Gutierrez Bermejo, Jennifer (ESP), Iveta Luzumová (THC) und Cerqueira Rodrigues, Ana Isabel (ESP)
Iveta Luzumová war die beste Torschützin ihres Teams. (Archiv) Bildrechte: Mario Gentzel

Handball | 1. Bundesliga THC feiert deutlichen Heimsieg

3. Spieltag

Im dritten Spiel können sich die Handballerinnen vom Thüringischen Handball-Club über den dritten Sieg freuen. Gegen die Gäste aus Neckarsulm gab es einen deutlichen Heimsieg, der zu keiner Zeit in Gefahr geriet.

Gutierrez Bermejo, Jennifer (ESP), Iveta Luzumová (THC) und Cerqueira Rodrigues, Ana Isabel (ESP)
Iveta Luzumová war die beste Torschützin ihres Teams. (Archiv) Bildrechte: Mario Gentzel

Am 3. Spieltag konnten die Handball-Damen vom THC einen deutlichen Sieg in der Handball-Bundesliga einfahren. Mit 39:25 bezwang das Team von Herbert Müller die Mannschaft aus Neckarsulm und bleibt damit weiter ohne Punktverlust.

Trainer Herbert Müller
Trainer Herbert Müller kann zufrieden sein mit dem Auftritt seiner Mannschaft. (Archiv) Bildrechte: IMAGO

Nachdem die Gäste durch Breitlinger das erste Tor der Partie erzielten, kamen die Thüringerinnen danach super ins Spiel und führten nach 14 Minuten bereits mit 9:3. Besonders die Defensive des THC überzeugte und bot den Gästen kaum Gelegenheiten. So war das Spiel zur Pause nahezu erschienen. Mit 18:9 ging es in die Kabinen.

THC auch im zweiten Durchgang drückend überlegen

Auch in der zweiten Halbzeit waren die Thüringerinnen deutlich überlegen. Vor allem Anne Hubinger spielte nach dem Seitenwechsel groß auf und konnte in der 40. Minute bereits ihren fünften Treffer zum 21:11 erzielen. Im weiteren Verlauf des Spiels waren die Neckarsulmer überfordert mit den ständigen Positionswechseln im Angriff. So geriet der Sieg der Handballerinnen vom THC nicht mehr in Gefahr und das Spiel endete mit 39:25.

Iveta Luzumova (9) und Anne Hübinger (8) waren die ergolreichsten Torschützinnen für ihr Team. Mit dem Sieg schob sich das Team von Herbert Müller vorerst auf den 1. Platz.

Ein Thema bei "MDR Aktuell" MDR FERNSEHEN | Sonnabend | ab 21:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 23. September 2017, 19:52 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.