Fußball | FSA-Pokal Erste Hälfte der Zweitrunden-Paarungen steht fest

Auslosung

Der FSA-Pokal
Bildrechte: FSA/MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Der Fußball-Landesverband Sachsen-Anhalts (FSA) hat am Montag die zweite Runde des Landespokals ausgelost - zumindest den Südbereich. Der Nordbereich wurde am Montag noch nicht ausgelost, da die Zuordnung der Lostöpfe vom Ausgang eines Sportgerichtsverfahrens abhängt.

Es geht dabei um das Spiel des MSC Preussen Magdeburg gegen den SV Förderstedt aus der Ausscheidungsrunde. Der siegreiche MSC hatte einen nicht spielberechtigten Spieler im Kader. Daraufhin eröffnete der Landesverband das Verfahren und das Erstrundenspiel des MSC gegen den TV Askania Bernburg wurde abgesagt. Wann das Sportgericht eine Entscheidung verkünden wird, ist gegenwärtig unklar.

Viel Zeit bleibt allerdings nicht mehr, denn laut Rahmenterminplan sind der 2. und 3. September für die Zweitrundenspiele vorgesehen. Das Achtelfinale wird dann bereits am 4. September ausgelost.

Die ausgelosten Spiele im Überblick
1. FC Romonta Amsdorf - Hallescher FC
MSV Eisleben - SG Union Sandersdorf
SC Naumburg - SV Merseburg 99
SV Dessau 05 - VfL Halle 96
SV Eintracht Elster - SV Edelweiß Arnstedt
SV Eintracht Lüttchendorf - BSV Halle-Ammendorf
1. FC Weißenfels - Blau-Weiß Zorbau
FC Grün-Weiß Piesteritz - VfB Sangerhausen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 21. August 2017 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 21. August 2017, 15:52 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Ansetzungen und Ergebnisse