Trainer Han Abbing jubelt.
VfB-Trainer Han Abbing. Bildrechte: IMAGO

Volleyball | 1. Bundesliga VfB Suhl: Kader fast komplett

Rund elf Wochen vor Beginn der neuen Bundesliga-Saison hat der VfB Suhl schon fast alle Spielerinnen an Bord. Am Donnerstag wurde eine Zuspielerin aus den USA verpflichtet. Nur auf einer Position sucht der Verein noch.

Trainer Han Abbing jubelt.
VfB-Trainer Han Abbing. Bildrechte: IMAGO

Volleyball-Bundesligist VfB Suhl hat seine Kaderplanungen fast abgeschlossen. Mit Lauren Plum verpflichteten die Thüringerinnen am Donnerstag die erste von zwei Zuspielerinnen.

Plum: USA, Puerto Rico, Mulhouse, Vilsbiburg, Suhl

Lauren Plum Volleyball VfB Suhl
Lauren Plum kommt aus Vilsbiburg. Bildrechte: fiktion plus bilderfabrik/Tom Tutsch

Die US-Amerikanerin kommt von Bundesliga-Konkurrent Rote Raben Vilsbiburg, wo sie eine Saison spielte. Mit den Niederbayern erreichte sie in der vergangenen Saison das Meisterschafts-Viertelfinale. Han Abbing freut sich auf die 1,75 Meter große US-Amerikanerin: "Ich bin froh, dass wir mit Lauren so eine gute und bundesligaerfahrene Spielerin zu uns lotsen konnten", wird der Niederländer in der Mitteilung des Vereins zitiert. Vor ihrem Gastspiel in Vilsbiburg sammelte die 24-Jähige Erfahrung an der US-University of Oregon, in Puerto Rico und beim französischen Erstligisten ASPTT Mulhouse.

Suhl sucht noch eine Zuspielerin

Mit dem Zugang von Plum hat Suhl zehn Spielerinnen an Bord. Für die kommende Saison sucht der Verein nur noch eine weitere Zuspielerin.

Der VfB-Kader im Überblick
Position Spielerin/nen
Zuspiel Lauren Plum (USA)
Libera Miloslava Lauerova (CZE)
Mittelblock Krista DeGeest (USA), Katarina Osadchuk (AUS/CRO), Ashley Mariani (USA)
Außenangriff Andie Malloy (USA), Bogdana Anisova (UKR), Claudia Steger (GER)
Diagonal Katharina Holzer (AUT), Tereza Patockova (CZE)

Über dieses Thema berichtet "MDR aktuell" MDR HÖRFUNK | 27. Juli, 15:40 Uhr

dh/pm

Zuletzt aktualisiert: 27. Juli 2017, 16:34 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.