VfB Pößneck gegen MeuselwitzVfB Pößneck gegen Meuselwitz
Bildrechte: IMAGO

Fußball Insolvenzverfahren gegen den VfB Pößneck

Gegen den Fußballverein VfB 09 Pößneck im Saale-Orla-Kreis ist ein Insolvenzverfahren eingeleitet worden. Der Verein habe während der Zeit in der Oberliga und des nachfolgenden unaufhörlichen Abstiegs Altschulden im hohen sechsstelligen Bereich angehäuft, sagte Insolvenzverwalter Rolf Rombach MDR THÜRINGEN. Jetzt kickt die erste Mannschaft in der Kreisoberliga.

VfB Pößneck gegen MeuselwitzVfB Pößneck gegen Meuselwitz
Bildrechte: IMAGO

Ziel des Verfahrens sei, den Sportverein zu entschulden. Laut Rombach gibt es am 18. Oktober die erste Gläubiger-Versammlung.

Der traditionsreiche Fußballverein VfB 09 wurde 1909 gegründet. Er hat sich inzwischen zur Fahrstuhl-Mannschaft entwickelt. Nach der Einführung des DFB-Spielbetriebes in Ostdeutschland 1991 spielte Pößneck zunächst unterhalb der höchsten Thüringer Spielklasse. Erst 1996 stieg der VfB unter Trainer Jürgen Raab in die Landesliga auf. In den Jahren 1997 bis 2000 verpasste der Verein als Vizemeister jeweils den Aufstieg. Erst 2002 wurde der VfB Pößneck Meister der Thüringenliga und stieg in die Südstaffel der Oberliga auf.

Rolf Rombach, (Präsident Rot-Weiß Erfurt)
Insolvenzverwalter Rolf Rombach (Archiv) Bildrechte: IMAGO

In der Saison 2009/10 stiegen die Pößnecker als Tabellenvorletzter in die nunmehr sechstklassige Thüringenliga ab. Der Verein nutzt den städtischen Sportpark "An der Warte" im Nordwesten der Stadt, der mit einem Rasenplatz ausgestattet ist und über eine Kapazität von 3.250 Zuschauern verfügt.

red

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | 22. September 2017 | 17:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 22. September 2017, 11:43 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

4 Kommentare

23.09.2017 18:19 Luca 4

Da ist er wieder, unser HUKL. Schreibt viel Text mit wenig Inhalt, wie immer. Und natürlich geblendet von seinem Hass auf Rolf Rombach.

Ich wäre langsam mal vorsichtig, lieber Herr K. Nicht, dass da doch irgendwann mal ein Brief wegen übler Nachrede, Verleumdung oder oder oder im Briefkasten liegt.

22.09.2017 20:47 bgw´er 3

Rombach kriegt die Finanzen seines Pleite-Vereins Vieselbach nicht auf die Reihe soll aber nen anderen Verein abwickeln... Wie pervers ist das denn?

22.09.2017 20:44 HUKL 2

Berichtigung!
Nach dem Erscheinen der ersten Wortmeldung zum wirtschaftlichen Absturz der Pößnecker musste festgestellt werden, dass der Verein leider schon bis in die Kreisoberliga durchgereicht wurde......

22.09.2017 20:15 HUKL 1

Diese Meldung setzt dem Fass einen Boden auf!!! Der umtriebige Insolvenzverwalter Rombach, zuletzt u.a. im großen Durcheinander des noch nicht beendeten Gothaer Busstreites tätig, der noch nicht zu Ende ist, scheint der Einzige seiner Sippe in Thüringen zu sein, der von den Amtsgerichten gebucht wird, um die letzten Gelder und Sonstiges aus den untergehenden Firmen und anderen Gescheiterten herausholen zu können. Während der Landesligist sich demnach doch von den Farben blau und gelb verabschieden müssen, dass lt Hymne nie passieren sollte, muschelt sich der angeschlagene Insolvenzverwalter selbst als FC RWE -Präsident in einem geschenkten überdimensioniert großzügigen Stadionneubau mit einem Minus von ca. 5 Mill. € (!) bei einem unteren Tabellenstand und weglaufendem Personal weiter in der 3. Liga durch! Fußballherz, was willst du mehr........