Eintrittskarte für Fußballspiel FC Viktoria Köln - FC Carl Zeiss Jena.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Fußball | Aufstiegsspiele Faninvasion beim FC Carl Zeiss Jena

Geht es nach den Fans, ist die 3. Liga für den FC Carl Zeiss Jena bereits in Sack und Tüten. Das Auswärtsspiel in Köln wird zu einem Heimspiel und zum Rückspiel in Jena wird sogar eine Zusatztribüne gefüllt.

Eintrittskarte für Fußballspiel FC Viktoria Köln - FC Carl Zeiss Jena.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Ganz Jena ist heiß auf die 3. Liga. Damit in den beiden Aufstiegsspielen gegen Viktoria Köln nichts mehr schiefgeht, gab und gibt es einen Ansturm auf die Tickets. Für das Auswärtsspiel am 28. Mai werden rund 4.000 Fans des FCC in Köln erwartet, ein echtes Heimspiel. Viktoria hatte zuletzt in der heimischen Spielstätte etwas mehr als 650 Fans begrüßen dürfen.

"Die Zeiss-Fans haben fünf Jahre darauf gewartet. Wir gehen davon aus, dass sich alles dahin bewegen wird, was sich bewegen kann. Deshalb besprechen wir mit den Kölnern, um weitere Kartenkontingente zu bekommen", sagte Pressesprecher Andreas Trautmann dem MDR.

Plakatwerbung für Fußballspiel FC Viktoria Köln - FC Carl Zeiss Jena.
Bildrechte: FC Carl Zeiss Jena

Zusatztribüne für 3.000 Fans

Das Rückspiel am 1. Juni ist bereits ausverkauft. Und der Verein hat sich etwas einfallen lassen. Ähnlich wie bei DFB-Pokalspielen wird auf der Gegengeraden eine Zusatztribüne für 3.000 weitere Anhänger errichtet. Am Mittwoch ab 9 Uhr begann der Verkauf der Karten, die einheitlich 26 Euro kosten. "Wir wollen, dass so viele Fans wie möglich die Chance haben, sich das Spiel vor Ort im Stadion anzuschauen. Um für den Verein eine wirtschaftlich gute Lösung zu realisieren, tragen die Preise auf der Zusatztribüne auch dem enormen Aufwand, den wir als Club beim Erstellen leisten müssen, Rechnung. Dennoch glauben wir, hier sehr moderat geblieben zu sein", sagte FCC-Geschäftsführer Chris Förster. Mittlerweile meldete der Verein ausverkauft. 13.800 Zuschauer werden die Partie am 1. Juni verfolgen.

Über dieses Thema berichtete MDR aktuell MDR FERNSEHEN | 16.05.2017 | 17:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 19. Mai 2017, 21:10 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

49 Kommentare

20.05.2017 18:50 chico aus Köln 49

ich grüße euch !!!

Vikkkkkktoria und nicht Vicccccctoria

Viktoria geht voller Selbstvertrauen in die Spiele, möge der bessere und glücklichere gewinnen.

19.05.2017 00:07 FussballClubCarlZeiss 48

@29 nur So ... Dein angesprochenes Prekarium sieht mir eher nach Dir und deiner sehr einfachen und weltfremden Gesinnung aus!
Zeiss ist Bunt und Du unerwünscht!

19.05.2017 10:00 Jenaer 47

Victoria Köln ist eine sehr starke Mannschaft und es wird schwer werden sie zu bezwingen. Doch auch diese Mannschaft musste zuletzt eine unerwartete Niederlage gegen einen designierten Absteiger hinnehmen. Gelingt es der FCC-Abwehr, dem starken Victoria-Sturm den Wind aus den Segeln zu nehmen, dann stehen die Chancen für den FCC gut, denn die Victoria-Abwehr war in dieser Saison recht anfällig.

19.05.2017 06:49 Dr Thumer 46

Alles Gute, und viel Glück. Wird nicht einfach aber ihr packt das. Glück auf.

18.05.2017 21:58 Ostkur"f"e Erfurt 45

Hallo Kay. Genau meine Worte. Wir wollen unsere DDR Oberliga mit vielen geilen Derbys wieder haben. Zur Not Gründen wir unseren eigenen DFB. Volle Stadion u super geile Athmosphäre. Nur so lockst du Zuschauer u Fans in die Stadion. Zur Zeit wird fast jedes Spiel vom MDR gezeigt. Dies sorgt leider für weniger Fans u Einnahmen. Früher war live Fussball ein atemberaubendes Erlebnis

18.05.2017 20:14 Der Annaberger 44

Wie schon einmal von mir geschrieben:Wünsche euch alles Gute zum Aufstieg!Wird verdammt schwer,aber...!Wir wir zum Hinrundenende.Zum Abschuss freigegeben.Ich hoffe die Fanfreundschaft zwischen uns bleibt bestehen.
Glück Auf und nur die BSG ⚒

18.05.2017 20:10 Volker Gebhardt 43

Es sind schon coole Kommentare dabei.
Mal so, pro, und mal so, contra, aber die Hauptsche ist doch, dass der ostdeutsche Fussball ein gewissen Stellenwert im gesamten Gebiet des DFB erreicht und ein Aufstieg vom FCC Jena würde dies noch deutlich unterstreichen.
Deshalb alle Daumen drücken und dann (hoffentlich) eine große Aufstiegsparty am 1. Juni in Jena erleben. Ich bin übrigens auch dabei ; habe noch eine Karte im freien Verkauf über das Online-Portal "ergattern" können. Trotz des nicht ganz günstigen Preises (aber berechtigt!) fand ich persönlich diese Aktion (mit der Zusatztribüne) eine super Aktion vom FCC ... !

18.05.2017 20:05 Kay 42

Die 3liga wird die neue DDR Oberliga.... unser FCC steigt hoffentlich auf! Chemnitz bekommt die Lizenz, unsere Erfurter Freunde schaffen es aus eigener Kraft... so hoffe ich doch.... nächstes Jahr... Lok dann Energie und in absehbarer Zeit der Rekordmeister BFC! Müssen uns nur noch was gegen die überflüssigen Westvereine ausdenken........ Na dann... AUF GEHTS!!!!

18.05.2017 19:40 Mr. Steffen 41

Viel Erfolg FCC für die Aufstiegsspiele!
Natürlich hoffen wir FCC-Fans aus dem Süden Brandenburg, dass ihr die tolle Saison mit dem Aufstieg krönt. Die 220 km von Plessa ins EAS am 1.6. nehmen wir "hoffnungsvoll" in Kauf.
Gebt alles für das große Ziel!
Viel Glück....und kämpfen bis zum Schluss!

18.05.2017 19:19 Steffen 40

Wir rauf und Erfurt bleibt drin, so soll es sein. Allein wenn das Georgi-Dimitrow gegen uns voll gefüllt ist, wird es Ralle Rombach warm ums Herz. Volle Stadien können auch mal eine Euphorie auslösen! Gegen Viktoria Köln wird das definitiv nicht passieren. Alle für Zeiss, die Oberliga ruft!