Zwickau noch in den DFB-Pokal?

In Zwickau hofft man dagegen auf den Patzer der Magdeburger. Der FSV ist derzeit Fünfter und könnte mit Schützenhilfe von Lotte eine starke Aufsteigersaison mit Rang vier und dem Einzug in den DFB-Pokal krönen.

So klettert Zwickau auf Rang 4:

Auch hier ist die Rechnung einfach: Zwickau muss gewinnen, Magdeburg muss verlieren. Zwickau liegt zwar nur zwei Punkte hinter dem FCM, da die Magdeburger aber das deutlich bessere Torverhältnis haben, bleibt der FCM bei einem Remis definitiv vor dem FSV.

Jubel bei FSV Zwickau.
Zwickau hofft auf einen Sieg in Duisburg. Bildrechte: Ralph Koehler/propicture

Zwickau muss allerdings seine Hausaufgaben machen, und das dürfte schwer genug werden: Die Westsachsen spielen bei keinem Geringerem als Spitzenreiter und Zweitliga-Aufsteiger Duisburg. Der MSV hat in dieser Saison erst zweimal zu Hause verloren, zuletzt Anfang März. Beim bisher einzigen Gastspiel des FSV an der Wedau verlor Zwickau übrigens: In der Zweitliga-Saison 1995/96 unterlag der damals von Gerd Schädlich trainierte FSV 0:3. Funfact: Am Ende der Saison stieg Duisburg auf, Zwickau wurde Tabellenfünfter. Kommt es zur Duplizität der Ereignisse?

Rettet sich Erfurt noch?

Den DFB-Pokal kann auch noch Rot-Weiß Erfurt erreichen - wenn RWE in der kommenden Woche den Thüringenpokal gewinnt. Deutlich wichtiger dürfte den Thüringern aber ein Verbleib in der 3. Liga sein - und darum geht es am Sonnabend im Heimspiel gegen Großaspach.

orjubel Erfurt nach dem Tor zum 1:1 Ausgleich durch Okan Aydin (Erfurt)
Bei einem Sieg wäre Erfurt definitiv gerettet. Bildrechte: IMAGO

Erfurt muss sich dabei im Fernduell mit den Verfolgern Paderborn und Bremen II auseinandersetzen. Die gute Nachricht: Erfurt hat den Klassenerhalt in der eigenen Hand. Pünktlich zum Saisonfinale gelang Erfurt zudem ein wichtiger Sieg: In der Vorwoche siegten die Thüringer bei Hansa Rostock 2:1 - es war der erste Erfolg nach neun sieglosen Spielen in Serie.

So bleibt Erfurt in der 3. Liga
Erfurt (44 Punkte/- 16 Tore) Paderborn (43/-19) Bremen II (42/-17)
Sieg egal egal
Remis Sieg Remis oder Niederlage
Remis Remis oder Niederlage Sieg
Niederlage (max. 2 Tore Unterschied) Sieg Remis oder Niederlage
Niederlage (max. 2 Tore Unterschied) Remis oder Niederlage egal
Niederlage (3 oder mehr Tore Unterschied) Niederlage egal
Niederlage (3 oder mehr Tore Unterschied) Remis Remis oder Niederlage

Kuriosum: Wann sind Erfurt und Bremen punkt- und torgleich?

Aber es gibt noch ein Kuriosum: Gewinnt Paderborn, spielt Erfurt zugleich 2:2 und gewinnt Bremen mit 1:0, haben Erfurt und Bremen 45 Punkte und das exakt gleiche Torverhältnis. Dann würde der direkte Vergleich zählen - und Erfurt müsste nach einer Niederlage in Bremen und einem Remis daheim runter in die Regionalliga. Er wäre der erste Abstieg des Drittliga-Dinos: Erfurt ist bisher als einziges Team seit der Einführung der 3. Liga 2008 ununterbrochen dabei.

Über dieses Thema berichtet "Sport im Osten" MDR FERNSEHEN | 20.05.2017 | ab 13:30 Uhr

Dirk Hofmeister

Zuletzt aktualisiert: 18. Mai 2017, 20:32 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

9 Kommentare

20.05.2017 10:02 Sven Köhler 9

Ich werde bald den FSV Zwickau oder Erzgebirge Aue trainieren. Glaubt es mir! Das Trainerkarussell wird sich bald drehen.

20.05.2017 09:43 Jena 8

Ich drücke dem RWE alle Daumen, damit wir nächste Saison vielleicht wieder geile Derbys in Liga 3 haben.

Dem FCM wünsche ich die Chance zum Aufstieg in Liga 2.

Der Osten lebt, NUR der FCC

19.05.2017 20:20 Ostkur"f"e Erfurt 7

Kommt morgen Alle!! !! ins steigerwaldstadion. Die Mannschaft braucht euch. Grenzenlose Unterstützung für unseren geliebten Verein. RW Grüße

19.05.2017 19:24 MagdeburgerKind 6

Lieber MDR,

es ist wirklich schade, dass Ihr keinen Einzelstream der beiden wichtigen Spiele des RWE und FCM habt. In der ganzen Saison gibt es für weitaus unwichtigere Spiele Einzelstreams und nun geht es am letzten Spieltag mal um was, und es gibt nur die Konferenz... Das ist wirklich traurig...

Trotzdem ein Kompliment, dass ihr euch so viel um die dritte Liga und die Übertragungen bemüht, dafür mein Respekt!

Noch ein kleiner Tipp für zufriedener TV- und Stream-Zuschauer. Nicht in entscheidenden Spielen komplett auf unwichtige Spiele umschalten, wie zuletzt das 2:0 bzw. 3:0 von Duisburg. Das interessiert den Fußballfan hierzulande nicht...

19.05.2017 17:51 Marienthaler 5

NUR wenn Erfurt 2-2 spielt und Bremen 1-0 gewinnt (oder entsprechend höhere Ergebnisse ab dieser Konstellation), kommt es zum direkten Vergleich. Gewinnt Bremen 1-0 und Erfurt spielt 0-0 oder 1-1 steigt Erfurt direkt ab. So viel Genauigkeit sollte man schon darstellen lieber MDR...

19.05.2017 12:51 M 4

@3 ein Wunder wäre wenn Regensburg Punkte lässt. Daran glauben wir genau wie an unser Team
》》》einmal-immer《《《

19.05.2017 10:44 Kein Rübenstecker 3

@1
Ihr müsst also an Wunder glauben.
Der Glaube an euch selbst ist euch schon abgegangen.

19.05.2017 10:25 FC Matze 2

Gibt es einen Einzelstream der beiden Partien im Internet? Die Konferenz ist für alle "neutralen" Zuschauer prima aber für Fans vom FCM und RWE schrecklich, wenn Hin- und Hergeschalten wird...

@FC Matze: Leider nicht. Allein Rostock - Chemnitz läuft im Internet-Livestream. VG von MDR.de

19.05.2017 07:28 Magdeburger Größenwahn 1

》》》 Wir glauben an Wunder!《《《

Spielplan & Tabelle