Fernsehen für Kinder

Kissenkino | MDR FERNSEHEN | 26.04.2014 | 07:35 Uhr : Die Farbe der Milch

Spielfilm Norwegen 2004

Selma ist zwölf und für sie steht fest: Niemals wird sie sich mit einem Jungen einlassen! Das bringt nur Probleme, meint sie. Deshalb hat Selma sich auch vorgenommen, das Leben streng wissenschaftlich zu betrachten. Das funktioniert - aber nur so lange, bis Andy auftaucht ...

Ein Mädchen steht vor einem Fenster und schaut einen Jungen am der hinter dem Fenster steht

Es ist Sommer. Selma und ihre Freundinnen genießen die schöne Jahreszeit mit Schwimmen und Radfahren. In einem sind sich Selma, Elin und Ingun einig: Jungs sind blöde! Dass das andere Geschlecht nur Ärger bringt, dafür hat besonders die zwölfjährige Selma stichhaltige Beweise: Zum einen ist ihre eigene Mutter bei ihrer Geburt gestorben - auch eine Folge der Liebe: Hätte sie sich nicht in Selmas Vater verliebt, wäre sie schließlich nicht schwanger geworden und würde noch leben! Und zweitens muss Selma tagtäglich mit ansehen, wie zwischen ihrer Tante Nora und deren Dauerverlobten Richard ständig die Fetzen fliegen.

Ein Film über Liebe und andere Naturkatastrophen

Ein Brautpaar vor einer Kirche Ein Mädchen steht vor einem Fenster und schaut einen Jungen am der hinter dem Fenster steht Ein Mädchen steht verträumt im Meer

Bilder aus dem Film "Die Farbe der Milch" [Bilder]


Doch die Ruhe an der Mädchenfront hält nicht ewig: Plötzlich bandelt Elin mit Andy an. Und auch Selma merkt, dass ihr Andy nicht egal ist. was nun ? Eigentlich hat Selma ja entschieden, Wissenschaftlerin zu werden und den Unwägbarkeiten menschlicher Leidenschaften mit rationaler Kühle zu begegnen. Aber das erweist sich als gar nicht so einfach, wenn ein gut aussendender Junge wie Andy auftaucht und man merkt, dass die Gefühle Achterbahn fahren, wenn man verknallt ist ....

"Humorig und tiefgründig schildert die hauptsächlich als Autorin tätige norwegische Regisseurin Torun Lian in ihrem zweiten Spielfilm die Ängste und Aufregungen der Pubertät aus der Perspektive eines jungen Mädchens. Altklug und witzig kommentieren Selmas philosophische und naturwissenschaftliche Betrachtungen aus dem Off über weite Strecken das Geschehen."

Ula Brunner / www.kinofenster.de

"Die Farbe der Milch" hat viele Filmpreise erhalten, zum Beispiel den Kinderfilmpreis des nordischen Filmsinstituts, den Goldenen Slipper auf dem Filmfest in Zlín, und eine lobende Erwähnung beim Kinderfilmfest der Berlinale.

Zuletzt aktualisiert: 23. April 2014, 16:18 Uhr

Darsteller

Selma - Julia Krohn
Andy - Bernhard Naglestad
Annelise, Selmas Stiefmutter - Andrine Saeter
Gaston, Selmas Vater - Reidar Sørensen
Nora, Selmas Tante - Ane Dahl Torp
Rikard, Noras Verlobter - Kim Sørensen
Der (schwedische) Fremde - Gustaf Skarsgård

Produktion

Musik: Øyvind Staveland, Odin Aarvik Staveland
Kamera: John Christian Rosenlund
Drehbuch: Torun Lian
Regie: Torun Lian

Altersempfehlung

Ab 10 Jahre

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK