Ermittlungen Erfurt: Kleinkind und Frau tot in Auto gefunden

Eine Frau und ein Kleinkind sind am Mittwochmorgen leblos in einem abgestellten Auto nahe des Erfurter Ortsteils Kerpsleben gefunden worden. Ein Polizeisprecher sagte MDR THÜRINGEN, der Lebensgefährte der 43 Jahre alten Frau habe das Auto am Feldweg zwischen Kerspleben und Vieselbach stehen sehen. Er entdeckte die beiden Toten darin und wählte den Notruf. Das Mädchen ist laut Polizei drei Jahre alt.

Die Ermittler halten einen erweiterten Suizid der Mutter für wahrscheinlich. Noch ist unklar, woran die Frau und das Kind starben. Die Tatort-Ermittlungsgruppe des Landeskriminalamtes Thüringen, Kriminalisten der Landespolizeiinspektion Erfurt sowie Beamte der Bereitschaftspolizei untersuchten den Fundort. Die Leichen wurden noch am Mittwoch zur Obduktion nach Jena gebracht. Deren Ergebnis werde möglicherweise erst am Donnerstag vorliegen, sagte ein Polizeisprecher.

Einsatzfahrzeuge der Polizei stehen nach dem Fund einer Frauen- sowie einer Kinderleiche in einem Auto an einem Feldweg zwischen Erfurt-Kerspleben und Vieselbach.
Der Lebensgefährte der Toten entdeckte das Auto an einem Feldweg. Danach wurde der Fundort weiträumig abgesperrt. Bildrechte: MDR/Marcus Scheidel

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 04. Oktober 2017 | 10:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 04. Oktober 2017, 14:30 Uhr

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen