Zuschauer präsentieren ein Transparent Meister müssen aufsteigen
Bildrechte: IMAGO

Fußball | 3. Liga Regionalliga-Reform: MDR-User wollen direkten Aufstieg

Wie wichtig eine Reform in der Aufstiegsregelung der Regionalliga ist, zeigen die Reaktionen auf die DFB-Vorschläge. Die MDR-User haben eine eindeutige Meinung: Alle Staffelsieger müssen direkt aufsteigen.

Zuschauer präsentieren ein Transparent Meister müssen aufsteigen
Bildrechte: IMAGO

Die vom Deutschen Fußball-Bund angedachte Reform der Aufstiegsregelung in der Regionalliga hat eine große Resonanz gefunden. Zahlreiche User reagierten überwiegend positiv auf die Anregungen des DFB. Und es zeigte sich: Die meisten Fans wünschen sich, dass die Regionalliga-Meister direkt aufsteigen. Und zwar unabhängig davon, ob es fünf oder bei einer reduzierten Regionalliga-Stärke drei Aufsteiger gibt.

63 Prozent wollen 5 direkte Aufsteiger

An unserem Voting beteiligten sich bisher bereits über 19.000 User und 63 Prozent davon plädierten für fünf direkte Aufsteiger. Nur drei Prozent konnten sich hier mit dem "Rollierenden System" anfreunden. Auch in unserer Umfrage auf der Facebook-Seite von "Sport im Osten" kristallisierten sich zwei Aufstiegsoptionen heraus. Hier plädierten 48 Prozent der User dafür, dass es drei Staffeln und je drei Auf- und Absteiger geben sollte. 40 Prozent wollen fünf Auf- und Absteiger und eine 3. Liga, die dann mit 22 Teams an den Start geht. Auch hier hatte die offensichtlich vom DFB favorisierte Variante mit den vier Aufsteigern mit sieben Prozent die wenigsten Fans gefunden. Fast 1.700 User nahmen bisher teil.

Loskugeln liegen in einem gläsernen Lostopf
MDR-User wollen keine Relegationsspiele mehr. Bildrechte: IMAGO

DFB-Vize Frymuth gegen Aufstockung

Interessanter Weise will der DFB von einer Aufstockung der 3. Liga wohl nichts wissen. DFB-Vizepräsident Peter Frymuth, der für die 3. Liga zuständig ist, sagte, dass es kein Präferieren dieser Option gebe. Durch eine Aufstockung würden die Drittligisten zudem stark belastet. Es gebe aber auch noch keine Festlegung auf einzelne Reformmodelle. DFB-Präsident Reinhardt Grinde glaubt aber, "dass das Modell vier aus fünf gute Chancen haben könnte, sich durchzusetzen".

rei

Abstimmung

Welche Aufstiegsregelung befürworten sie?

62% 14157 Stimmen   Die Staffelsieger steigen direkt auf. Die 3. Liga hat fünf Absteiger und wird auf 22 Teams aufgestockt.
3% 716 Stimmen   Rollierendes System: Drei Staffelsieger steigen auf. Zwei spielen den vierten Aufsteiger aus. Es gibt vier Absteiger aus Liga 3.
3% 590 Stimmen   Die Staffelsieger spielen in einem Fünfer-Turnier (mit Hin- und Rückspiel) die drei Aufsteiger aus.
33% 7508 Stimmen   Die Regionalliga wird auf drei Staffeln reduziert. Die Sieger steigen direkt auf.

Stand: 24.09.2017 08:06:08 Uhr 22971 Stimmen Die Abstimmungsergebnisse sind nicht repräsentativ.

Vielen Dank, Deine/Ihre Stimme ging in die Wertung ein. Die Abstimmung ist beendet.


Ein Thema bei "Sport im Osten" MDR FERNSEHEN | Sonnabend | 16:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. September 2017, 18:06 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

13 Kommentare

16.09.2017 13:47 jüro 13

servus,

bei weiterhin 5 regionalligen spielen 2 meister den depp aus und die schweigende mehrheit (die anderen 3 meister) schaut zu.

ich denke, das meine beiden vorschläge (75 und 88) im anderem forum des mdr: "dfb will auf- und abstiegsregelungen ändern" an den konservativ verkrusteten dfb-soldaten abprallen werden.

lg aus hessen
jüro

15.09.2017 14:10 Fazzo 12

@Ostkur"f"e - da kann ich Dir nur beipflichten. Würde man die Statistik der letzten 5 negativen Jahre des Süd-Westens als ost-zonales Dilemma annehmen und würden also Jena, Zwickau, Magdeburg und sogar auch der SSV Markranstädt noch in der Regionalliga Nord-Ost rumhampeln, würden wir wohl noch viele, viele Jahrzehnte auf ein Vorpreschen und einen ernstgemeinten Willen zur Reformation dieser elenden Regelung über die Relgationsspiele des DFB warten können. Aber so...
...iss also nix "ehrenrühriges" wenn man auch mal einen alt-bundesländichen Nachbar ...ääh Vetter ...ääh Sportfsreund beim DFB in Frankfurt am Main hat ...oder ?!?
=D

15.09.2017 12:51 Kristallkugel 11

5 Regionalligen waren von Anfang an Mist - mit Extra-Weißwurst Bayern... Macht 4 Ligen daraus mit à 20 Mannschaften - und dann steigen 4 Meister auf und 4 aus der 3. Liga ab. Diese kann dann auch bei 20 Teams bleiben.

15.09.2017 09:57 Thomas 10

Viele Mannschaften können sich gar nicht leisten in die 3. Liga auf zusteigen, deshalb sollte man lieber wieder drei Staffeln machen.
Sie brauchen ein Stadion wo mindestens 10000 Leute platz haben, Flutlichtanlage, Rasenheizung und gute Fantrennung. Was nützt es dann wenn er Meister ist und kann nicht aufsteigen und dann der 2. oder 3. aufsteigt.

14.09.2017 18:46 Tinnitus 9

Endlich kommt Bewegung in diese Frage. Mein Standpunkt:
Alle 5 Meister steigen auf, und 5 Absteiger aus der 3. Liga. Aufstockung 3. Liga auf 22 Teams sollte bleiben.
Übrigens, alle Relegationen sollen weg fallen. Ist nur zusätzlicher und unnötiger Stress.
Auch die Polizei wird es danken!!!!

14.09.2017 16:58 Stealer 8

Von Relegationen halte ich nicht viel. Drei Staffeln Regionalliga würden das Problem wohl auf die Aufsteiger der Oberligen abwälzen.

Bliebe die Riesenliga. Prinzipiell könnte ich mich damit anfreunden, aber dafür müsste die Liga finanziell attraktiver werden. Zweite Mannschaften sollten hier auch nicht spielen - wenn die betreffenden Vereine für junge oder genesene Spieler Praxis suchen, sollen sie die für eine Saison ausleihen oder eine eigene Liga neben der dritten installieren.

14.09.2017 16:39 Ostkur"f"e Erfurt 7

Was für einen Sinn hat diese Befragung. Eine Änderung ist zwar längst überfällig aber eine Reform die Sinn macht ist nicht möglich. Ein weg von 5 Staffeln Regionalliga, z.B.eine 2 geteilte 4. Liga zwischen der Regionalliga u 3. Liga oder zwei Dritte Ligen wie vorgeschlagen ist bis zum Bundestag 2019 des DFB nicht möglich. Eine Änderung die sinnvoll ist ist nicht möglich. Übrigens diese Änderung kommt auch nur deswegen weil die letzten Jahre keine Mannschaft aus den Südwesten aufgestiegen ist u zusätzlich jede Saison noch dazu 2 angestiegen waren. Deswegen damals sind 5 Staffeln eingeführt wurden. Der DFB dazu" es gibt dazu keine Alternative ". Die wollen nur das alle DDR Mannschaften nicht aufsteigen bzw absteigen. Nur zur Info

14.09.2017 15:17 Duffy 6

Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht. Was man da vom DFB hört, ist verquast hoch zehn. Drei Regionalligen (NO, W und S) und drei Aufsteiger. Fertig.

14.09.2017 14:14 Liga 5

bei vier von fünf würde es auch wieder einen "Dummen" geben.
Warum ganz einfach wenn es kompliziert geht.
Bei Aufstockung ergibt sich keine extreme Mehrbelastung für Vereine.
Aber der der DFB hatte schon immer seine eigenen Gedankengänge, unabhängig von Wünschen und Mehrheiten.

14.09.2017 12:59 Purzel 4

Direkter Auf- und Abstieg in allen Ligen. Also auch 3., 2. und 1.BL. Die Religation muss abgeschafft werden. Ein Absteiger der 1. Liga darf nicht den ersten der 2. Liga um den verdienten Lohn bringen dürfen! Mit welchen Recht darf sich ein Absteiger durch ein gutes Spiel retten dürfen. Und Spannung schaffen zu wollen ist Blödsinn. Wer es in der Saison vergeigt hat steigt ab. Punkt!

Erwin Bugar
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK