Wölfe in Sachsen 18 Welpen und ein neues Rudel

Zuwachs bei den Wölfen in Sachsen: Die im Freistaat angesiedelten Rudel haben in diesem Jahr mindestens 18 Welpen. Die Zahl kann sich nach Angaben des Kontaktbüros "Wölfe in Sachsen" noch erhöhen. Grund dafür ist, dass es beispielsweise vom Daubener, Nochtener und Knappenroder Rudel noch keine Bilder von Welpen gibt, sondern nur Hinweise in Form von Fotos, die Wolfsfähen mit Gesäuge zeigen. Bei anderen Wolfsfamilien wurden zudem erst ein bis zwei Jungtiere fotografiert, oft gibt es aber mehr Nachwuchs.

Wolfswelpen
Wolfskindergarten: Das Nieskyer Rudel hat sechsfachen Nachwuchs. In vielen Wolfsfamilien konnten bislang erst ein oder zwei Jungtiere nachgewiesen werden. Bildrechte: SBS / BROHT / A. Klingenberger

Rudel mit nachgewiesenen Welpen (Stand: Juli 2017)

  • Daubitzer Rudel (Foto von Welpen)
  • Königshainer Berge Rudel (Foto von Welpen)
  • Nieskyer Rudel (Foto von Welpen)
  • Rosenthaler Rudel (Foto von Welpen)
  • Seenland Rudel (Foto von Welpen)
  • Dahlener Heide Rudel (Foto von Welpen und Beobachtung)
  • Neustädter Heide Rudel (Foto von Welpen)
  • Daubener Rudel (Foto von Fähe mit Gesäuge)
  • Nochtener Rudel (Foto von Fähe mit Gesäuge)
  • Knappenroder Rudel (Foto von Fähe mit Gesäuge)

Neues Rudel in der Dahlener Heide

Neben den Wolfswelpen konnte inzwischen auch ein neues Rudel nachgewiesen werden. Wie das Kontaktbüro "Wölfe in Sachsen" mitteilte, haben sich die seit Anfang des Jahres auftretenden Hinweise aus der Dahlener Heide im Landkreis Nordsachsen bestätigt. Bereits Ende Mai tappte eine Fähe mit Gesäuge in eine Fotofalle. Mittlerweile wurden auch zwei Jungtiere beobachtet und fotografiert.

Wolf mit Beute
Wolfsmutter aus der Dahlener Heide: Das neue Rudel im Landkreis Nordsachsen hat mindestens zwei Welpen. Auf dem Bild ist ihr Gesäuge zu sehen. Im Maul trägt sie Beute, eventuell ein kleines Reh. Bildrechte: SBS Forstbezirk Taura

Über dieses Thema berichtet MDR SACHSEN auch im Radio: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 27.07.2017 | 15:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 28. Juli 2017, 08:46 Uhr