Nach Abkoppelung der Stadt vom ICE-Netz Bahn verkauft Bahncard im Weimar zum halben Preis

Wegen des Wegfalls der ICE-Halte in Weimar bietet die Deutsche Bahn ihren Kunden in der Klassikerstadt Bahncards zum halben Preis an. Das bestätigte eine Sprecherin der Deutschen Bahn MDR THÜRINGEN am Sonnabend. Demnach können sowohl Bestands- und auch Neukunden die Bahncard 25 und die Bahncard 50 bis zum 30. April zum halben Preis erwerben. Alle Kunden, die ihre Bahncard im Reisezentrum oder in einer DB Agentur in Weimar kaufen, können das Angebot nutzen.

An einer Seitenwand einer Bushaltestelle hängt ein Plakat, auf dem die Deutsche Bahn für ihr Angebot Bahncard wirbt.
Werbung für das Bahncard-Angebot in Weimar Bildrechte: MDR/Sebastian Großert

Das Angebot gilt der Bahnsprecherin zufolge nicht nur für Weimarer. Allerdings werden die billigeren Bahncards nur in Weimar verkauft. Außerdem schrieb der Konzern Bahncard-Inhaber in der Region an und informierte sie persönlich über den Wegfall des ICE-Haltes und sendete unter anderem Reisegutscheine im Wert von je 65 Euro zu. Damit hofft der Konzern die Bahnreisenden "bald wieder als Gast begrüßen zu dürfen".

Seit dem Fahrplanwechsel Mitte Dezember lässt die Bahn ihre ICE-Züge planmäßig ausschließlich über die Neubaustrecke rollen. In Weimar halten bis auf neun IC-Züge pro Tag nur noch Regionalbahnen.

Zuletzt aktualisiert: 06. Februar 2016, 16:23 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

10 Kommentare

08.02.2016 15:25 Vor dem Grundgesetz sind alle gleich 10

Vor dem Grundgesetz sind alle gleich - gleicher sind die die am lautesten Schreien. Wie sieht es bei den Kunden aus, die erst eine Stunde zum ICE brauchen und nicht bisher Haltepunktpriviligiert sind? Wohnt man in Südthüringen ist man erst eine Stunde unterwegs um einen ICE Haltepunkt zu erreichen. Von der Bahn käme aber niemand auf die Idee, dass hier je die Bahncard weniger kostet. Diese Promotion macht schon sehr nachdenklich, ob man aufgrund dieser ungleichbehandlung überhaupt noch sein BC-Abo verlängert. Denn diese ungleichbehandlung macht wütend. Da hoffe ich tatsächlich auf den Ausbau weiterer Fernbuslinien!

07.02.2016 20:36 Noch ein Weimarer 9

Mein Gutschein beläuft sich auf 35 €. Ich bin Inhaber einer Bahncard 25. Da habe ich ja nicht so ganz schlecht abgeschnitten beim mitteldeutschen Bahnlotto. Kann ich eigentlich mein Bahncard-Abo, das demnächst abläuft, kündigen und dann für den halben Preis eine neue Bahncard kaufen? Oder muss man dafür mindestens einmal zwischendurch mit dem Fernbus fahren?

07.02.2016 14:47 Thüringer 8

Nette Aktion. Cool wäre auch, eine Bahncard 100 zum halben Preis. Dennoch wäre es schön, wenn man sich dafür einsetzen könnte, dass Weimar, Jena und Saalfeld nicht vom ICE-Netz abgekoppelt werden.

07.02.2016 14:38 Petra 7

Wahrscheinlich weiß niemand so richtig über die Höhe des Reisegutscheines Bescheid? In der Tagespresse vom Samstag stand 35 €. Wir haben EINE BahnCard 25 MIT dazugehöriger Partner-BahnCard und haben EINEN Gutschein über 25 € erhalten. Trotzdem kann man damit den Wegfall der ICE nicht wettmachen.

07.02.2016 12:18 L. Trommer 6

Bei der ("Renn-")Streckenführung und der "Aussparung" von Weimar und Naumburg mit allen hieraus resultierenden Nachteilen muss man sich fragen, ob Verkehrsplaner im Flachzangenformat zu Gange waren.

06.02.2016 23:32 Freie Fahrt auch für Thüringens Südwesten! 5

Und wie will die Bahn AG das Abkoppeln von SW- Thüringen vom wichtigen Nord-Süd- Verkehr kompensieren? Etwa mit Tagegeldern für die nichttragbare Reisedauer auf der nicht nachvollziehbaren Trassenführung unter Verzicht auf Suhl? WANN wird SW- Thüringen über Eisfeld- Coburg aus der verordneten Isolation befreit?

06.02.2016 23:04 2. Weimarer 4

Ih habe nur 25 Euro, nicht 65 Euro, als bestehender Bahncard-Kunde bekommen.

06.02.2016 18:43 Klemmi 3

Hätte man das selbe Entgegenkommen für die Anrainerstädte an der Sachsen-Franken-Magistrale geboten, wäre der Konzern tief in den roten Zahlen. Statt Fernbahnanbingung BahnCard zum Sonderpreis und Sparpreise wie Halle-Erfurt für 19,- im ICE auf der neuen Rennstrecke- ist das rentabel?

06.02.2016 18:20 M. Jacob 2

Die Bahn täte sehr gut dran, diesen ganzen Rabattunsinn mit BahnCards ganz abzuschaffen und die Preise generell um mindestens 50% zu senken. Nur so wird sie die unzähligen Kunden überzeugen können, die ihnen die Fernbusbranche bereits weggeschnappt hat.

06.02.2016 17:13 Weimarer 1

Ich habe nur 30 EUR, nicht 65 EUR, als bestehender BahnCard-Kunde bekommen?