Kurznachrichten


Fußball: Zwei neue Spieler für Cottbus

Energie Cottbus hat seinen Kader für die anstehende Regionalligasaison mit Offensivspieler Streli Mamba und Verteidiger José-Junior Matuwila erweitert. Beide unterschrieben einen Vertrag bis zum Juni 2017 plus Option. Der 22-jährige Deutsch-Kongolese Mamba kommt aus der zweiten Mannschaft des SV Sandhausen. Matuwila ist Deutsch-Angolaner und stand zuletzt bei der TuS Koblenz unter Vertrag. Der 24-jährige kann sowohl auf der linken Abwehrseite, aber auch als Innenverteidiger eingesetzt werden. Ob Trainer Claus Dieter Wollitz schon beim Duell gegen Lok Leipzig (Sonntag, 14:05 Uhr live im MDR FERNSEHEN und im Livestream auf MDR.DE auf die Neuzugänge zurückgreift, ist offen.


Fußball: 6.800 Zuschauer dürfen ins Plache-Stadion

Kurz vor dem Saisonauftakt gegen Energie Cottbus am Sonntag (14:05 Uhr) hat der 1. FC Lok Leipzig die Kapazität des Bruno-Plache-Stadions erweitern können. Statt 4.999 dürfen nun 6.800 Fans die Partien im 1922 eingeweihten Rund verfolgen. Das Leipziger Bauordnungsamt erteilte am Donnerstag nach einer Begehung die nötige Genehmigung. Weitere Umbauten sollen folgen. Thomas Löwe, Vorstandsmitglied und Chef des Bau-Beirates, glaubt an eine "beeindruckende Kulisse zum Saisonstart." Über 900 Dauerkarten verkaufte der FCL. Für das Cottbus-Spiel wurden bereits über 5.000 Tickets abgesetzt.

Ein Spiel im Bruno-Plache-Stadion
Bildrechte: IMAGO

Zuletzt aktualisiert: 30. Juli 2016, 10:22 Uhr