Zwei Lose zeigen die Logos des ZFC Meuselwitz und des FC Carl Zeiss Jena
Bildrechte: IMAGO

Fußball | Thüringenpokal Neunte Auflage des Evergreens Meuselwitz - Jena

Viertelfinale

Auch wenn es erst die vorvorletzte Runde des Thüringenpokals ist: Die meisten Augen richten sich nach Meuselwitz. Denn dort treten gleich zwei der verbliebenen drei Favoriten an. Ein kleines Endspiel für ZFC und FCC.

Zwei Lose zeigen die Logos des ZFC Meuselwitz und des FC Carl Zeiss Jena
Bildrechte: IMAGO

Der Thüringenpokal hat in dieser Saison schon früh Fahrt aufgenommen. Bereits im Achtelfinale eliminierte der FC Carl Zeiss Jena Erzrivale Rot-Weiß Erfurt und reduzierte damit die Zahl der Titelanwärter auf drei. Im Viertelfinale bekommt es Jena mit dem nächsten harten Brocken zu tun. Es geht zum ZFC Meuselwitz (Sonntag/13:30 Uhr).

Nur 2011 und 2009 setzte sich Meuselwitz durch

Das Aufeinandertreffen ZFC gegen FCC hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Evergreen entwickelt. Bereits acht Mal standen sich beide seit 2005 im Landespokal gegenüber. Schaut mal nach der Statistik beträgt die Siegchance für die Zipsendorfer 25 Prozent. Zweimal setzte sich Meuselwitz durch, 2009 und 2011 jeweils mit 2:1. Zuletzt triumphierte aber der Traditionsverein. 2015 gelang ein dramatisches 2:1 nach Verlängerung. Sören Eismann traf in der 90. Minute zum Ausgleich und Jakub Wiezik sechs Minuten vor Ende der Verlängerung zum Sieg.

ZFC Meuselwitz vs FC Carl Zeiss Jena im Bild Rudelbildung auf dem Platz
Beim Finale 2015 ging es ordentlich zur Sache. Bildrechte: IMAGO

In dieser Saison erweist sich Drittliga-Aufsteiger Jena aus heimstark, hat aber auswärts Probleme. Da sind die Zeiss-Kicker Letzter. Meuselwitz spielt in der Regionalliga eine sehr solide Runde, besser als in den Jahren zuvor. Dazu trägt vor allem ein besserer Angriff bei. Die Stimmung beim ZFC ist gut.

cke

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Thüringen Journal | 12. November 2017 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. November 2017, 15:53 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

15 Kommentare

12.11.2017 11:58 Matze 15

Kurzinfo: Nach Meuselwitz zuerst mit der Bahn RE 3 bis Altenburg,dann mit dem Bus Linie 416 nach Meuselwitz/Busplatz dann weiter zu Fuss oder Bus 844 bis Friedensplatz und den Rest laufen! Die Wegbeschreibung kannst du dir ja merken,kann ja sein dass der ZFC nächste Saison der Gegner vom FCC wird;-in Liga 4!!-Schönen Sonntag noch!

12.11.2017 11:29 Ali 14

Ich werde heute nach Meuselwitz fahren und hoffe auf ein tolles Spiel! Auf der 'Glaserkuppe' ist bei Pokalspielen immer tolle Stimmung! Regionalliga gegen 3.Liga,-da steht der Sieger noch nicht von Anfang an fest,-möge der bessere gewinnen!

12.11.2017 11:11 Thüringer Original 13

Schade, dass Meuselwitz keinen Bahnhof hat und das Spiel nicht im livestream kommt.

11.11.2017 16:51 SaschaK 12

Hey Mark...wenn du das hier liest...das Trikot von Pannewitz ist heute bei mir eingetroffen. Wenn du mich glücklich machen willst, dann bring ihn morgen im Pokal...und kickt den ZFC natürlich raus!!! ;-) NUR DER FCC..!

11.11.2017 11:44 Lobello 11

Na dann ,Fan Achim,auf ein gut gefülltes Stadion mit fairer Atmosphäre und guten Wetter.

11.11.2017 11:00 Fan Achim 10

Hallo Felix -FCC Natürlich hast du Recht, dass wir uns über die Besucherzahlen keine Sorgen machen sollten. Jena hat immer einen grossen Anhang von sehr fairen Fans mitgebracht. Leider lassen die Besucherzahlen unserer eigenen Anhänger trotz guter Spiele der Mannschaft immer mehr nach. Zu Lobello @8 Ich habe es schon begriffen und kann deine Gründe nachvollziehen, aber Sitzplätze werdet ihr garantiert auch genug bekommen. Denn bei solchen für unsere Verhältnisse Grossereignissen sitzen schon immer Fans aus Jena mit bei uns im Block und es gab da auch noch nie Ärger. Der MDR denke ich wird das schon im Stream übertragen, denn im Sachsenpokal ging es doch auch. Oder liegt Thüringen nicht im Sendegebiet? Also lasst uns am Sonntag ein spannendes, faires Spiel sehen und der bessere soll gewinnen!

11.11.2017 08:37 Felix-FCC 9

@ Fan Achim: Die letzte Sorge die ihr euch machen müsst ist, dass das Stadion leer ist beim Duell. Die Bude wird auf Gästeseite voll sein ;)

Unabhängig davon ist es trotzdem unverschämt vom MDR das Benefizspiel, wo eh schon keiner wirklich Interesse hatte, zu zeigen und dafür das Viertelfinalspiel zwischen dem ZFC und dem FCC am Sonntag nicht auszustrahlen, welches häufiger Krimipotential hatte. Zumal es (laut euren Worten) ZWEI der DREI verbliebenen Favoriten sind!!!

Auch kurzfristig lässt sich eine Ausstrahlung organisieren, also denkt nochmal drüber nach lieber MDR ;)

10.11.2017 15:24 Lobello 8

Zu Fan Achim: Auf solche Worte hab ich gewartet. Es können eben nicht alle nach Meuselwitz kommen. Es gibt in ganz Deutschland genug Jena Fans,die diese Reise nicht antreten können. Aus vielerlei Gründen. Zu weite Anreise für manchen Fan. ,Arbeit oder zu wenig Sitzplätze auf der Kuppel für eure Gäste.usw. Aber wirst du wohl nicht begreifen. Du ,,Stolz Thüringens''.

10.11.2017 12:53 Fan Achim 7

Hallo Lobello, hallo Roland heuschkel. Der MDR sollte erst übertragen wenn unsere Arena (5000) Plätze ausverkauft ist. Unser Präsi. und unsere Fans wollen ja nur euer bestes,denn unser Verein braucht auch die Kohle von euch.Ich bin auf jeden Fall live dabei und werde unseren ZFC lautstark unterstützen. Nur der ZFC der Stolz Thüringens!!

10.11.2017 11:13 NDHler 6

Das Benefizspiel wird doch nur aus Erfurt übertragen damit bei dem Sauwetter da keiner hingeht!
Einfach nur lächerlich @mdr
Mit der Aktion schadet ihr dem RWE, denn überregional guckt sich doch sowas keiner an! Aber egal mir soll`s Recht sein!