Fernsehen

Hommage | Freunde erinnern sich : Ach Henne, wir vermissen Dich!

Helga Hahnemann und Alfred Müller Rechte: DRA

Helga Hahnemann im Kult-Sketch mit Alfred Müller

Bissig und doch charmant – das war Helga Hahnemanns Humor, mit dem sie sich in die Herzen ihrer Fans gespielt hat. Ob in Fernsehspielen oder als Moderatorin von Shows wie "Ein Kessel Buntes", die am 8. September 1937 in Berlin-Pankow geborene Künstlerin bestach beim Publikum mit ihrer Berliner Schnauze. Legendär ist noch heute der Richtersketch mit Alfred Müller, indem beide viel Improvisationstalent bewiesen. Liebevoll wurde sie von vielen einfach "Henne" genannt. Sie sang, sie tanzte, lieh als Synchronsprecherin der einzigen weiblichen Hauptrolle Yvonne in der "Olsenbande" ihre Stimme. Ihre Hits "Wo ist mein Geld bloß geblieben", und "Jetzt kommt dein Süßer" sind noch heute Kult. 1991 - im Alter von nur 54 Jahren - starb die Entertainerin an Lungenkrebs. Freunde und Weggefährten sind sich einig: "Ach Henne, wir vermissen dich". Zum 75. Geburtstag ihrer "Henne" lassen sie Szenen aus dem Leben der verstorbenen Künstlerin Revue passieren.

Diashow starten
© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK