Ein Westernhagen-Double auf der Bühne mit Band.
Peter Zahn nennt sich "Mariuzz" und tritt als täuschend echter Müller-Westernhagen auf. Bildrechte: Martin Hoferick/MDR

Mariuzz Rumgockeln wie Westernhagen

Er sieht aus wie Marius Müller-Westernhagen, er singt wie Marius Müller-Westernhagen, er heißt aber nicht Marius Müller-Westernhagen: Peter Zahn aus Apolda nennt sich seit fünf Jahren "Mariuzz" und gibt bundesweit Konzerte mit seiner Westernhagen-Tribute-Band. Damit die Leute ihm glauben, dass er wirklich nicht der echte ist, leistet er manchmal harte Überzeugungsarbeit.

von Jana Münkel

Ein Westernhagen-Double auf der Bühne mit Band.
Peter Zahn nennt sich "Mariuzz" und tritt als täuschend echter Müller-Westernhagen auf. Bildrechte: Martin Hoferick/MDR

Um sich vor dem Konzert in Marius Müller-Westernhagen zu verwandeln, muss Peter Zahn nicht viel tun: Er trägt auch privat meist Hemd, Jackett und spitze schwarze Schuhe. Die typische zurückgekämmte Westernhagen-Frisur sitzt sowieso immer. "Wenn ich in die Garderobe gehe, muss ich mir nur kurz die Brille aufsetzen und dann passiert die Metamorphose vom Peter zum Mariuzz ganz von selbst", sagt Peter Zahn und schiebt sich die runde blaue Brille auf die Nase. Natürlich eine Spezialanfertigung.

Original und Double

Welcher ist der echte Marius Müller-Westernhagen? Erkennen Sie es?

Marius Müller-Westernhagen
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Marius Müller-Westernhagen
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ein Westernhagen-Double steht auf der Bühne.
Bildrechte: MDR/Jana Münkel
Alle (2) Bilder anzeigen

Die "Materie Westernhagen"

Wenn Peter Zahn vom echten Westernhagen spricht, wird schnell klar, dass da ein glühender Verehrer am Werk ist. Westernhagen ist für Peter nur "der Meister". Dabei hat er die Musik eigentlich erst vor fünf Jahren so richtig für sich entdeckt. Vorher hat er 40 Jahre lang hier und da "rumgecovert", wie er es nennt. Als er dann immer öfter mit dem Sänger verwechselt wurde, begann er, sich näher mit der "Materie Westernhagen" zu beschäftigen. "Und dann hab ich festgestellt: Wow, das ist ja richtige Rockmusik! Und in den Texten ist richtig was verborgen!"

Ein Westernhagen-Double und eine Sängerin singen auf der Bühne.
In den Tribute-Shows sind immer Musiker aus der Original-Westernhagen-Band dabei. Della Miles (links) war einige Jahre Background-Sängerin beim echten Müller-Westernhagen. Bildrechte: MDR/Jana Münkel

Ab diesem Zeitpunkt saugte Peter alles auf, was er zu Westernhagen finden konnte. Zu Hause hat er ein beachtliches Schränkchen mit Videomaterial. "Das hab ich mir alles reingezogen, um auf der Bühne genauso rumzugockeln wie der echte Meister", grinst Peter. Auch ein gepunktetes Hemd in der Garderobe darf nicht fehlen. Gegen das Wort "Cover" ist Peter allerdings allergisch. Ihm ist es wichtig, dass er korrekt als "Tribute Band" bezeichnet wird. Tribute Bands versuchen in der Show so nah wie möglich ans Original heranzukommen. In seinen Konzerten spielt immer mindestens ein Musiker mit, der auch mit dem richtigen Westernhagen schon auf der Bühne stand. Darauf ist Peter besonders stolz: "Das ist wie ein Ritterschlag, ich muss mich da ab und zu mal ohrfeigen." Bei diesem Konzert wird "Mariuzz" von Della Miles begleitet. Marius Müller-Westernhagen lauschte ihr einst beim Singen im Hotelzimmer nebenan - und war von ihrer Stimme so beeindruckt, dass er sie kurzerhand als Backgroundsängerin engagierte.

Westernhagen in Teilzeit

Peter Zahn tritt etwa 25 Mal im Jahr als "Mariuzz" auf. Komplett davon leben kann er nicht, das ist aber auch nicht sein Ziel. Nebenher geht er seinem eigentlichen Beruf nach: Unter der Woche führt er eine kleine Firma für Zeitmessungsanlagen in Apolda. Peter fühlt sich pudelwohl als Teilzeit-Westernhagen. "Ich will die Shows nicht als Zwang ansehen. Das ist Spaß, und das merken die Menschen im Publikum natürlich auch, dass man nicht krampfhaft jeden Auftritt machen muss."

Dass es ihm Spaß macht, das wird deutlich, sobald er die Bühne betritt. Ob Zunge oder Hintern raus, ob Drehungen mit ausgebreiteten Armen: Als "Mariuzz" ist Peter in seinem Element. Als der richtige Westernhagen ausgeben würde sich Peter aber nie. Auch, wenn es ihn manchmal große Überzeugungsarbeit kostet, den Fans klarzumachen, dass er wirklich nur das Double ist.

To do: Rotwein mit dem "Meister"

Eigentlich würde Peter den richtigen Westernhagen gern mal auf ein Bier treffen. Doch durch die vielen Abende mit den Original-Westernhagen-Musikern weiß er inzwischen, dass sein "Meister" lieber Rotwein trinkt. Peter erzählt das, als spräche er über einen guten Freund, den er mit der Zeit besser kennengelernt hat.

Getroffen hat Peter das Original aber noch nie. Einmal hat er nach einem Konzert versucht, seinem Idol am Hinterausgang aufzulauern, um ein Autogramm zu ergattern. Doch das ging schief: Es bildete sich eine Traube von selfiewütigen und autogrammjagenden Fans rund um Peter, die ihn für den richtigen Westernhagen hielten. "In der Zwischenzeit schlich der echte Westernhagen unbemerkt vorbei und verschwand im Restaurant gegenüber“, erzählt Peter. "Und ich hab mein Autogramm nicht gekriegt!"

Ein Westernhagen-Double auf der Bühne mit Band.
Peter Zahn lockt jede Woche mehrere Tausend Zuschauer zu seinen Konzerten. Bildrechte: Martin Hoferick/MDR

Über dieses Thema berichtet MDR THÜRINGEN auch im Programm:

Quelle: MDR THÜRINGEN

Zuletzt aktualisiert: 23. August 2017, 21:11 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Thüringer Coverbands - eine grosse Vielfalt

Mehr aus Thüringen