Fernsehen für Kinder

MDR FERNSEHEN | 27.12.2014 | 07:10 Uhr : Die rätselhafte Botschaft der Katze Titanic

Spielfilm Norwegen 2007

Offensichtlich gibt es zwischen Himmel und Erde mehr, als man auf den ersten Blick erkennen kann. Wie sonst ließe sich erklären, dass eine geheimnisvolle schwarze Katze mit dem Namen Titanic die 12-jährige Liv vor einem großen Unglück bewahren will? Liv will mit ihrer Familie die Jungfernfahrt der "Danaworld" mitmachen, doch Titanic ist überzeugt, dass das Schiff sinken wird.

Tiril Eeg-Henriksen als Liv und Christian Skolmen als Vater Arve

Zu ihrem zwölften Geburtstag bekommt Liv, die mit ihrem kleinen Bruder Erling und den Eltern in einer skandinavischen Küstenstadt lebt, ein besonderes Geschenk: Es sind Schiffskarten für die Jungfernfahrt des neuen Luxusliners "Danaworld". Am gleichen Tag wird Liv mit unerklärlichen Vorfällen konfrontiert, hinter denen ein großes Geheimnis zu stecken scheint.

Eine magische Katze taucht auf

Tiril Eeg-Henriksen als Liv und Martin Mbugua als Thomas
Liv (Tiril Eeg-Henriksen) und ihr Freund Thomas (Martin Mbugua) haben im Keller die Tür zu einer geheimnisvollen Kammer entdeckt.

Die mysteriöse schwarze Katze mit den gelben Augen, die aus einem vergilbten Foto springt, wird zum Überbringer einer rätselhaften Botschaft. Sie trägt magisches Wissen mit sich, seit ihr Name "Titanic" vor langer Zeit traurige Berühmtheit erlangte, denn ihre Besitzer waren an Bord des gleichnamigen Luxusdampfers und ertranken nach dem Zusammenstoß mit einem Eisberg im Meer. An Land zurückgeblieben war nur die Katze samt der Warnung, dass nichts auf der Welt nur ein einziges Mal passieren muss.

Eine neue Katastrophe droht ...

 Die Katze "Titanic" überbringt den Menschen eine rätselhafte Botschaft
Ist Titanic ein Geist?

Fast 100 Jahre später nimmt "Titanic" im Kellergeschoss unter Livs Wohnung Kontakt mit dem Mädchen auf. Niemand außer ihr selbst und ihrem besten Freund Thomas glaubt, dass dies eine letzte Warnung ist. "Titanic" führt Liv und Thomas durch ihr mysteriöses Verhalten auf die Spur einer neuen möglichen Katastrophe: Die "Danaworld" liegt im Hafen - Liv und ihre Familie stehen auf der Passagierliste! Das hartnäckige und unerschrockene Mädchen gibt nicht auf. Gemeinsam dringen Liv und Thomas in den Maschinenraum des Kreuzfahrtschiffs ein, wo ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. Und es wächst die Gewissheit, dass es zwischen Himmel und Erde mehr gibt, als man auf den ersten Blick erkennen kann ...

Die Kinderjury der Berlinale 2008 hat diesen spannenden norwegischen Spielfilm mit einer "Lobenden Erwähnung" ausgezeichnet.

Zuletzt aktualisiert: 23. Dezember 2014, 12:44 Uhr

Darsteller:

Liv/Karin - Tiril Eeg-Henriksen
Thomas - Martin Mbugua
Jette - Anne Ryg
Arve/Sjöström - Christian Skolmen
Erling - Edvard Løvold Gaukstad
Reidun - Sossen Krohg
Terminal-Chef - Gard Bjørnstjerne Eidsvold
"Titanic", die Katze - Tigris

Produktion:

Musik: Øistein Boassen
Kamera: Calle Børresen
Buch: Axel Hellstenius
Regie: Grethe Bøe

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK