Nachrichten Ost-Thüringen um 14:30 Uhr


Leutenberg: Naturpark Thüringer Schiefergebirge besser vermarkten

Der Naturpark "Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale" soll besser vermarktet werden. Dazu hat der Naturpark-Scout Michael Puschmann Hoteliers, Tourismusverantwortliche und Gemeinden im Naturpark "Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale" aufgerufen. Puschmann hatte den Park in dieser Woche im Auftrag des Verbandes Deutscher Naturparke besucht, um das Prädikat "Qualitäts-Naturpark" zu überprüfen. Die Region müsse den Park stärker als "Plus" wahrnehmen, so sein Resümee. Flyer und Broschüren seien vorhanden. Mit einem besseren Radwegesystem, Elektrofahrrädern und der technischen Einbindung von Smartphones und Tablets auf Wanderwegen könnten neue Zielgruppen in den Naturpark gelockt werden. Das Prädikat soll im September zum dritten Mal an den Naturpark "Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale" vergeben werden. Zum Verband Deutscher Naturparke gehören 86 Anlagen in Deutschland.


Rudolstadt: Vogelschießen wird am Abend eröffnet

In Rudolstadt beginnt am Freitagabend zum 295. Mal das Rudolstädter Vogelschießen. Zu Thüringens größtem Rummel werden in den nächsten zehn Tagen bis zum 27. August mehrere hunderttausend Besucher erwartet. Rund 80 Schausteller aus ganz Deutschland sind in die Stadt gekommen. Spektakulär sind in diesem Jahr vor allem einige neue Karussells. Zum ersten Mal ist auch eine Gruselshow mit Spezialeffekten dabei. Wie jedes Jahr stehen auch wieder ein Feuerwerk und das Armbrustschießen der Schützenvereine auf dem Programm. Zum zehnten Mal können Besucher einen täglich aktualisierten Videoblog mit Bildern von der Festwiese im Internet sehen. Für die Sicherheit sorgen ein Sicherheitsdienst und eine Polizeiwache auf dem Festplatz.


Remptendorf: 390.000 Euro Schaden bei Mähdrescherbrand

Bei Remptendorf im Saale-Orla-Kreis ist am Donnerstag ein Mähdrescher während der Ernte vollständig ausgebrannt. Wie die Polizei mitteilte, geriet das Fahrzeug am frühen Abend auf dem Feld in Brand. Der Landwirt habe während der Fahrt einen Knall bemerkt, konnte das Feuer aber nicht mehr selbst löschen. Als die Feuerwehr eintraf, standen das Fahrzeug und etwa 900 Liter Diesel in Flammen. Brandursache war vermutlich ein technischer Defekt. Menschen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 390.000 Euro.


Gera: Höhler nach Wassereinbruch wieder geöffnet

Nach dem Wassereinbruch vor einer Woche haben die Geraer Höhler unter dem Marktplatz ab Freitag wieder geöffnet. Damit kann auch die Installationskunst der Höhler Biennale wieder besucht werden. Starker Regen hatte vor einer Woche die Elektrik im Apotheken-Höhler beschädigt. Darüber hinaus war in die Höhler Kanitz und Meierhof Wasser eingedrungen. Die drei Höhler mussten aus Sicherheitsgründen geschlossen bleiben. Die Höhler Biennale findet alle zwei Jahre in der Geraer Unterwelt statt. In diesem Jahr steht die Schau in den mittelalterlichen Bierlagerstätten unter dem Motto "SCHATTENwelt - LICHTblicke". 25 Künstler aus dem In- und Ausland zeigen noch bis zum 15. Oktober ihre Werke.


Mittelpöllnitz: Lkw-Fahrer hinterlässt Spur der Verwüstung

Ein unbekannter Lkw-Fahrer hat am frühen Donnerstagmorgen in Mittelpöllnitz (Saale-Orla-Kreis) fast 10.000 Euro Schaden verursacht. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, kollidierte der Lkw zunächst mit einer Straßenlaterne, die auf einen Maschendrahtzaun fiel. Kurz darauf fuhr er gegen eine Gartenmauer und einen Metallzaun und verlor dabei Fahrzeugteile. Zudem verklemmte sich offenbar ein Mauerstein im Fahrwerk. Der Stein löste sich wenig später und blieb auf der Fahrbahn liegen. Ein Auto kollidierte mit dem Stein, die Ölwanne wurde dabei aufgerissen. Die Schleizer Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht und sucht Zeugen. Sie vermutet, dass es sich beim dem Lastwagen um einen Kipper handelt.


Belfast/Jena: DFB-Elf mit USV-Spielerinnen verpasst EM-Finale

Die deutsche U19-Fußball-Nationalmannschaft mit zwei Spielerinnen des FF USV Jena hat das Finale der Europameisterschaft in Nordirland verpasst. Das Team scheiterte am Donnerstagabend im Halbfinale mit 1:2 an Frankreich. Die beiden Jenaerinnen Annalena Rieke und Luca Graf konnten ihre Torchancen jeweils nicht nutzen. Im Finale am Sonntag trifft Frankreich auf Spanien.

Zuletzt aktualisiert: 18. August 2017, 14:46 Uhr