Menschen in historischer Kleidung stehen vor einem Gebäude.
Mitglieder des Höhlervereins. Bildrechte: Wieland Kögel/Höhlerverein Gera

Gera Denkmalschutzpreis für den Höhlerverein

Der Verein zur Erhaltung der Geraer Höhler wird am Montag mit dem Deutschen Preis für Denkmalschutz ausgezeichnet. Er ist einer von zehn Preisträgern, der mit der "Silbernen Halbkugel" für ehrenamtliches Engagement für Schutz und Pflege des archäologischen Erbes geehrt wird. Der Preis wird erstmals in Basel vergeben.

von Uli Braumann

Menschen in historischer Kleidung stehen vor einem Gebäude.
Mitglieder des Höhlervereins. Bildrechte: Wieland Kögel/Höhlerverein Gera

Jahr für Jahr kommen viele tausend Gäste nach Gera für eine spannende Reise von der Neuzeit ins Mittelalter: Rund um den Marktplatz steigen sie zwölf Meter über Treppen hinab in die ehemaligen Bierlagerstätten. Und plötzlich stehen sie in einem Labyrinth aus verwinkelten Nischen und Gängen im spärlichen Kellerlicht.

Um den Erhalt dieser einzigartigen Höhler kümmert sich seit gut einem Vierteljahrhundert der 125-köpfige Höhler-Verein. Und weil der Name Programm ist, wurden unter seiner Regie auch zugeschüttete Höhler wieder erschlossen. Vereinschef Heinz Nikulla sagte:

Es ist sicherlich bekannt, dass viele Höhler zu DDR-Zeiten im Zuge der Altstadtsanierung für die Arbeiterfestspiele im Jahre 1984 unrettbar mit Beton verfüllt wurden. Andere Höhler unter Privathäusern rund um den Markt konnten von Schutt und Asche befreit werden. Sie wurden wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Der Gästeführerverein ist glücklich

Ein Mann mit Helm schaut aus einer Höhle.
Ehrenamtlicher im Einsatz. Bildrechte: Wieland Kögel/Höhlerverein Gera

Dafür seien zig Vereinsmitglieder zugange gewesen. Laut Nikulla hätten sie "Eimerketten" gebildet, wo es richtig spannend wurde und man darum gekämpft habe, wer den Durchbruch schafft.

Letzte Großtat auf diesem Gebiet: Im Höhler Nummer 112 - er liegt direkt unter der jetzigen Stadtinformation gleich neben dem Rathaus - wurden alte Gitterabdeckungen entfernt, Handläufe installiert und neue Elektroleitungen verlegt. Für die Handwerker, die dafür ihre Muskeln spielen und ihre Werkzeuge dröhnen ließen, war das auch eine besonders schöne Herausforderung.

Der Geraer Gästeführerverein ist über diesen Höhler besonders glücklich. Die Vorsitzende Karin Schuhmann sagte:

Das ist absoluter Wahnsinn, weil der Höhler so unglaublich schön ist und den Tourismus noch zusätzlich ankurbelt

Blick in einen Höhlengang
Blick in einen Höhlengang Bildrechte: Wieland Kögel/Höhlerverein Gera

Überregional bekannt sind auch die jährlich stattfindenden Höhlerfeste über- und untertage am jeweils ersten Oktoberwochenende. Sie werden immer von vielen zehntausend Besuchern begeistert aufgenommen. Der Höhlerverein Gera engagiert sich aber auch in anderer Weise für Kunst, Kultur und Bildung, sagtee Heinz Nikulla.

Bestes Beispiel seien die regelmäßig stattfindenden Kinder- Jugendwettbewerbe "Höhlergeister und Höhlerfantasien". Kinder im Vorschulalter und Jugendliche aus den Gymnasien der Stadt besuchten die Höhler. Sie gestalteten im Nachgang ihre Eindrücke bei dem Zeichenwettbewerb. Die besten Werke würden im Rahmen von kleinen Ausstellungen der Öffentlichkeit präsentiert.

Höhepunkt Höhlerbiennale

Ein besonderes Markenzeichen des Vereins aber ist die alle zwei Jahre stattfindende Höhlerbiennale. Biennale-Chefin Gitta Heil sagtee, alle acht Höhlerbiennalen seien sehr erfolgreich verlaufen. Seit ihrer Gründung im Jahr 2003 wurde schon 290 internationalen Installationskünstlern ein Podium geboten.

Dass der Verein zur Erhaltung der Geraer Höhler am Montag in Basel mit dem Deutschen Preis für Denkmalschutz ausgezeichnet wird, haben die Vereinsleute mit großem Jubel quittiert. 2018 werde das europäische Kulturerbejahr gefeiert, sagtee Gitta Heil. Aus diesem Grunde werde der Denkmalschutz-Preis schon im Vorfeld in der Stadt in der Schweiz vergeben. Deshalb sei dieser europäische Preis die Krone auch für den Höhlerverein in Gera.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | 13. November 2017 | 06:40 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. November 2017, 10:18 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

1 Kommentar

14.11.2017 13:06 Gerald_H 1

Das sind ja mal schöne Nachrichten. Glückwunsch an den Höhlerverein und danke fürs Bewahren unserer Heimat. Schön, dass Ihr Euch so einsetzt.

Mehr aus der Region Gera - Altenburg - Greiz

Mehr aus Thüringen