Altenburg Schwerverletzter nach Messerangriff

In Altenburg ist auf dem Bahnhofsvorplatz am späten Samstagabend ein Mann bei einer Messerstecherei schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, erlitt der 22-jährige Iraker mehrere Schnitt- und Stichwunden. Er wurde in ein Krankenkhaus gebracht.

Der Mann war offenbar mit zwei syrischen Asylbewerbern in Streit geraten. Die mutmaßlichen Täter konnten laut Polizei gestellt werden. Bei ihnen handelt es sich um einen 16-jährigen Syrer und dessen Vater. Insgesamt waren fünf Streifenwagen im Einsatz, um die Situation unter Kontrolle zu bringen. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

Über dieses Thema berichtet MDR THÜRINGEN auch im Programm: MDR THÜRINGEN - das Radio | Nachrichten | 16.07.2017 | 13:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 16. Juli 2017, 13:55 Uhr

Mehr aus Thüringen