Kriminalität Täter mit Gewehr raubt Autofahrer den Wagen

Nahe Elgersburg im Ilm-Kreis hat ein bewaffneter Mann einem Autofahrer den Wagen geraubt. Nach Angaben der Polizei hatte der Fahrer angehalten, weil auf der Bundesstraße 88 Geraberg und Elgersburg ein Unfallauto auf der Fahrbahn stand. In diesem Moment habe sich der Täter mit einer Waffe genähert und den Fahrer gezwungen, ihm das Fahrzeug zu überlassen. Der Räuber sei damit in unbekannte Richtung davongefahren. Bei dem Fahrzeug handele es sich um einen 2016 gebauten VW Passat Kombi in schwarz mit dem Kennzeichen EF-XF116.

Das Opfer beschrieb den Täter als etwa 30 Jahre alten Mann, der etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß sei und dunkle lockige Haare habe. Er habe Deutsch gesprochen, Militärkleidung getragen und einen Tarnrucksack dabeigehabt. Die Polizei appellierte an die Bevölkerung, nicht an den Fahrer heranzutreten, wenn er gesehen werde. Stattdessen sollte die Polizei über 110 informiert werden. Zur Waffe erklärte die Polizei am Nachmittag, dazu lägen keine Informationen vor. Zunächst hatten die Beamten von einem Gewehr gesprochen. Es sei offen, ob es sich beim Täter um den Fahrer des Unfallwagens gehandelt hat. Dass der Täter der entflohene Häftling aus dem Gefängnis Suhl-Goldlauter ist, schließt die Polizei aus.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 30. Oktober 2017 | 09:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 30. Oktober 2017, 08:55 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen