Kurznachrichten


Eishockey: Auch Parkkonen verlässt Weißwasser

Die Lausitzer Füchse müssen mit Patrik Parkkonen einen weiteren Leistungsträger ziehen lassen. Der finnische Topverteidiger wechselt in die 2. Liga nach Schweden zu BIK Karlskoga. Das teilten die Füchse am Dienstag mit. Parkkonen, der vor zwei Jahren von Finnland nach Weißwasser gewechselt war, hatte in der abgelaufenen Saison mit insgesamt 50 Zählern (zwölf Tore, 38 Vorlagen) die meisten Punkte als DEL2-Verteidiger erzielt. Vor Parkkonnen hatten bereits Topscorer Dennis Swinnen (ERC Ingolstadt/DEL) und Jakub Svoboda (Ravensburg Towerstars/DEL2) bei anderen Clubs unterschrieben.


Volleyball: DSC trennt sich von Co-Trainer

Volleyball-Bundesligist Dresdner SC und Co-Trainer Jairo Hooi werden in der kommenden Saison nicht mehr zusammen arbeiten. "Wir sind nach einem vertrauensvollen und intensiven Gespräch mit Jairo zur Erkenntnis gekommen, dass sich unsere Ansichten in verschiedenen Bereichen zu sehr voneinander unterscheiden und es daher besser wäre, die Zusammenarbeit in der kommenden Saison nicht fortzuführen", sagte Cheftrainer Alexander Waibl. Ein Nachfolger auf dem Posten des Assistenztrainers steht noch nicht fest.

Zuletzt aktualisiert: 25. April 2017, 18:48 Uhr