Fernsehen für Kinder

Kissenkino | MDR FERNSEHEN | 25.01.2014 | 07:50 Uhr : Der gestiefelte Kater

Deutscher Spielfilm von 1955

Der arme Müllerssohn hat nur einen Kater geerbt - aber was für einen. Er kann nicht nur sprechen, er steckt auch voller Ideen. Mit einem Paar Stiefel und klugen Einfällen verhilft er seinem Herrn zum Grafentitel und zur Hochzeit mit der Königstochter.

Filmszene aus dem "Gestiefelten Kater"
Der gestiefelte Kater zu Besuch im Königshaus.

Nach dem Tod des Müllers reißt der älteste seiner drei Söhne das Erbe des Vaters an sich: Während er sich selbst die ganze Mühle zuspricht, bleibt für den jüngsten Sohn Heinrich nur der Kater Hinz übrig. Enttäuscht macht er sich gemeinsam mit dem Kater auf Wanderschaft. Doch der spricht plötzlich mit menschlicher Stimme zu ihm: "Gib mir ein paar Stiefel und ich verhelfe Dir zu Glück und Reichtum!" Und tatsächlich: Dank des schlauen Katers steigt Heinrich zum Grafen auf und gewinnt auch das Herz der schönen Prinzessin Rosine ...

Unser Tipp:

Ein klassischer, etwas altmodischer Märchenfilm nach einem der berühmtesten Märchen der Gebrüder Grimm. Bunt-unterhaltsamer Spaß für alle Zuschauer ab sechs Jahren.

Zuletzt aktualisiert: 14. Januar 2014, 15:54 Uhr

Produktion:

Musik: Richard Stauch
Kamera: Ted Kornowicz
Buch: Christof Schulz-Gellen, nach dem gleichnamigen Märchen der Brüder
Grimm
Regie: Herbert B. Fredersdorf

Darsteller:

Kater Hinz - Margitta Sonke
Heinrich Graf von Carabas - Harry Wüstenhagen
Franz - Günter Hertel
Dummerjahn - Martin Volkmann
Zauberer - Helmut Ziegner
Grenzwächter - Wilhelm Grothe
König Wonnebald - W.F. Schröder-Schrom
Prinzessin Rosine - Christa Oenicke

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK