Gotha Rockband "The Polars" steht seit 55 Jahren auf der Bühne

Außer dem Rock haben sie mit den "Rolling Stones" noch etwas gemeinsam: Seit 55 Jahren steht die Gothaer Band "The Polars" nun schon auf der Bühne. 1962 gegründet, macht die fünfköpfige Rockband auch heute noch Musik. Sänger Wilfried Woigk: "Ich hätte nie gedacht, dass es uns so lange gibt. Als Student war die Band damals ein schöner Nebenverdienst". In der Stadthalle Gotha feiern "The Polars" am Samstag ihr Bühnenjubiläum.

Wilfried Woigk, Jürgen Bäzol, Siegfried Heilek, Viola Woigk und Fabian Bäzol
Echt Gotha: "The Polars" Bildrechte: The Polars

Musikalisch sind die Mitglieder Wilfried Woigk, Jürgen Bäzol, Siegfried Heilek, Viola Woigk und Fabian Bäzol im Rock und Beat zu Hause, spielen neben eigenen Songs auch Hits von Elvis Presley, Cliff Richards und Led Zeppelin. "Seit April bereiten wir das Jubiläum vor. Für uns ist der Auftritt nach der langen Zeit schon fast Routine.", sagt der 75-Jährige. Doch aller Anfang war schwer: Denn nur fünf Jahre nach der Gründung wurde die Band in der DDR verboten. Trotzdem ging es u.a. als "Wostoks" und "Pasch" weiter. Erst 1982 durften die Musiker wieder als "The Polars" auf die Bühne.

Die Band ist über Thüringen hinaus bekannt, trat in Schweden, Finnland und Polen auf. Die Musiker veröffentlichten vier CDs und waren sogar Vorband bei der englischen Rockband "Jethro Tull". Woigk: "Das bleibt mir immer in Erinnerung. Die Jungs kamen nach dem Konzert und sagten, dass wir einen guten Job gemacht haben." Das wollen sie auch zum Jubiläumskonzert am Samstag. Los geht es 20 Uhr.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Veranstaltungstipp | 14. Oktober 2017 | 12:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. Oktober 2017, 14:40 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen