MDR THÜRINGEN MDR THÜRINGEN - Nachrichten um 0:30 Uhr


Zahlreiche Schaulustige bei "Dreinschlag"-Spektakel

Die Freiluft-Großveranstaltung "Dreinschlag" in Mittel-Thüringen hat am späten Abend zahlreiche Schaulustige angelockt. Etwa 20.000 sollen es gewesen sein, die das Spektakel im Raum zwischen Erfurt, Arnstadt und Gotha verfolgten. Im Drei-Gleichen-Gebiet wurde dabei mit großen Feuerwerken eine Sage nachgespielt, wonach einst ein Blitz zeitgleich in alle drei dortigen Burgen einschlug. Für die Großveranstaltung war die Autobahn 4 zwischen dem Erfurter Kreuz und Gotha zeitweilig komplett gesperrt. Der Verkehr wurde über die B 7 umgeleitet.


Deutlich mehr tödliche Arbeitsunfälle

Die Zahl tödlicher Arbeitsunfälle in Thüringen ist deutlich gestiegen. Nach Regierungsangaben sind von Jahresbeginn bis Mitte dieses Monats acht Menschen bei ihrer jeweiligen Arbeit ums Leben gekommen. Das sind schon jetzt so viele wie im ganzen vorigen Jahr. Zudem gab es bei Arbeitsunfällen bislang 30 Schwerverletzte. 2016 waren es 39. Genaue Gründe für den Anstieg wurden nicht genannt. Es hieß unter anderem nur, die Zahlen seien von Jahr zu Jahr schwankend.


Glockenweihe in Tambach-Dietharz

In Tambach-Dietharz im Kreis Gotha werden am Vormittag die neuen Glocken der Bergkirche geweiht. Während des Festgottesdienstes dazu wird Ilse Junkermann predigen, die Bischöfin der Evangelischen Kirche Mitteldeutschlands. Die Weihe heute ist Höhepunkt der Luther-Festwoche in der Stadt. Martin Luther ist nachweislich im Jahr 1537 in Tambach-Dietharz gewesen, auf der Rückreise von Schmalkalden. Dort war er wegen eines Nierenleidens vorzeitig abgereist und wurde in Tambach-Dietharz geheilt.


Krönung der neuen Thüringer Wein-Prinzessin

Thüringen bekommt heute eine neue Wein-Prinzessin. Gekrönt wird sie am Nachmittag auf dem Weinfest in Bad Sulza. Die neue Prinzessin tritt dann die Nachfolge von Maria Köditz an, die ein Jahr lang für edle Tropfen aus Thüringer Reben geworben hat. Im Freistaat wird im Saale-Unstrut-Gebiet auf rund 110 Hektar Wein angebaut.


Bahnverkehr bei Berlin nach Brand-Anschlägen gestört

Der Zugverkehr von und nach Berlin ist gestern stundenlang erheblich beeinträchtigt gewesen. Grund waren nach Angaben der Deutschen Bahn Brandanschläge auf Signale. Deshalb wurden die ICE-Strecken Berlin - Hannover und Berlin - Hamburg im Umland der Hauptstadt gesperrt und Fernzüge teilweise umgeleitet. In der Folge betraf dies auch einzelne Züge zwischen Erfurt und Berlin. Der Hintergrund der Brandanschläge ist noch unklar.


Auswärtspartie für Carl Zeiss Jena

Fußball-Drittligist Carl Zeiss Jena muss heute auswärts in Nordrhein-Westfalen antreten. Gegner dort sind am Nachmittag die Sportfreunde Lotte. Sie sind derzeit Tabellenletzter. Anpfiff der Partie ist um 14 Uhr. Der andere Thüringer Drittligist, Rot-Weiß Erfurt, hat bereits gestern gespielt. Die Begegnung im Steigerwaldstadion gegen Paderborn ging 0:1 verloren. Erfurt wartet somit weiterhin auf seinen ersten Saisonerfolg und rangiert in der Tabelle unverändert auf Platz 18.


Saison-Auftakt für Bundesliga-Tischtennisspieler

Die Mühlhäuser Bundesliga-Tischtennisspieler starten heute in die neue Saison. Zum Auftakt steht um 15 Uhr ein Heimspiel bevor, gegen den TTC Zugbrücke Grenzau. Bis März nächsten Jahres werden insgesamt 18 Spieltage ausgetragen. Danach beginnen die Playoffs. Der Post SV Mühlhausen hatte die vergangene Saison mit einem siebenten Tabellenplatz beendet, sich aber den begehrten Intercup-Titel gesichert.


Eisenacher Handballer vor schwerem Pokalspiel

Die Zweitliga-Handballer des ThSV Eisenach kämpfen heute im DHB-Pokal um den Einzug ins Achtelfinale. Allerdings stehen ihre Chancen schlecht, das auch tatsächlich zu schaffen. Gegner der Eisenacher werden die Rhein-Neckar-Löwen sein, der Deutsche Handballmeister. Das Spiel beginnt um 15 Uhr.

Zuletzt aktualisiert: 20. August 2017, 00:35 Uhr