Fußball | Testspiel RB Leipzig mit gelungener Generalprobe

RasenBallsport Leipzig hat sein abschließendes Testspiel vor dem Punktspielauftakt 2016 gewonnen. Der Zweitligist zeigte sich am Sonntag im heimischen Stadion in Torlaune und siegte gegen den tschechischen Erstligisten FK Teplice deutlich mit 5:0 (2:0). Bemerkenswert: Bei Leipzig waren alle Top-Stürmer erfolgreich.

RB startet in Bestbesetzung

Marcel Sabitzer und Dominik Kaiser (RB Leipzig) nach dem 2:0 gegen Teplice
Marcel Sabitzer und Dominik Kaiser (beide RB Leipzig) nach dem 2:0 gegen Teplice. Bildrechte: Karina Heßland

Die Partie war als Generalprobe angekündigt worden und wurde diesem Namen auch gerecht: In der Startaufstellung standen die elf Spieler, die wohl auch das Zweitliga-Spiel in einer Woche gegen Eintracht Braunschweig angehen werden. Entsprechend hoch war auch der Anfangsdruck von RB, wenngleich Abschlüsse eher selten waren. Die von etwa 25 Fans lautstarken unterstützten Gäste kamen zu einem Freistoß, bei dem sich RB-Keeper Fabio Coltorti mächtig strecken musste (12.).

Danach war Teplice sogar weitgehend gleichwertig, kombinierte sich zeitweise sehenswert und gefährlich durchs Mittelfeld. Nach einer halben Stunde übernahm dann RB wieder das Zepter und ging kurz vor der Pause folgerichtig in Führung: Emil Forsberg spitzelte den Ball nach einem Querpass aus etwa zwei Metern ins Tor (43.), Marcel Sabitzer legte anschließend nach (45.).

Selke schnürt Doppelpack

In der zweiten Halbzeit wechselte Trainer Ralf Rangnick nicht wie in den vergangenen vier Tests komplett durch, sondern nahm nur vier Veränderungen vor. Sein Team legte sofort nach: Yussuf Poulsen (49.) traf per Heber zum 3:0. Sein Sturmpartner Davie Selke (57.) zeigte sich treffsicher vom Punkt und verwandelte einen selbst herausgeholten Foulelfmeter zum 4:0.

Rangnick brachte in der 63. Minute erneut vier frische Kräfte. Den Offensivbemühungen der Leipziger tat das keinen Abbruch: Nach Vorarbeit von Nils Quaschner stellte Selke vor 2.087 Zuschauern den Endstand her (72.). Nachdem bei RB ab der 75. Minute alle elf Spieler ausgewechselt waren, schalteten die Leipziger einen Gang zurück, ohne hinten noch etwas anbrennen zu lassen.

fth/sku

Zuletzt aktualisiert: 31. Januar 2016, 15:36 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

35 Kommentare

02.02.2016 10:37 Hellmuuht 35

@34. {Jojo}: "Gestehen Sie, Angeklagter! Sie sind der Intellektualität überführt!" - "Herr Vorsitzender Richter: Hier muß ein Mißverständnis vorliegen. Es liegt nur ein Fall von Pseudointellektualität vor; das sollte sich doch klar strafmindernd auswirken!"

02.02.2016 06:05 Jojo 34

Ooch Hellmuuhtchen, dir reicht wohl intellektueller Krawall nicht? Habe ich die Drohung so richtig verstanden? Auch von mir bekommste ein Gääääähn. Die Winterpause ist nun vorbei....

01.02.2016 23:06 Hellmuuht 33

@27. {Apollo78}: Zugegeben, der Beitrag, Sie betreffend, liegt in meinem Ranking auch eher auf den hinteren Plätzen. Ist aber nicht so schlimm; auch Messi verspringt mal der Ball. Aber: Das mit dem "L.A." war doch gut...

01.02.2016 23:05 Hellmuuht 32

<8.> @3. {wieder der Bernd... Der selbe wie in @11.?} Ich zitiere hier Ihren kompletten Kommentar inklusive laufender Nummer/Nutzernamen und Datum/Uhrzeit: ..................... 3. Bernd: @3, wenn mit technisch bester Mannschaft der 3.Liga gemeint sein sollte, dann konnten sie das heute sehr gut verbergen. 31.01.2016 21:49 Uhr .......................... Jetzt meine Frage: Wo liegt hier der Sinn? Andersherum gefragt: Lag's an einem gewissen Überquantum gewisser Getränke/gewisser Substanzen? Ich will Ihnen das jetzt nicht unterstellen...

01.02.2016 21:03 Hellmuuht 31

Hey, @30. {Hotte}, ich kann aber auch anders...

01.02.2016 20:18 hotte 30

@toni Bild lesen und mit deren Müll dem restlichen Volk die Welt erklären wollen. Man glaubt was einem am besten in den Kram passt. Und Hellmuuht, deine geistigen Höhenflüge sind dem gemeinem RB Sympathisanten zu intellektuell mit anderen Worten, gääähn. In diesem Sinne. hotte

01.02.2016 19:37 Hellmuuht 29

@26. {Maxflorian}: Wie ich schon schrieb: Es bleibt jedem selbst überlassen, wie er die Besucher der Arena mit dem unaussprechlichen Namen nennt, vor allen die Betroffenen selbst. Nennen Sie sich "Fan"; ich habe nichts dagegen. Ich nenne Sie gegenüber Dritten "Kunde", oder, um Mißverständnissen vorzubeugen, "Konsument".

01.02.2016 19:36 Hellmuuht 28

@16. {Konstruktler}: Welches Niveau? Ich hätte da ja ein paar Fragen an Sie... aber heute besser nicht mehr ... Nur die Frage nach der Zellteilung interessiert mich schon.

01.02.2016 19:16 Apollo78 27

@Hellm... Weis wieder nicht was Du sagen willst ?? 1000 und 1 Post machen es leider nicht besser... Egal, Du hörst Dir selbst am Liebsten zu. Alles gut, wie hieß es so schön, wenn jeder sich selbst am Liebsten hat ist es im Zweifel wenigstens Einer...Glückwunsch H !

01.02.2016 17:32 Maxflorian 26

*lol*...es wird ja immer kurioser.....da ich Fan von RB bin....bin ich also kein Fan?? sondern Kunde??? dann sind also, z.B. Fans von Bayer Leverkusen...öhm..."Medizinjunkis"??? *abwink* Ab Morgen geht RB in die letzte Feinabstimmung für Sonntag...auf gehts,RB...mit Vollgas Richtung Aufstieg! Kommt ins Stadion,unterstützt unsere Jungs!! Die Braunschweiger "Fans" supporten ihre Mannschaft ja lieber mit einem Karnevalswagen in Braunschweig *schulterzuck*