Handball | 1. Bundesliga THC gelingt auch der Bundesliga-Start

Die Handballerinnen des Thüringer HC sind erfolgreich in die neue Bundesliga-Saison gestartet. Das Team von Trainer Herbert Müller gewann am Mittwochabend vor heimischer Kulisse gegen Frisch Auf Göppingen mit 30:24 (17:14). Für den THC war Anne Hubinger (13/3) am erfolgreichsten, bei den Gästen glänzte Michaela Hrbkova (7/3).

Nach Wiederanpfiff macht THC alles klar

Alexandra Mazzucco und Karin Weigel
Alexandra Mazzucco beim Wurf. Bildrechte: Mario Gentzel

Der THC lag schnell mit 4:1 in Front. Die Abwehr agierte konzentriert und hatte in Torhüterin Dinah Eckerle einen starken Rückhalt. Mit ihren Paraden ebnete sie den Weg, um die Führung Stück für Stück auszubauen. In der 17. Minute führten die Gastgeberinnen schon mit 11:3. Dann kam ein Bruch, der THC war durch viele Wechsel nicht mehr spielbestimmend. Bis zur Pause kämpfte sich Göppingen wieder heran.

Nach Wiederanpfiff gab der THC, der sich am Wochenende für die Champions League qualifiziert hatte, wieder den Ton an. Mit einem schnellen und variablen Angriffsspiel baute die Müller-Sieben den minimalen Vorsprung kontinuierlich aus und hielt die Gäste auf Distanz. Bereits am Sonntag gastiert der THC dann beim VfL Oldenburg.

Ein Thema bei "MDR Aktuell" MDR FERNSEHEN | 13.09.2017 | ab 21:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. September 2017, 22:32 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

1 Kommentar

14.09.2017 09:06 THC-Fan 1

Glückwunsch den THC-Mädels zum gelungenen Bundesligaauftakt! Auch, wenn zeitweise noch nicht alles rund lief, so merkt man doch, dass in diesem Jahr noch einiges zu erwarten sein dürfte.
Eine schwache Leistung zeigt mal wieder die Tontechnik! Ein Moderator, der seinen eigenes Gebrabbel nicht verstehen konnte, Mikrofonproben, als das Spiel beginnen sollte. Besser lief es ohne Moderation. Der Moderator klingt sowieso wie die Leidenschaft eingeschlafener Füße. Hier sollte der mdr noch gründlich an sich arbeiten!!!