Barrierefreiheit (UT/AD/DGS)

Barrierefreiheit im MDR

Untertitelung: Hören mit den Augen

MDR-Sendungen werden für hörgeschädigte Zuschauer untertitelt. Wie das funktioniert, sehen Sie hier in Bildern - natürlich mit "Untertiteln". [mehr]


Audiodeskription: Sehen mit den Ohren

Für viele sehgeschädigte Menschen ist Fernsehen die Hauptinformationsquelle. Die Audiodeskription erklärt, was Sie nicht sehen können: die Bilder. [mehr]


DGS: "Sprechen mit den Händen"

Das Fernsehen lebt zwar von Bildern, wer aber nichts hören kann, verpasst wichtige Informationen. Deshalb wird "MDR um 11" simultan in Gebärdensprache übersetzt. [mehr]


"Inklusion per Mausklick"

Allen im Sendegebiet Informationen, Wissenswertes, aber auch Unterhaltung u.a. zugänglich zu machen, ist das Ziel der gebündelten Angebote im Rahmen von MDR.DE [mehr]


Interessant - Wichtig - Neu

Martin Fromme
Selbstbestimmt!

selbstbestimmt! Das Magazin im Februar

+++ Handicaps für Anfänger - Krause Duo +++ Nadine Wettstein - Inklusionberaterin +++ Horst Bormann - Gehörloser Pantomime +++ Sonntagsfragen mit Sebastian Pufpaff +++

07.02.2016, 08:00 Uhr | 28:49 min


Tipps: TV mit AD

Tatort: Blutschrift - Krimi 2006

Heute, 22:05 Uhr | MDR FERNSEHEN


Unter Männern - Schwul in der DDR

Film von Ringo Rösener und Markus Stein [mehr]

So, 14.02.2016, 23:50 Uhr | MDR FERNSEHEN


Die Vision

Barrierefreie Angebote für alle: Der MDR baut barrierefreien Angebote bis 2017 aus

Barrierefreie Angebote für alle, die darauf angewiesen sind. Dieses Versprechen möchte der MDR einlösen. Deshalb steigert der MDR mit jedem Jahr seine Angebote auch für Hör- und Sehbehinderte. [mehr]


Kontaktadresse:

MDR
HA Telemedien
-Barrierefreiheit -
D-04360 Leipzig

E-Mail: barrierefreiheit@mdr.de

Zuschauer-Telefon: 0341 300 9696
Technische Hotline: 0341 300 9595


Nachrichten in einfacher Sprache


© 2016 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK