Fußball | Regionalliga Jena behält weiße Weste

4. Spieltag

Der FC Carl Zeiss Jena hat sich gegen den SV Babelsberg mit einem klaren 3:0 (0:0) Heimsieg durchgesetzt. In einer munteren Partie gab der FCC stets den Takt an und profitierte zusätzlich von einer Gelb-Roten Karte.

Jena macht Druck

Nach dem optimalen Start des FC Carl Zeiss Jena in die neue Saison empfing man die Gäste des SV Babelsberg 03. Vor einer gut gefüllten Kulisse im Ernst-Abbe-Sportfeld schickten die beiden Trainer ihre Mannschaften mit offensiver Ausrichtung in die Begegnung. So entwickelte sich in den ersten Minuten ein offenes Spiel.

Die erste gefährliche Annäherung der Begegnung konnten die Jenaer verbuchen. Maximilian Schlegel setzte sich auf der linken Außenbahn schön durch und flankte in die Mitte. Dort verpasste der mitgelaufene Timmy Thiele nur denkbar knapp den möglichen Einschuss (8.). Danach standen die Abwehrreihen der Mannen von Cem Efe und Mark Zimmermann sehr stabil, ließen zunächst keine weiteren Chancen zu und legten den Fokus auf schnelle Konter.

Timmy Thiele (FCC) hatte die große Chance zum 1:0.
Timmy Thiele (FCC) hatte die große Chance zum 1:0. Bildrechte: WORBSER-Sportfotografie

Nach etwas Leerlauf in der Partie  war es dann wieder der Jenaer Schlegel, welcher eine punktgenaue Flanke auf Thiele brachte. Dieser vergab aus drei Metern mit einem Schuss über das Tor aber die mögliche Führung (26.). Die Babelsberger konnten sich eine Großchance erspielen. Nach einer Ecke kam Andis Shala frei zum Kopfball und scheiterte am stark reagierenden FCC-Keeper Raphael Koczor (36.).  

In der Endphase der Halbzeit kassierte der Babelsberger Philip Saalbach nach einem groben Foul an Manfred Starke die Gelb-Rote Karte.

FCC belohnt sich für Aufwand

Nach der Halbzeitpause schickte FCC-Coach Zimmermann seine Mannschaft unverändert auf den Platz. Ganz im Gegensatz zu seinem Gegenüber Cem Efe. Dieser stellte in der Defensive um und wechselte Mike Eglseder für Lukas Knechtel ein.

Maximilian Schlegel erzielt den Treffer per Hechtflugkopfball zum 1:0 für Jena
Maximilian Schlegel erzielt den Treffer per Hechtflugkopfball zum 1:0 für Jena Bildrechte: WORBSER-Sportfotografie

Jedoch ohne Erfolg. Denn die Jenaer nutzten die Überzahl sofort aus. Nach einem schnellen Konter über die starke linke Seite kam Schlegel frei zum Kopfball und vollendete sicher (50.). Die Thüringer spielten nun ihre spielerische und personelle Überlegenheit aus und bauten die Führung durch Starke weiter aus (61.). Der zuvor eingewechselte René Eckardt passt auf Starke, welcher sich clever gegen mehrere Gegenspieler durchsetzte und dann cool zum 2:0 einschob.

Danach ergaben sich für die Jenaer noch mehr Freiräume. Der FCC nutzte das sehr effektiv aus und baute seine Führung durch Schlegel weiter aus. Der gerade erst eingewechselte Maximilian Wolfram setzt sich auf der rechten Außenbahn stark durch und bediente seinen freistehenden Mitspieler. Schlegel drückte den Ball mühelos über die Torlinie (68.).

Bis zum Schlusspfiff kontrollierten die Jenaer weiterhin das Spiel. Beließen es aber beim 3:0. Der FCC behält somit weiterhin seine blütenweiße Weste und grüßt weiter von der Tabellenspitze.

Das sagten die Trainer:

Cem Efe (Babelsberg): "Die erste Halbzeit war das Spiel ausgeglichen. Beide Mannschaften hatten Chancen. Mit der Gelb-Roten Karte bricht dann unser bis dahin gutes Spiel zusammen. Am Ende siegt Jena absolut verdient."

Mark Zimmermann (Jena): "Wir wollten mit Mut auf das gegnerische Tor spielen. Dabei vor Allem auch hinten die Null halten. Wir wussten wenn wir die Ruhe bewahren, werden wir auch unsere Chancen bekommen. Jetzt geht es darum die heutige gute Leistung zu bestimmen."

___
tw/fh

Zuletzt aktualisiert: 14. August 2016, 19:04 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

35 Kommentare

16.08.2016 23:10 TYPISCH-PL-FUHRE-ANDY 35

Mich freut es wie der FCC Fußball spielen kann! Genau das ist das was Jena braucht! Zwar muss Lok Leipzig dadurch wieder die Tabellenführung abgeben! Aber Carl Zeiss da oben zu sehen ist auch schön!

16.08.2016 11:48 FCCinFFM 34

@EFchen: Klar, du hast recht. Ich wäre am Wochenende auch lieber in Lengenfeld auf dem Sportplatz. Selbst wenn einige an die Sensation glauben? Fussball ist dazu da, um auch mal träumen zu dürfen! Und was kümmert dich armes Würstchen das eigentlich? Gibt's um Vieselbacher Forum nichts zu kommentieren?

16.08.2016 11:27 Lion_EF 33

....FFM du bist ja ein ganz helles kaepsele...den Mund aufreißen kannst echt gut...mehr nicht ! ...sind wir mal ehrlich du bist doch auch einer von denen die denken...na vielleicht gibt es doch die Sensation gegen die Bayern...ich gewinne lieber gegen Lengenfeld und muss mur nicht die Trainingseinheit der Bayern anschauen.... auch die Zusatztribüne wird euch nicht helfen....Ade DfB Pokal es war schön

16.08.2016 11:03 Zeiss Trash 32

.....wir werden die großen Bayern aus dem Stadion fegen....wir sind ja so stark wenn wir immer zu Hause im Pokal antreten dürfen...ich denke es wird eine klare Angelegenheit 3:1 für unsere gelb blauen Pokalhelden

16.08.2016 10:18 FCCinFFM 31

@Lion_EFchen: wieso hast du dich von Lion_AA in Lion_EFchen umbenannt? Musst uns nicht zeigen, dass du einer der Erfurter Bullen bist ;-) Haben wir auch so gemerkt.
Keiner in Jena plant mit einem Sieg gegen die Bayern. Lieber bekommen wir 8 Stück gegen die Bayern als am Samstag gegen Lengenfeld zu spielen. Viel Spaß dabei mein kleines EFchen.

15.08.2016 22:29 Lion_EF 30

....gucken gern den Bayern zu ....die Frage wie es ausgeht ist ja schon beantwortet.... ist noch die Frage wie hoch....freundliche Grüße an Kotzor ....der ärmste muss am freitag oft hinter sich greifen...lustig

15.08.2016 22:23 YoJena 29

Lion..Bitte das Regelwerk des TFV lesen, verstehen und dann erst zu äußern. 3x in Jena ist richtig aber auch nach Regel . 3x gegen unterklassigen Gegner verloren peinlich. Übrigens 1 x gegen SCHOTT Liga 5 und 2 x gegen ZEISS Liga 4. In Summe 8:0 als Mannschaft aus Liga 3 in 3 Spielen ohne auch nur einen Treffer erzielt zu haben. Seit froh das es keine Heimspiel waren, ihr hättet noch mehr abgek...t. Schöne Grüße aus Jena :)

15.08.2016 21:06 Jenaer 28

An die Löwenzähne.
Was machen den Erfurter am Wochenende?
Ach ja beim Pokal zuschauen. Wie immer.
Drückt euch nicht die Nasen platt.
Wird chronisch bei euch.

15.08.2016 21:01 Fan Achim 27

Lion EF soweit ich informiert bin wird das Endspiel immer bei der unterklassigen Mannschaft ausgetragen bei gleicher Spielklasse entscheidet das Los. Ob das nun fair ist weis ich auch nicht, ich denke aber das eine Mannschaft aus der 3. Liga schon in der Lage sein sollte bei einer Regionalligaelf zu bestehen oder?

15.08.2016 20:54 Neutraler 26

Hallo Fan Achim.
Es bringt nix sich mit den Lions abzugeben. Die haben sich extra einen großen Tiernamen gewählt um andere kleine Dinge an ihnen zu kompensieren.
Die sind leider resistent was die Aufnahme von Wissen angeht.
Neudeutsch Beratungsresistent.
Du hast mit deiner Aussage recht.
Ich wünsche Jena den Aufstieg. Vom Support sind die um Längen besser als die 80 Dunsel aus NDH.
Das gehört zum Fußball. NDH versucht sich das gerade zu erkaufen. Sozusagen RB NDH. Sportliche Grüße aus Zwickau nach Zipsendorf.