Ost-Thüringen

Gera: Unternehmen präsentieren sich mit Jobangeboten

Regionale Unternehmen mit Jobangeboten präsentieren sich heute an der TÜV Rheinland Akademie. Die Unternehmen stammen aus den Bereichen Metallbearbeitung, Schweißen oder Lagerlogistik. Vor Ort werden auf Wunsch auch gleich die Bewerbungsunterlagen durchgeschaut. Die letzte Konjunkturumfrage der Industrie- und Handelskammer hatte ergeben, dass die Firmen aus der Region optimistisch in die Zukunft schauen. 38 Prozent von ihnen konnten demnach ein Auftragsplus verzeichnen. Mehr als jeder fünfte will seine Investitionen ausweiten.

Greiz: Schweinsburg scheitert bei Wiederwahl

Die Greizer Landrätin Martina Schweinsburg hat offenbar an Vertrauen im Thüringer Landkreistag verloren. In zwei Abstimmungen verfehlte sie die Wiederwahl als Verbandspräsidentin. Schweinsburg sagte MDR THÜRINGEN, ihr habe lediglich eine Stimme zur nötigen Zweidrittelmehrheit gefehlt. Als Grund vermute sie ein Wahlkampfmanöver der Landes-SPD. Laut Satzung bleibt der Vorstand so lange im Amt, bis ein neuer gewählt ist. Den Termin für eine neue Wahl gebe es noch nicht. Das Präsidium des Landkreistages wird von den 17 Landräten sowie 17 beigeordneten Kreisräten gewählt.

100 Intershop-Beschäftigte in Jena arbeiten kurz

Beim Software-Hersteller Intershop in Jena sind 100 Beschäftigte in Kurzarbeit. Wie die "Ostthüringer Zeitung" berichtet, handelt es sich um Mitarbeiter aus dem Entwicklungsbereich. Grund für den Schritt seien die schwachen Zahlen des Unternehmens. Der Umsatz war im ersten Halbjahr um sechs Prozent zurückgegangen. Die Geschäftsführung teilte der Zeitung mit, um mehr Software zu verkaufen, sei der Vertrieb verstärkt worden.

Pößneck: Fördermittel für Orgeln

Das Landesamt für Denkmalpflege und die Sparkassen-Kulturstiftung fördern in diesem Jahr die Restaurierung von Orgeln in neun Kirchen Thüringens mit rund 120.000 Euro. Heute und morgen werden die Fördermittelbescheide übergeben. Orgelsachverständige und der Landeskonservator Holger Reinhardt werden deshalb Kirchen unter anderem in Öpitz bei Pößneck sowie in Leutenberg und Bucha bei Saalfeld besuchen.

Altenburg: Orgelakademie in Altenburg

Die Thüringische Orgelakademie macht von heute an in Altenburg Station. Kursteilnehmer aus Australien, Belgien, Deutschland, Finnland, Korea, Österreich und Polen studieren an der Opitz-Orgel in Altkirchen und an der Silbermann-Orgel in Ponitz die historische Aufführungspraxis. Die Orgelakademie findet bereits zum 24. Mal statt. Die Musiker haben in dieser Woche bereits Kurse an historischen Instrumenten belegt und sich bekannte Thüringer Orgeln angeschaut. Am Freitagabend gestalten die besten Teilnehmer der Akademie das Abschlusskonzert in der Altenburger Brüderkirche.

Kahla/ Greiz: Mehr Touristen im ersten Halbjahr

Die Region Saaleland hat im ersten Halbjahr mehr Touristen angezogen. Wie das Statistische Landesamt mitteilte, wurden von Januar bis Juni mehr Gästeankünfte und auch mehr Übernachtungen gezählt als im Vorjahreszeitraum. Die Gäste blieben durchschnittlich dreieinhalb Tage. Thüringenweit am längsten konnte das Vogtland die Touristen halten. Dort blieben die Gäste im Schnitt mehr als vier Tage.

Gößnitz: 50 Tonnen Natursteine gestohlen

Am ehemaligen Freibad Merlach im Altenburger Land sind fast 50 Tonnen Natursteine gestohlen worden. Sie waren Teil des Naturschutzobjektes "Renaturiertes ehemaliges Merlacher Bad". Die Steine haben laut Polizei einen Wert von rund 3.000 Euro. Möglicherweise hat sich ein privater Bauherr illegal mit den Natursteinen versorgt.

Zuletzt aktualisiert: 03. September 2014, 09:15 Uhr

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK