Nord-Thüringen

Veranstaltungstipps für die Region : Wohin in Nord-Thüringen?

Auf dieser Seite finden Sie einige Veranstaltungstipps von "MDR THÜRINGEN - Das Radio" und dem MDR THÜRINGEN JOURNAL.

Teelichter
Hell erleuchtet - trotzdem gemütlich: Nordhausen zum Lichterfest am 29. August.

Bad Frankenhausen | Folter-Schau

Das düstere Mittelalter hat Einzug in Bad Frankenhausen gehalten. Bis zum 14. September zeigt das Regionalmuseum eine Sonderschau mit Werkzeugen des Grauens - 30 Folter- und Hinrichtungsgeräte sind zu sehen.

In Bildern: Doppelausstellung zu Folter und Gerichtsbarkeit

Nachbildung eines "Bedenkstuhls", auf dem Deliquenten noch einmal in sich gehen sollen. Das Original dürfte wesentlich weniger verletzungsträchtig gewesen sein - sonst wäre der Festgeschnallte wohl zügig verblutet. Ein Fallbeil und eine Scharfrichterpuppe. Die Puppe wurde von den sächsischen Leihgebern der Schau gestaltet. Neben dem ausgestellten originalen Richtschwert schlägt die Leiterin des Museums Zeulenroda, Ute Arnold, das Sünderglöckchen. Es wurde etwa geschlagen, bevor Verurteilte hingerichtet wurden, um das Volk darauf aufmerksam zu machen. Bis zu 10.000 Zuschauer wohnten im Mittelalter Hinrichtungen bei.

Folter im Mittelalter - mit diesem Stoff versuchen Thüringer Museen viele Gäste anzulocken. Nach einer Etappe in Zeulenroda ist die Ausstellung jetzt in Bad Frankenhausen zu sehen. [Bilder]


Bad Frankenhausen | Konzert

In der Unterkirche in Bad Frankenhausen gastieren am 21. August die Maxim-Kowalew-Don-Kosaken. Im Rahmen ihrer Europatour geben sie dort ein Konzert mit russischer Musik. Zu hören sein werden russisch-orthodoxe Kirchengesänge, Volksweisen und Balladen. Los geht es um 19:30 Uhr.

Bad Frankenhausen | Zeichnungen

In diesem Jahr rückt ein bedeutender zeitgenössischer französischer Künstler in den Fokus europäischer Aufmerksamkeit: Fred Deux, der am 1. Juli seinen 90. Geburtstag begangen hat, ist eine Ausstellungsreihe in Deutschland, Frankreich und der Schweiz gewidmet. Den Auftakt in Deutschland bildet eine Exposition im Panorama Museum Bad Frankenhausen - mit über 130 Werken aus dem gesamten Schaffenszeitraum von 1949 bis heute. Die retrospektive Schau zeigt unter dem Titel "Le livre de la vie" bis zum 12. Oktober das Werk des Zeichners in seiner Entwicklung und all seinen unterschiedlichen Facetten - erstmals im mitteldeutschen Raum.

Heldrungen | Sommer-Orgelkonzert

In der Golgathkirche in Heldrungen hören Sie am 23. August das Sommer-Orgelkonzert. Kantor Peter Telschow spielt auf der Orgel und wird von seiner Frau Ursula auf der Querflöte begleitet. So vermischen sich die dunklen Töne der Orgel mit den hellen Tönen der Querflöte und sorgen für einen einzigartigen Klang. Das Konzert beginnt um 17 Uhr.

Nordhausen | Ausstellung

Im Museum Flohburg in Nordhausen ist eine neue Sonderausstellung zum Thema "Nordhausen und der Erste Weltkrieg" zu sehen. Besucher können unter anderem in Kriegstagebücher lesen, die authentisch über die Vergangenheit berichten. Die Ausstellung läuft bis zum 26. Oktober. Geöffnet ist die Flohburg dienstags bis sonntags zwischen 10 und 17 Uhr.

Ausstellung: "Nordhausen und der Erste Weltkrieg"

An einer Wand hängt eine große Schautafel mit Fotos und Texten. In großen Lettern steht auf der Tafel: Nordhausen 1914-1918. Die Tafel informiert über Ereignisse in der Zeit des 1. Weltkrieges in der Stadt Nordhausen. In einer Vitrine liegt ein Wehrpass aus der Zeit des 1. Weltkrieges. Auf einem Schild darunter steht: Wehrpass (Soldbuch) von Selmar John, 1915 zum Gefreiten, 1916 zum Unteroffizier befördert, 1917 verwundet, Teilnehmer an schweren Kämpfen im Argonnenwald, vor Verdun und an der Somme. In einer Schauvitrine liegen mehrere Fotos und Dokumente, unter anderem ein großes Fotoalbum.

Über 1.000 Männer aus Nordhausen sind im Ersten Weltkrieg ums Leben gekommen. Wie haben die Soldaten aus der Stadt und ihre Familien daheim die Kriegszeit erlebt? Das zeigt eine Ausstellung im Museum "Flohburg". [Bilder]


MDR Spezial: Der Erste Weltkrieg aus mitteldeutscher Perspektive

Vor 100 Jahren begann der Erste Weltkrieg, die "Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts". Wie haben die Menschen in Mitteldeutschland diesen Krieg an der Front und in ihrer Heimat erlebt? Das MDR-Spezial zeigt es. [mehr]


Nordhausen | "Grüne Daumen" gefragt

Der Jugendtreff "JoJo" in Nordhausen veranstaltet am 26. August zwischen 10 und 18 Uhr einen Aktionstag unter dem Motto "Grüner Daumen". Auf dem Programm stehen das Anlegen von Beeten, damit Obst und Gemüse später geerntet werden können und damit das Außengelände auch schöner ausseiht. Alle Teilnehmer erfahren dabei auch Interessantes über die Pflanzen und Tiere auf dem Gelände.

Nordhausen | Lichterfest

Nordhausen wird am 29. August hell erleuchtet. Grund ist das Lichterfest auf dem Petersberg unter dem Motto "Licht und Schatten". Tausende Teelichter, Fackeln und Feuerschalen erschaffen eine einzigartige Atmosphäre, die zum Verweilen und Tanzen einlädt. Um 18 Uhr geht es los. Auf der Bühne wird es ab 19 Uhr Musik und Tanz verschiedener Stilrichtungen geben. Mit dabei sind die "singenden Tanzmäuse" und die "Midnight Ladies". Außerdem erwarten Sie Zauberkünstler, eine Feuershow, Schattenspiele und ein Feuerwerk.

Sondershausen | Konzert

Die St. Trinitatiskirche in Sondershausen öffnet am 22. August ihre Türen für ein Chor- und Orchesterkonzert. Neben dem ökumenischen Chor aus Sondershausen und dem Kanteiorchester werden der Posaunenchor aus Greußen und Kreiskantor Andreas Fauß an der Orgel auftreten. Volle Klänge in einer einizgartigen Atmosphäre erwarten Sie ab 19:30 Uhr.


Veranstaltungstipps für Thüringen - Videos und Audios

Zuletzt aktualisiert: 21. August 2014, 12:10 Uhr

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK