Redaktion Telemedien

TV-Programm-Newsletter

Vormittag

Datum:
19.08.2017
Sendezeit:
07:05 Uhr - 07:20 Uhr

Tilda Apfelkern

9. Das Drinnen-Picknick / 10. Zwei Vögel und ein Wurm

26-teilige Animationsserie Deutschland 2015/2016
Nach Motiven der gleichnamigen Kinderbuchreihe von Andreas H. Schmachtl

Folge 9
Ruperts sensible Igel-Nase sagt ihm, dass das Wetter morgen fantastisch werden wird. Sogleich informiert er Tilda, und die beiden beschließen, ein Picknick vorzubereiten. Alle Freunde helfen mit, und die Vorbereitungen dauern bis spät in die Nacht. Am Ende schlafen Molly und Rupert sogar in Tildas Wohnzimmer ein. Als die Freunde am nächsten Morgen zu ihrem Picknick aufbrechen wollen, setzt ein heftiger Regenschauer ein. Schnell flüchten sich alle in Tildas Haus, und Tilda macht aus der Not eine Tugend: Dann machen sie eben ein Drinnen-Picknick. Es wird ein sehr schöner, sehr gemütlicher Tag im Haus.

Folge 10
In Tildas Garten streiten sich Robin und ein anderes Rotkehlchen um einen Regenwurm. Tilda möchte den armen Wurm retten, und lenkt die Vögel ab, indem sie einen Wettkampf vorschlägt. Als erstes sollen sich die Rotkehlchen im Kirschkernweitspucken messen. Es geht unentschieden aus, woraufhin Tilda als nächste Aufgabe "Muster in ein Blatt picken" stellt. Beide Vögel picken einen Stern in ein Blatt, wodurch es erneut unentschieden steht. Nun wünscht sich Tilda eine Girlande aus Gänseblümchen. Um das hinzubekommen, müssen die Rotkehlchen zusammenarbeiten. Am Ende erklärt Tilda beide zu Gewinnern und sie teilen sich freundschaftlich Tildas Belohnung. Der Wurm ist vergessen.

  » nach oben
Datum:
19.08.2017
Sendezeit:
07:20 Uhr - 07:45 Uhr

HipHorses - Du und Dein Pferd

Aileen und die Minipferde Nellie, Donna & Co. (5)

Dokutainment Deutschland 2016

Aileen aus Leipzig liebt ihre amerikanischen Miniaturpferde Nellie, Donna, & Co. über alles. Nach ihrer Schule kümmert sie sich liebevoll um sie. Jetzt stehen zwei Fohlengeburten in ihrem Stall bevor. Aileen ist sehr aufgeregt! Denn so eine Fohlengeburt ist für Stute und Fohlen ein echter Kraftakt. Ob auch alles gut gehen wird? Tipps und Tricks rund ums Mini-Pferd gibt es zudem von Pferde-Expertin Nina Eichinger.

  » nach oben
Datum:
19.08.2017
Sendezeit:
07:45 Uhr - 09:05 Uhr

The Liverpool Goalie oder: Wie man die Schulzeit überlebt!

Spielfilm Norwegen 2010

Jo ist dreizehn und "abhängig" von Fußball-Sammelkarten, einer Leidenschaft, die er mit den Jungen in seiner Klasse teilt. Ansonsten hat es Jo aber nicht so mit dem Fußball. Ein lebensgefährlicher Sport, findet er, und nur ein Beispiel für all die Gefahren, die überall lauern.

Seit dem Unfalltod seines Vaters wird Jo nämlich von den Ängsten seiner Mutter verfolgt; Treppen, Krankheiten, Mädchen. Das färbt ab, da geht Jo lieber auf Nummer sicher und hat immer die Folgen seiner Entscheidungen im Auge. Bevor er von seinem Mitschüler Tom Erik Prügel kassiert, macht er also dessen Hausaufgaben. Doch dann kommt Mari in die Klasse. Sie ist hübsch, klug, mutig und zudem eine tolle Fußballspielerin. Jo begreift, dass er aus der Deckung kommen muss, wenn er sie zur Freundin haben möchte. Als er endlich die seltene Sammelkarte von Liverpools Torwart Jose Reina ergattert, scheint sich das Blatt für ihn zu wenden.

