KZ-Gedenkstätte Buchenwald Die neue Dauerausstellung

In einem Raum steht ein Modell des Konzentrationslagers Buchenwald. Die Fenster des Raumes geben den Blick frei auf den ehemaligen Appellplatz des Lagers.
Seit einem Jahr wurde in der KZ-Gedenkstätte Buchenwald bei Weimar an einer neuen Dauerausstellung gearbeitet, mit der die Geschichte des NS-Konzentrationslagers erzählt wird. Von 1937 bis 1945 waren in dem Lager auf dem Ettersberg und seinen Außenlagern rund 280.000 Häftlinge inhaftiert, etwa 56.000 von ihnen wurden ermordet oder starben infolge unmenschlicher Lebens- und Arbeitsbedingungen. Bildrechte: MDR/Daniel Baumbach
In einem Raum steht ein Modell des Konzentrationslagers Buchenwald. Die Fenster des Raumes geben den Blick frei auf den ehemaligen Appellplatz des Lagers.
Seit einem Jahr wurde in der KZ-Gedenkstätte Buchenwald bei Weimar an einer neuen Dauerausstellung gearbeitet, mit der die Geschichte des NS-Konzentrationslagers erzählt wird. Von 1937 bis 1945 waren in dem Lager auf dem Ettersberg und seinen Außenlagern rund 280.000 Häftlinge inhaftiert, etwa 56.000 von ihnen wurden ermordet oder starben infolge unmenschlicher Lebens- und Arbeitsbedingungen. Bildrechte: MDR/Daniel Baumbach
In einem abgedunkelten Raum steht eine beleuchtete und mit Folie bedeckte Vitrine. In der Wand dahinter gibt ein Fenster den Blick nach draußen frei.
Ein Panorama-Fenster im Ausstellungsgebäude ermöglicht den Blick auf das ehemalige Lagergelände. Bildrechte: MDR/Dagmar Weitbrecht
Auf einem Tisch liegen mehrere, stark verwitterte Gegenstände, unter anderem ein Türschloss und eine Kette aus Metall.
Zahlreiche Einzelstücke sollen einen Einblick in den Lageralltag vermitteln. Dazu gehören Reste von Gebäuden und Anlagen... Bildrechte: MDR/Dagmar Weitbrecht
An einem Kleiderständer hängen gestreifte Hemden und Hosen. Es handelt sich um Häftlingskleidung des KZ Buchenwald.
... Häftlingskleidung ... Bildrechte: MDR/Dagmar Weitbrecht
In einer Glasvitrine liegen mehrere kleine Gegenstände, darunter ein Medaillon.
... und persönliche Gegenstände von Lagerinsassen. Bildrechte: MDR/Daniel Baumbach
Drei Personen stehen vor einem langen Tisch, auf dem verschiedene Gegenstände liegen.
Die Ausstellung erstreckt sich auf insgesamt 2.000 Quadratmeter Fläche über drei Etagen. Bildrechte: MDR/Daniel Baumbach
In einem leicht abgedunkelten Raum stehen mehrere Ausstellungsvitrinen. Eine Person geht durch den Raum.
Viele Ausstellungsstücke werden erstmals gezeigt. Bildrechte: MDR/Daniel Baumbach
Alle (7) Bilder anzeigen