Nachrichten Ost-Thüringen um 10:00 Uhr


Jena: Bus- und Bahnfahren wird erneut teurer

Bus- und Bahnfahrer in Thüringen müssen erneut tiefer in die Taschen greifen. Der Verkehrsverbund Mittelthüringen (VMT) hat eine Preiserhöhung zum 1. Januar 2017 beschlossen. Unangetastet bleiben demnach die Einzelfahrkarten in den Cityzonen zum Preis von zwei Euro bzw. 1,50 Euro für Kinder. Dagegen erhöhen sich die Preise etwa für Abo-Fahrscheine in Erfurt, Jena, Gera und Weimar. Die Verkehrsunternehmen des VMT reagieren nach eigener Aussage mit der Preiserhöhung auf gestiegene Personal-, Material- und Wartungskosten.


Schleiz/Gera: Unseriöser Schlüsseldienst

Die Verbraucherzentrale warnt besonders in Ostthüringen vor unseriösen Schlüsseldiensten. Innerhalb eines Jahres habe sie 16 Fälleeiner Firma aus dem Saale-Orla-Kreisregistriert. Ein Schlüsseldienst habe horrende Preise, zum Beispiel 200 Euro, für das Öffnen einer Tür verlangt. Die Firma sei bereits abgemahnt worden, so die Verbraucherzentrale. In Erfurt dagegen seien etwa 80 Euro üblich. Verbraucher sollten überhöhte Summen nicht bezahlen und nichts ungeprüft unterschreiben, rät die Verbraucherzentrale.


Gera: Verschollene Dix-Zeichnung entdeckt

Im Stadtarchiv Gera sind eine verschollene Zeichnung sowie mehrere Briefe des Malers Otto Dix entdeckt worden. Wie die Stadt mitteilte, handelt es sich um ein Porträt des Geologen Rudolf Hundt. Die Zeichnung trage zweifellos die Signatur von Dix und sei bisher erst einmal in einer Monatsschrift veröffentlicht worden. In der Fachwelt galt sie seit fast 60 Jahren als verschollen. Dix gilt als der bekannteste Vertreter der Neuen Sachlichkeit. Geboren wurde er im heutigen Geraer Stadtteil Untermhaus.


Gera: Hochwasserschutz für Hofwiesenbad

Das Hofwiesenbad Gera ist von nun an besser vor Hochwasser geschützt. So genannte Dammbalken sollen das Wasser zurückhalten, teilte die Stadt mit. Die etwa hüfthohen Dammbalken wurden im Mauerwerk vor dem Schwimmbad verankert. Im Hochwasserfall kann so der Zugang zur Weißen Elster dicht gemacht werden. Mit den Dammbalken soll ein Millionenschaden wie beim Hochwasser 2013 verhindert werden. Damals war der Keller nahezu komplett überflutet worden. Derzeit ist das Hofwiesenbad bis zum 10. Juli wegen der jährlichen Wartungs- und Reinigungsarbeiten geschlossen.


Uhlstädt: Polizei sucht Zeugen nach Streit im Straßenverkehr

Nach einem Streit zwischen einem Autofahrer und einem Motorradfahrer in Uhlstädt (Landkreis Saalfeld-Rudolstadt) sucht die Polizei Zeugen. Der Motorradfahrer war am Mittwochabend nach eigener Aussage auf der Fahrt von Zeutsch in Richtung Rudolstadt mehrfach gefährlich überholt und ausgebremst worden. Als er selbst den Pkw überholen wollte, soll sich dieser quer auf die Fahrbahn gestellt haben. Auf der Straße soll es eine Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern gegeben haben. Unter anderem soll der Autofahrer gegen das Motorrad getreten haben. Der Motorradfahrer erstattete Anzeige gegen den unbekannten Autofahrer. Zeugen sollen sich bei der Polizei melden.


Gera: Hochwasserschäden am Spielplatz beseitigt

In Gera kann ein weiterer Spielplatz wieder in die Hände von Kindern gegeben werden. Das Areal im Stadtteil Heinrichsgrün wird nach der Sanierung am Donnerstag wieder eröffnet. Das Junihochwasser 2013 hatte starke Schäden hinterlassen. Fast 160.000 Euro flossen unter anderem in neue Spielgeräte, Sitzmöglichkeiten und Grünpflanzen.


Jena: Karten für DFB-Pokalspiel gegen Bayern München ab 8. Juli

Der Kartenverkauf für das DFB-Pokalspiel zwischen dem FC Carl Zeiss Jena und dem FC Bayern München startet am 8. Juli. Zunächst gehen die Tickets an Dauerkartenbesitzer und an Vereinsmitglieder, sie hätten ein Vorkaufsrecht, teilte die Vereinsführung in Jena mit. Sie könnten vom 8. bis zum 11. Juli über den Onlineticketshop des FCC Karten bestellen. Auch Inhaber einer Halbfinalkarte für das Spiel der Jenaer gegen Nordhausen im Köstritzer Landespokal haben demnach ein Vorkaufsrecht. Sollte es nach der Vorverkaufsphase noch Karten geben, startet der freie Verkauf am 12. Juli. Der Termin für das Spiel in der 1. DFB-Pokalrunde im Ernst-Abbe-Sportfeld gegen den FC Bayern München steht noch nicht genau fest. Er wird zwischen dem 19. und 22. August liegen.


Jena: Landeka verlässt USV - Hanebeck verpflichtet

Frauenfußball-Bundesligist FF USV Jena bastelt fleißig weiter an der Mannschaft für die kommende Saison. Jenas langjährige Mittelfeldspielerin Iva Landeka verlässt den Verein. Wohin die kroatische Nationalspielerin wechselt, gab der Verein nicht bekannt. Stattdessen unterschrieb Patricia Hanebeck vom 1. FFC Turbine Potsdam einen Zwei-Jahres-Vertrag. Mit ihrer Erfahrung von mehr als 200 Bundesligapartien soll die 30 Jahre alte Spielmacherin in der kommenden Saison eine tragende Rolle einnehmen, teilte der Verein mit. Patricia sei eine flexible Spielerin für die zentrale Position im Mittelfeld, sagte Jenas neuer Trainer Christian Franz-Pohlmann. Außerdem habe sie Führungsspieler-Qualitäten und werde ihren Erfahrungsschatz an die Jüngeren im Kader weitergeben können.

Zuletzt aktualisiert: 30. Juni 2016, 10:18 Uhr