Prävention Anti-Drogen-Zug in Saalfeld

Eine Bar mit Getränken und Barhockern.
Die Karriere von Drogensüchtigen - im Revolution Train beginnt sie ganz harmlos in einer Bar. Es ist das erste Abteil des Zuges und der Ort, an dem viele junge Menschen zum ersten Mal mit Drogen in Berührung kommen. Station macht der Revolution Train am Mittwoch (20.09.) in Saalfeld und Donnerstag (21.09.) in Schleiz. Bildrechte: Stefanie Reinhardt/MDR
Eine Bar mit Getränken und Barhockern.
Die Karriere von Drogensüchtigen - im Revolution Train beginnt sie ganz harmlos in einer Bar. Es ist das erste Abteil des Zuges und der Ort, an dem viele junge Menschen zum ersten Mal mit Drogen in Berührung kommen. Station macht der Revolution Train am Mittwoch (20.09.) in Saalfeld und Donnerstag (21.09.) in Schleiz. Bildrechte: Stefanie Reinhardt/MDR
Auf dem Bahnhof Saalfeld steht der Zug.
Erzählt wird die wahre Geschichte von drei Mädchen aus Prag, deren Leben durch die Droge Chrystal Meth zerstört wurde. Sie steht aber für viele Schicksale von Teenagern in ganz Europa. Durch den Zug führen Mitarbeiter des Jugendamtes und der Suchtberatung. Sie wurden zwei Tage lang in Prag geschult. Bildrechte: Stefanie Reinhardt/MDR
Blick in die  Abteile des Zuges mit unterschiedlichen Themen. Hier zu Thema Verwahrloste Wohnung.
Jedes Abteil zeigt dabei eine andere Station im Leben der Drogensüchtigen. Etwa die Wohnung von Süchtigen in einem Abriss-Haus... Bildrechte: Stefanie Reinhardt/MDR
Nachgestellter Autounfall mit einem Motorrad.
... ein schwerer Verkehrsunfall unter dem Einfluss von Drogen... Bildrechte: Stefanie Reinhardt/MDR
Blick in die  Abteile des Zuges mit unterschiedlichen Themen. Hier zu Thema Gefängniss. Eine Gefängnisszelle mit Bett und Klo.
... oder eine Gefängniszelle. Die Szenen sind drastisch. Die abschreckende Wirkung ist von den Initiatoren gewollt. Bildrechte: Stefanie Reinhardt/MDR
Ein Kreideumriss auf dem Boden, daneben Müll und Unrat.
Der letzte Wagen des "Revolution Train" zeigt die Endstation vieler Drogensüchtiger: den "goldenen Schuss". Bildrechte: Stefanie Reinhardt/MDR
Abteil mit Notizzetteln an den Wänden und beim Blick aus dem Fenster sieht man etwas Gehirnartiges.
Während des Besuchs in dem Zug füllen die Schüler anonym einen Fragebogen aus. Darin werden Sie unter anderem gefragt, ob sie schon Mal Drogen genommen haben. Bildrechte: Stefanie Reinhardt/MDR
Zettel mit Notizen an einer Wand.
Die Fragebögen will der Landkreis Saalfeld-Rudolstadt auswerten und will daraus Präventionsprogramme gegen Drogenmissbrauch entwickeln. Von Donnerstag bis Samstag macht er am Bahnhof in Schleiz Halt. Bildrechte: Stefanie Reinhardt/MDR
Alle (8) Bilder anzeigen

Mehr aus der Region Saalfeld - Pößneck - Schleiz - Eisenberg