Luftfahrt Passagierflugzeug in Erfurt notgelandet

Auf dem Flughafen Erfurt-Weimar ist am Sonntagmorgen ein Airbus von Austrian Airlines notgelandet. Die Maschine war auf dem Weg von Amsterdam nach Wien. Die Bundespolizei teilte mit, die Landung sei problemlos verlaufen. Keiner der Insassen sei verletzt worden. An Bord des A319 befanden sich nach Angaben der Flughafengesellschaft 139 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder.

Airbus A319 der Austrian Airlines nach einer Notlandung auf dem Flughafen Erfurt.
Der Airbus A319 der Austrian Airlines nach der Notlandung auf dem Flughafen Erfurt. Bildrechte: MDR/Alexander Reißland

Laut Bundespolizei hatte der Pilot ein technisches Problem gemeldet. Daten der Flugzeug-Position-Website Flightradar24 zeigen, dass die Maschine über Weißenfels in Sachsen-Anhalt drehte und Erfurt ansteuerte. Bei dem technischen Problem soll es sich um einen Druckabfall in der Kabine gehandelt haben.

ine rot-weiß lackierte Maschine der Austrian Airlines auf dem Vorfeld des Flughafens Erfurt
Die Ersatzmaschine auf dem Weg zum Start Bildrechte: MDR/Alexander Reißland

Ein Fluggast aus den Niederlanden sagte MDR THÜRINGEN, die Maschine sei in einen sehr schnellen Sinkflug gegangen. Die Passagiere seien ruhig geblieben. Es seien keine Sauerstoffmasken aus der Kabinendecke gefallen. Was den Druckabfall ausgelöst hat, ist noch unklar.

An Bord des Airbus waren Passagiere aus verschiedenen Ländern, so aus den Niederlanden, Ägypten, dem Iran, Albanien und dem Irak. Viele wollen in Wien in Anschlussflüge umsteigen. Am Nachmittag landete eine Ersatzmaschine von Austrian Airlines in Erfurt, die die Passagiere abholen sollte. Sie startete dann am frühen Abend in Richtung Wien. Das havarierte Flugzeug flog dann nach Reparatur in Erfurt am späten Abend nach Wien.

Passagiere des notgelandeten Austrian-Airlines-Fluges von Amsterdam nach Wien auf dem Flughafen Erfurt-Weimar.
Passagiere des Austrian-Airlines-Fluges von Amsterdam nach Wien auf dem Flughafen Erfurt-Weimar. Bildrechte: MDR/Alexander Reißland

Über dieses Thema berichtet MDR THÜRINGEN auch im Programm: MDR THÜRINGEN JOURNAL | 23.07.2017 | ab 19 Uhr
MDR THÜRINGEN - Das Radio | 23.07.2017 | 16 Uhr

Quelle: MDR THÜRINGEN

Zuletzt aktualisiert: 24. Juli 2017, 13:41 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

7 Kommentare

24.07.2017 22:39 Quantix 7

@Fluggast: Auch etliche überregionale Medien haben das Thema aufgegriffen. Wie also kommen sie zu ihrer steilen Hypothese, dass hier ein Flughafen Publicity auf Kosten von Passagieren in notgelandeten Maschinen mache? Was für ein taktloser Nonsens, Vezeihung.

24.07.2017 11:11 AUA OPS 6

Die Maschine ist übrigens gestern Abend schon wieder nach Wien geflogen und seit heute morgen im Einsatz. Ist um 05:15 schon nach Santorini geflogen. So viel zu Thema, dass sie erst am Boden bleibt!

Mehr aus Thüringen