Nachrichten Ost-Thüringen um 23:30 Uhr


Jena: Mission der Raumsonde Rosetta endet

Die Raummission Rosetta der Europäischen Weltraumorganisation mit Sensoren aus Jena ist am Mittag auf dem rasenden Felsbrocken "Tschuri" gelandet. Dies bestätige das Esa-Kontrollzentrum in Darmstadt. "Tschuri" ist 400 Millionen Kilometer von der Erde entfernt. Die Raumsonde war zwölf Jahre im All. An Bord hatte die Sonde Hightech-Bauteile, die von Forschern, Instituten und Firmen aus Thüringen entwickelt und hergestellt wurden. Rosetta startete im Jahr 2004 mit dem Lander Philae zu dem Kometen. Seit 2014 lieferten die Sensoren aus Jena Informationen von dort. Konkret maßen vier Thermosensoren berührungslos die Oberflächentemperatur des Kometen. An der Mission waren das Leibniz Institut für Photonische Technologien in Jena und Jena Optronik beteiligt. Das Jenaer Leibniz Institut bestückte inzwischen acht Weltraummissionen mit Sensoren, darunter für die Suche nach Leben auf dem Mars.


Schorba: 700 Strohballen abgebrannt

Bei dem Strohballen-Brand auf einem Feld zwischen Schorba und Milda im Saale-Holzland-Kreis geht die Polizei von Brandstiftung aus. Am späten Donnerstagabend waren knapp 700 Strohballen abgebrannt. Fünf Feuerwehren aus den umliegenden Ortschaften waren mit 52 Leuten im Einsatz. Wegen des starken Windes wurde das Feuer immer wieder angefacht. Die große Hitze ließ auch das Gras der Umgebung in Flammen aufgehen. Der Boden um die Brandstelle wurde weiträumig umgegraben, um ein Übergreifen der Flammen auf ein abgeerntetes Feld zu verhindern. Die Polizei schätzt den Schaden auf 17.000 Euro. Zur Brandursache wird ermittelt.


Immer mehr Hochbetagte in Thüringen

Der Anteil der Hochbetagten ist thüringenweit in Gera und im Altenburger Land am höchsten. Wie das Landesamt für Statistik mitteilte, sind dort jeweils 3,7 Prozent der Menschen 85 Jahre oder älter. Am niedrigsten ist der Anteil der älteren Menschen in Jena und Weimar mit jeweils 2,4 Prozent. Allerdings ist in Jena der Anteil der hochbetagten Männer mit 31 Prozent am höchsten. Generell nimmt in Thüringen die Zahl der Hochbetagten weiter zu. Demnach lebten Ende des vergangenen Jahres rund 62.900 Menschen im Freistaat, die im Jahr 1930 oder früher zur Welt gekommen sind. Nur gut jeder Vierte davon ist männlich.


Bobeck: Haftbefehl gegen Besitzer von Hanfplantage

Der Besitzer einer Hanfplantage im Saale-Holzland-Kreis sitzt in Untersuchungshaft. Wie die Polizei mitteilte, hat das Amtsgericht Jena am Donnerstag Haftbefehl gegen den Besitzer eines Bauernhofes in Bobeck erlassen. Bei einer Razzia auf dem Grundstück des 54-Jährigen waren 60 bis zu 2,80 Meter hohe Hanfpflanzen entdeckt worden. Die Polizei hatte das Grundstück in der Nacht zu Donnerstag durchsucht, nachdem bekannt wurde, dass dort Hanfpflanzen im großen Stil angebaut werden. Ein Zeuge hatte die Plantage offenbar zufällig wegen des typischen Geruchs entdeckt. Weitere hundert Stecklinge wurden in einer Wohnung in Weißenborn gefunden, die laut Polizei ebenfalls dem 54-Jährigen zugeordnet werden. Es war bereits das zweite Mal, dass auf dem Grundstück in Bobeck Hanfpflanzen entdeckt wurden, schon im Juli 2014 hatte die Polizei 1.300 entdeckt.


Pößneck: Streit in Deutschkurs eskaliert

In einem Deutschkurs an der Volkshochschule in Pößneck (Saale-Orla-Kreis) ist ein Streit unter vier jungen Männern eskaliert. Dabei entstand nach Polizeiangaben ein Schaden von rund 1.000 Euro an Möbeln und einem Fenster. Ein 17-Jähriger und ein 22-Jähriger wurden nach Polizeiangaben mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Bei einem Spiel während des Deutschkurses waren zunächst zwei junge Männer verbal aneinander geraten. Als sich der Streit hochschaukelte, mischten sich die Brüder der beiden Männer ein. Es kam zu einer Schlägerei, bei der Tische und Stühle geworfen wurden. Warum der Streit eskalierte, wird derzeit von der Polizei ermittelt.


Unterwirbach: Autofahrerin übersieht Motorrad

Ein Motorradfahrer ist in Unterwirbach (Landkreis Saalfeld-Rudolstadt) bei der Kollision mit einem Auto schwer verletzt worden. Die 27 Jahre alte Autofahrerin hatte den Mann nach Polizeiangaben am Donnerstagabend übersehen, als sie aus einer Ausfahrt rollte. Der 50-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, flog über die Motorhaube des Wagens und stürzte zu Boden. Er wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Gegen die 27-Jährige wird wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt.


Jena: erstes Heimspiel von Science City Jena in der Basketball Bundesliga

Die Basketballer von Science City Jena empfangen beim ersten Heimspiel der Saison in der 1. Bundesliga das Spitzenteam von Alba Berlin. Nach der Niederlage zum Saisonstart in Giessen hofft Jena in eigener Halle zwar auf den ersten Sieg, ist aber gegen den achtmaligen Deutschen Meister klarer Außenseiter. Tipp Off in der Sparkassenarena ist um 20 Uhr 30. Die Fans werden gebeten, mehr Zeit für die intensiven Einlasskontrollen einzuplanen. Außerdem dürfen keine Rucksäcke oder größeren Taschen mit in die Halle genommen werden. Für die Kleinen bietet der Verein zum ersten Mal eine Kinderbetreuung in der Trainingshalle neben der Sparkassenarena an.


Jena/Amman: WM-Auftakt für USV-Fußballerin

Stürmerin Annalena Rieke von Bundesligist FF USV Jena startet am Freitagnachmittag mit der U17-Nationalmannschaft in die Weltmeisterschaft. Zum Auftakt der WM in Jordanien müssen die amtierenden Europameister gegen Venezuela antreten. In der Vorrunde warten außerdem noch Kanada und Kamerun. Die 17-jährige Rieke wechselte im Sommer vom FSV Gütersloh nach Jena und absolvierte bereits zwei Spiele in der Frauen-Bundesliga. Ihre Mannschaftskolleginnen vom FF USV Jena müssen am Sonntag wieder in der Bundesliga ran: Das Spiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim wird um 14 Uhr auf dem Ernst-Abbe-Sportfeld angepfiffen

Zuletzt aktualisiert: 30. September 2016, 23:48 Uhr