A71 Tunnel Hochwald wird in Richtung Erfurt dichtgemacht

Der Hochwaldtunnel auf der A71 ist seit 14 Jahren in Betrieb - Zeit für eine Verjüngungskur: In diesem Frühjahr wird er technisch aufgerüstet und bekommt eine neue Fahrbahndecke. Aufrüstung bedeutet, dass die Röhren mit neuen Lautsprechern, energiesparenden LED-Lampen und modernen Kameras ausgestattet werden. So kann der Verkehr in der Tunnelkette im Thüringer Wald besser überwacht werden. Neue Blitzer oder eine Abstandsmessung sind im Hochwaldtunnel aber nicht geplant.

Der Eingang zum Tunnel Hochwald auf der Autobahn A71 vom Beifahrersitz eines Autos aus fotografiert
Freie Fahrt in den Tunnel Hochwald: Die Bauarbeiten sollen vor den Sommerferien erledigt sein. Bildrechte: MDR/Ulrike Kaliner

Um die umfangreichen Bauarbeiten vorzubereiten, wird er in der Nacht zum Mittwoch von 20 bis 5 Uhr in Fahrtrichtung Erfurt gesperrt. Der Verkehr soll derweil über Zella-Mehlis zur Auffahrt Oberhof fließen. In dieser Zeit wird die Röhre für den Gegenverkehr vorbereitet. Denn wenn die Bauarbeiten am Donnerstag richtig losgehen, soll der gesamte Autobahnverkehr durch eine Röhre geleitet werden. Autofahrer, die aus Richtung Erfurt kommen, fahren ab Donnerstag aus dem Rennsteigtunnel und dann hinüber in die Röhre Richtung Erfurt. Hinter dem Tunnel geht es wieder zurück auf die richtige Spur gen Schweinfurt. Damit die Autos die Spuren wechseln können, wurden im vergangenen Jahr vor und hinter dem Hochwaldtunnel bereits die Grünstreifen asphaltiert.

Freie Fahrt noch vor den Sommerferien

Die ersten Bauarbeiten in der Röhre Richtung Schweinfurt dauern bis 14. Mai, also dreieinhalb Wochen. Ab 19. Mai ist dann die Gegenrichtung an der Reihe. Dann kehrt sich alles um: In der Röhre Richtung Erfurt wird gebaut, in der anderen Richtung Schweinfurt rollt der Verkehr in beiden Richtungen. Geplant ist dieser Ablauf bis 11. Juni.

Autofahrer sollten außerdem beachten: Mit Beginn der Bauarbeiten am Donnerstag kann Richtung Schweinfurt die Auffahrt Oberhof nicht benutzt werden, nur die Auffahrt Suhl/Zella-Mehlis ist frei. Ab 19. Mai ist dann in Richtung Erfurt die Auffahrt Suhl/Zella-Mehlis gesperrt - und Autofahrer können nur die Auffahrt Oberhof nehmen. Laut Plan soll auf der A71 noch vor den Sommerferien, das heißt ab dem 20. Juni 2017, wieder freie Fahrt gelten.

Über dieses Thema berichtet MDR THÜRINGEN auch im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Das Fazit vom Tag | 18.04.2017 | ab 18:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. Mai 2017, 15:19 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

1 Kommentar

19.04.2017 16:16 Bernd Conrad 1

Da stimmt etwas im Artkel nicht.
ab 19.5. ist ein Abfahren von der A 71 an der AS Oberhof in FR Sangerhausen nicht möglich.
Lieber Redakteur machen sie sich da nochmal schlau.

Mehr aus der Region

Rotmilan Jungtier
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK