Wartburgkreis Gerstungen: Lkw kracht in Haus

In Gerstungen ist am Donnerstag ein Laster gegen ein Haus gefahren. Dabei ist laut Polizei ein Schaden von mehr als 100.000 Euro entstanden. Ihren Angaben zufolge hatte ein Lasterfahrer einem Sattelzugfahrer an der Kreuzung zur Richelsdorfer Straße die Vorfahrt genommen.

Der 27-jährige Sattelzugfahrer versuchte daraufhin auszuweichen. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und durchbrach einen Stützmauer. Anschließend kam er an der Wand des Hauses zum Stehen. Dabei verletzte er sich leicht an der Hand. Der 55 Jahre alte Unfallverursacher veriss ebenfalls sein Fahrzeug und stieß mit einer Ampelanlage zusammen. Das Haus ist den Angaben zufolge weiterhin bewohnbar.

Ein Lkw ist in ein Haus gekracht. Das Feuerzeug und das Gebäude sind beschädigt
Der verunglückte Lkw Bildrechte: FFW Gerstungen/Mario Katzmann

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 05. Oktober 2017 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 05. Oktober 2017, 21:07 Uhr

Mehr aus der Region Eisenach - Gotha - Bad Salzungen