Handwerk Bei den Schmieden in Steinbach-Hallenberg

Steinbach-Hallenberg hat seine Existenz der Kleineisenindustrie zu verdanken. Jährlich wird diese Tradition hochgehalten beim Schmiedetreffen im Metall-Handwerks-Museum. Wir haben in die lodernde Glut geschaut.

Ein Schmied in Schürze trägt einen Wassereimer aus Holz
Vorbereitung fürs Schmieden: Der Wassereimer für das Härten des Werkstücks wird herangetragen. Bildrechte: MDR/Heinz Diller
Ein Schmied in Schürze trägt einen Wassereimer aus Holz
Vorbereitung fürs Schmieden: Der Wassereimer für das Härten des Werkstücks wird herangetragen. Bildrechte: MDR/Heinz Diller
Ein Schmied hält ein Eisen ins Feuer
Im Schmiedefeuer wird das Werkstück bis auf 1.000 Grad erhitzt. Bildrechte: MDR/Heinz Diller
Zwei Schmiede hauen mit einem Hammer auf ein glühendes Stück Metall
Zwei Schmiede bearbeiten ein glühendes Stück Metall mit Hämmern. Bildrechte: MDR/Heinz Diller
Ein Schmied und ein Junge am Amboss
Schmiedmeister Peter Dolinschik aus Österreich ist zum zweiten Mal dabei - er zeigt Max Kauffmann aus Breitenbach das Bearbeiten von Phantasiefiguren. Bildrechte: MDR/Heinz Diller
Messer und Klingen auf einem Tisch, im Hintergrund wird geschmiedet
Geschmiedete Messer und Klingen werden präsentiert - sie sind allerdings nicht vor Ort entstanden. Bildrechte: MDR/Heinz Diller
Alle (5) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Am Nachmittag | 30. September 2017 | 14:45 Uhr

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen