Nachrichten Süd-Thüringen um 14:30 Uhr


Jagdshof: Motorradfahrer verunglückt

Im Landkreis Sonneberg sind am Freitagabend zwei Motorradfahrer verunglückt. Nach Polizeiangaben fuhren sie gegen 18 Uhr im Vierertross bei Jagdshof, als einer von ihnen ins Schlingern geriet und in einer Rechtskurve gegen ein entgegenkommendes Auto prallte. Bei dem Sturz verletzte er sich lebensgefährlich. Der nachfolgende Motorradfahrer stürzte in der Folge ebenfalls und verletzte sich schwer. An dem Pkw entstand Sachschaden, der Fahrer erlitt einen Schock. Die Straße bei Jagdshof war bis in den Abend gesperrt. Der Sachschaden liegt insgesamt bei etwa 3.000 Euro.


Hildburghausen: Zug fährt auf Baum

Bei Hildburghausen ist am Freitagabend ein Zug der Südthüringen-Bahn verunglückt. Der Zug mit zehn Fahrgästen fuhr nach Angaben einer Unternehmenssprecherin kurz vor 20 Uhr gegen einen Baum, der auf die Gleise gestürzten war. Menschen wurden nicht verletzt. Der Zug wurde beschädigt und konnte nach einer Stunde noch bis Hildburghausen weiterfahren. Von dort wurde er nach Meiningen abgeschleppt. Die zehn Fahrgäste ließen sich der Unternehmenssprecherin zufolge am Unfallort von Bekannten oder Verwandten abholen. Der Baum war durch ein starkes Gewitter auf die Gleise gestürzt. Zu größeren Schäden durch Starkregen und Gewitter kam es am Freitag vor allem in Teilen von Sachsen und Sachsen-Anhalt. In Süden Sachsen-Anhalts wurden Dächer abgedeckt, vereinzelt bildeten sich Schlammlawinen.


Fambach/Breitungen: Wildschweinplage kaum noch beherrschbar

Immer mehr Wildschweine machen den Landwirten im Kreis Schmalkalden-Meiningen schwer zu schaffen. Viele Rotten hätten die Wälder verlassen und lebten in den umliegenden Feldern, schreibt die "Südthüringer Zeitung". Vor allem auf Maisfelder haben es die Schwarzkittel abgesehen, aber auch auf Getreide und Raps. Die Jagdpächter sind rund um die Uhr im Einsatz und schießen überdurchschnittlich viele Tiere - dennoch stehen sie dem Treiben zunehmend machtlos gegenüber. Seit Jahren gibt es wegen der zum Teil immensen Schäden Streit zwischen Landwirten und Jägern, nun eskaliert die Situation. Die Agrargenossenschaft Fambach stellte den Jägern eine Rechnung über gut 13.000 Euro aus - für die von Wildschweinen angerichteten Schäden. In der kommender Woche wollen sich Jagdpächter und Waldeigentümer mit Landwirten und Behördenvertretern an einen Tisch setzen und eine gemeinsame Strategie beraten.


Sonneberg: Zwei Schwerverletzte Motorradfahrer

Im Landkreis Sonneberg sind bei einem Unfall zwei Motorradfahrer schwer verletzt worden, einer von ihnen lebensbedrohlich. Nach Polizeiangaben waren am frühen Freitagabend vier Motorräder auf der Straße zwischen Jagdshof und Heinersdorf unterwegs. Einer von ihnen kam in einer Rechtskurve ins Schlingern, stürzte und verletzte sich schwer. Ein weiterer Kradfahrer versuchte auszuweichen und stieß auf der Gegenfahrbahn mit einem PKW zusammen. Der Motorradfahrer wurde dabei lebensbedrohlich verletzt. Ein dritter verletzte sich leicht. De PKW-Fahrer erlitt einen Schock.


Sonneberg/Neustadt: Gastgeber für Tag der Franken

Sonneberg und Neustadt werden im Jahr 2019 Gastgeber des Tages der Franken sein. Die Städte hatten sich Ende März gemeinsam beworben, weil sie deutlich machen wollten, dass Franken nicht an der Landesgrenze von Thüringen und Bayern endet. Auch die Landkreise Sonneberg, Hildburghausen und Schmalkalden-Meiningen seien von fränkischer Prägung, hieß es. Die Bewerbung überzeugte. Die Veranstaltung wird von der Bayerischen Staatsregierung getragen. 2006 hatte der dortige Landtag beschlossen, an jedem 2. Juli den Tag der Franken zu veranstalten.


Suhl: Hauptmann zweifelt an Kompetenz von Zanker

Auch in Südthüringen sorgt die Nominierung von Harald Zanker (SPD) als Staatsekretär für die Gebietsreform für Kritik. Der Südthüringer Bundestagsabgeordnete Mark Hauptmann (CDU) sprach von einem verspäteten Aprilscherz. Angesichts der Schulden seines Landkreises sei es fraglich, wie Zanker als so wörtlich "Thüringer Schuldenkönig und Pleite-Landrat" auch nur ansatzweise glaubhaft für eine zukunftsfähige Gebietsreform werben soll. Der Bundestagsabgeordnete legte zudem Innenminister Holger Poppenhäger (SPD) nahe zurückzutreten. Wenn Herr Poppenhäger auch nur ein bisschen Verantwortungsbewusstsein besitze, dann sollte er nun zurücktreten, so Hauptmann.


Eckardts: Mopedfahrer bei Unfall schwer verletzt

Ein Mopedfahrer ist am Donnerstagabend nach einem Unfall mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht worden. Laut Polizei war der 40-Jährige mit seinem Zweirad zwischen Rosa und Eckardts im Landkreis Schmalkalden-Meiningen unterwegs. Ein 33-jähriger Autofahrer übersah den Mann beim Abbiegen. Der Mopedfahrer stürzte und verletzte sich schwer.


Steinach: Parken in Innenstadt ab Dezember kostenpflichtig

Ab 1. Dezember müssen Autofahrer in Steinach für das Parken am Markt und am Bahnhof zahlen. Das hat der Stadtrat beschlossen. Die Mindestparkzeit von einer halben Stunde soll 50 Cent kosten, die Monatskarte für das Parken in der Stadtmitte 35 Euro. Die Parkgebühren werden montags bis sonntags zwischen 8 und 18 Uhr fällig. Die Stadt Steinach im Landkreis Sonneberg rechnet mit Mehreinnahmen von 12.000 Euro pro Jahr.

Zuletzt aktualisiert: 19. August 2017, 14:46 Uhr