Trainer Christian Prokop in seinen letzten Spiel fuer den SC DHfK Leipzig, im Anschluss gibt er seine Doppelfunktion auf und coacht nur noch als Bundestrainer die DHB - Auswahl.
Bildrechte: WORBSER-Sportfotografie

Handball | 1. Bundesliga SC DHfK verliert zum Prokop-Abschied

34. Spieltag

Der SC DHfK Leipzig hat die letzte Partie unter Trainer Christian Prokop gegen die Füchse Berlin 28:32 (12:16) verloren. Dabei ragte besonders ein ehemaliger Magdeburger heraus: Füchse-Torwart Silvio Heinevetter.

Trainer Christian Prokop in seinen letzten Spiel fuer den SC DHfK Leipzig, im Anschluss gibt er seine Doppelfunktion auf und coacht nur noch als Bundestrainer die DHB - Auswahl.
Bildrechte: WORBSER-Sportfotografie

Schon den ersten Treffer der Partie erzielten die Berliner, mehr als ein Zwei-Tore-Vorsprung zu Beginn ließen die Leipziger zunächst aber nicht zu. Vielmehr ging die Mannschaft von Prokop immer wieder knapp in Führung.

Handball
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Kurz vor Ende der Pause kippte die Partie leicht zu Ungunsten der Leipziger: Berlin ging mit einem Vier-Tore-Vorsprung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel rannten Prokops Schützlinge diesem Rückstand vergeblich hinterher - auch da der Berliner Tormann Silvio Heinevetter einige unhaltbare Bälle hielt. Mit einem Sieg zum Prokop-Abschied wurde es nichts.

Spielszene
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Geschäftsführer Günther: "Vor der Zukunft nicht bange"

Die Leipziger beenden trotz der 15. Saisonniederlage die Saison auf dem achten Platz. Erfolgreichster Werfer der Leipziger gegen den Tabellenvierten war Andreas Rojewski mit fünf Toren.

Niclas Pieczkowski (14, DHfK)
Niclas Pieczkowski gehörte gegen die Füchse zu den besten Leipzigern. Bildrechte: WORBSER-Sportfotografie

"Er ist mit vollem Herzblut hier dabei. Uns muss nicht bange sein vor der Zukunft", betonte Geschäftsführer Karsten Günther am Sonnabend in der Pause im MDR. Bis zum Amtsantritt von Prokops Nachfolger Michael Biegler am 1. Januar 2018 wird Co-Trainer André Haber die Mannschaft übernehmen.

Über dieses Thema berichtet "MDR aktuell" MDR FERNSEHEN | 10.06.2017 | 21:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. Juni 2017, 14:42 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.