Weiße Löwen im Zoo Magdeburg
Bildrechte: MDR/Annette Schneider-Solis

Zoo Magdeburg Rummel um weißes Löwen-Quartett

Weiße Löwen im Zoo Magdeburg
Bildrechte: MDR/Annette Schneider-Solis

Die vier weißen Löwenbabys im Zoo Magdeburg gehörten am Montag zu den meistfotografierten Tieren des Landes. Bei ihrem ersten Fototermin zeigten sie sich am Vormittag der Öffentlichkeit. Zoo-Sprecherin Regina Jembere sagte dem MDR, 15 verschiedene TV-Sender und Fotografen seien zu dem Termin erschienen.

Jungtiere meist mittags zu sehen

Für den Löwennachwuchs ging es bei dem Termin außerdem auf die Waage. Zwischen sechs und acht Kilo wiegen die drei Kater und das Kätzchen. "Sie liegen genau im Maß", kommentierte Zoo-Chef Kai Perret das Ergebnis. Die Bäuchlein seien bereits kugelrund. In den kommenden Wochen soll der Nachwuchs weiterhin hauptsächlich Milch bekommen. Danach werde das Futter schleichend umgestellt, so Perret. Der Nachwuchs bei den seltenen weißen Löwen hatte am 1. Weihnachtsfeiertag das Licht der Welt erblickt.

Die Jungtiere können täglich im Zoo begutachtet werden. Jedoch benötigen Besucher dafür etwas Glück, so Sprecherin Jembere. Wenn die kleinen Katzen besonders unternehmungslustig seien, zeigten sie sich auch zusammen mit der Mutter im Schaubereich des Löwenhauses. "Die größte Chance besteht zur Mittagszeit", erklärte Jembere.

Dieses Thema im Programm: • MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 06.02.2017 | 14:10 Uhr
• MDR um 2 | 06.02.2017 | 14:00 Uhr
• MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 06.02.2017 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 06. Februar 2017, 22:21 Uhr