Volleyball | Playoffs Meister Dresdner SC rupft Raben und zieht ins Halbfinale ein

Jubel beim Dresdner SC gegen Stuttgart
Bildrechte: IMAGO

Die Frauen von Titelverteidiger Dresdner SC haben das Play-off-Halbfinale der Volleyball-Bundesliga erreicht. Der Meister der vergangenen drei Jahre gewann das entscheidende dritte Viertelfinal-Duell gegen die Roten Raben Vilsbiburg am Samstagabend in eigener Halle mit 3:0 (29:27, 25:21, 25:23).

"Es war die erwartet schwere Aufgabe gegen einen sehr guten Gegner. Deshalb bin ich froh, dass wir es geschafft haben und freue mich jetzt auf das Halbfinale", sagte DSC-Trainer Alexander Waibl.

Dem Waibl-Team gelang mit 6:1 ein Traumstart in die Partie. Beim 20:20 nahm der Coach die Auszeit, trotzdem geriet der Gastgeber 22:24 ins Hintertreffen. Der DSC behielt die Nerven und entschied den Satz noch mit 29:27 für sich.

Neuauflage des Finals vom Vorjahr

Auch der zweite und dritte Durchgang blieben lange umkämpft. Doch in der Schlussphase drehten die Dresdner Schmetterlinge angetrieben von den 2649 Zuschauern jedes Mal auf und die Sätze noch zu ihren Gunsten. Nach 86 Spielminuten war der Einzug ins Halbfinale perfekt. Erfolgreichste Scorerin war Außenangreiferin Kadie Rolfzen mit 15 Punkten. Als wertvollste DSC-Spielerin wurde Libero Myrthe Schoot ausgezeichnet.

In der Runde der letzten Vier kommt es zu einer Neuauflage der Vorjahresfinales gegen Allianz MTV Stuttgart. Die erste Partie gegen den Zweiten der Hauptrunde findet am kommenden Samstag in Stuttgart statt.

agri

Über dieses Thema berichtet Sport im Osten" | MDR FERNSEHEN Sachsenspiegel| 25.03.2017 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 25. März 2017, 20:35 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

4 Kommentare

26.03.2017 13:05 neutraler 4

Sehr geehrter Herr AGro,
wenn sie der Sportsfreund sind wie sie es hier vorgeben dann sollten sie Wissen:
Ein 3:0 im Volleyball hört sich klar an aber dies muss es nicht unbedingt gewesen sein. Ich bezweifle das sie Live dabei gewesen sind noch das Spiel im Internet gesehen haben ansonsten würden sie nicht auf die Aussage kommen " klar gewonnen ".
Mit unter sollten sie mal von ihrem hohen Ross runter kommen und mal die Augen öffnen. Was den Trainer anbelangt kann ich dem Flips nur zustimmen denn der Herr W. ist der mit Abstand Unsympathischste Trainer den der Volleyball zu bieten hat. Aber den Mädels den Erfolg nicht gönnen ist auch nicht fair sehr geehrter Flips.
Dresden wird seine Überraschung gegen den MTV erleben und das Finale nicht erreichen dessen bin ich mir sicher denn die Stuttgarterinnen sind eine Nummer zu groß für den "einst" großen dsc.
Seid nett zu einander und Sport frei aus Potsdam

26.03.2017 10:59 AdoGro 3

Na "Sportfreunde" Barca und Fips, nun haben die Frauen vom DSC klar gewonnen und sind somit verdient weiter. Hätten die Frauen von den RRV gewonnen, wären die verdient weiter. Jetzt hat aber der DSC klar gewonnen und du lässt weiter jegliche Fairness missen.
Sportlerinnen den Erfolg nicht zu gönnen, weil einem der Trainer nicht gefällt und einem Umfeld und Zusammenhänge nicht passen, so ticken Verlierer, zu denen ihr schon wegen eurer Einstellung gehört und das verdient!

26.03.2017 08:24 Fips 2

Nun gut die Raben habt ihr gerade mal so bezwungen waren ja ziemlich knapp die Sätze aber nun wartet ein anderer Gegner der mit Sicherheit eine andere Klasse hat und euch aufzeigt was Leistung und Qualität ist.
Das Interesse zu diesem Club sieht man doch daran das Fans aus dem Fanclub nicht mehr zu euch gehen.
Nun feiert euch mal schön weiter und ich lass euch in dem Glauben das ihr die größten seid aber bitte nicht erschrecken wenn ihr dann aufwacht. Ho ho ho

25.03.2017 20:13 EisenerBulle 1

Glückwunsch! Nach dem ganzen Mist den hier letztens gelesen habe ist das eine besondere Genugtuung. Wo liegt eigentlich Vilsbiburg? Ho ho ho...