Musik: Aslak Hartberg
Kamera: Gaute Gunnari
Regie: Arild Andresen
Drehbuch: Lars Gudmestad

Jo Idstad - Ask van der Hagen
Mari - Susanne Boucher
Einar - Mathis Asker
Else Idstad - Andrine Sæther
Tom-Erik - Jostein Sranes Brox
Lehrer - Tore Sagen
Steinar - Kyrre Hellum

  » nach oben
Datum:
19.08.2017
Sendezeit:
09:05 Uhr - 10:05 Uhr

Geschichten übern Gartenzaun

Ein warmer Regen (1)

Siebenteilige Fernsehserie DDR 1982

In der ersten Folge geht es gleich hart her, denn ein Garten ist frei geworden, und der Vorstand tagt, um über die Vergabe zu entscheiden. Spartenchef Florian Timm setzt sich mit seinem Vorschlag durch und so fällt die Wahl auf Claudia Hoffmann. Eigentlich wäre sie noch gar nicht an der Reihe, denn andere Kandidaten warten schon viel länger. Doch für sie spricht, dass sie alleinstehend und Mutter von vier Kindern ist.

Claudia hat vorerst ganz andere Probleme. Sie weiß nicht, wie sie das Geld für den Garten aufbringen soll. Ihr Freund Manfred, auf dessen finanzielle Unterstützung sie beim Kauf des Gärtchens gerechnet hat, will sich ein Boot kaufen. Als die Kinder eine Menge Geld in der Laube finden, das von der verstorbenen Vorbesitzerin stammt, steht Claudia vor einer schwierigen Frage: Behalten oder zurückgeben?

Heiter-besinnliche Geschichten aus dem Alltag einer Kleingartenanlage und deren Bewohner erzählt diese Serie mit Monika Woytowicz, Herbert Köfer, Helga Göring, Rolf Herricht und Günter Schubert in den Hauptrollen.

Musik: Henry Krtschil
Kamera: Siegfried Peters
Buch: Horst Ulrich Wendler
Regie: Horst Zaeske

Claudia Hoffmann - Monika Woytowicz
Manfred Schubert - Manfred Richter
Mary Kunze - Doris Abeßer
Friedhelm Kunze - Rolf Herricht
Florian Timm - Herbert Köfer
Elfriede Timm - Helga Göring
und andere

  » nach oben
Datum:
19.08.2017
Sendezeit:
10:05 Uhr - 10:55 Uhr

Alles Klara

Der Tod steht ihr besser (6/16)

Fernsehserie Deutschland 2012

Eine Teilnehmerin der bevorstehenden Wahl zur "Miss Harz" wird während der Generalprobe tot in ihrer Garderobe aufgefunden. Ausgerechnet Klara Degens Schwester Sylvia hat die Leiche entdeckt und die Polizei alarmiert. Deshalb nimmt Hauptkommissar Kleinert, der zusammen mit Kollege Ollenhauer zum Tatort eilt, ausnahmsweise auch Klara mit, damit sie sich um die geschockte Sylvia kümmern kann. Marie Gäbler, Favoritin der Miss-Wahl, wurde vermutlich vergiftet. Einer der Juroren, Andreas Faber, macht sich verdächtig, indem er versucht, vom Tatort zu fliehen. In der Hoffnung, sich damit seine Stimme zu sichern, hatte sich Marie dem Ex-Soap-Star an den Hals geworfen. Doch während der Generalprobe kam es zum Streit zwischen den beiden. Damit ist für Kleinert der Fall klar und Faber sein Hauptverdächtiger.

Klara interessiert sich aber auch für Marie Gäblers schärfste Konkurrentin Laura Hummel. Die ehrgeizige Rivalin um den Schönheitstitel wusste, dass Marie alles daran setzen werde, diese Wahl zu gewinnen und sie ihr Ziel mit fairen Mitteln nicht würde erreichen können. Doch der Anblick von Lauras Dekolleté vernebelt Kleinert die Sinne. Spontan schließt er die attraktive junge Frau als Verdächtige aus.

Vom Lokaljournalisten Robert Baumann bekommt Klara den Tipp, dass möglicherweise auch Erpressung im Spiel war. Marie hatte etwas in der Hand, um die Veranstalterin und Jurorin der Miss-Wahl, die angesehene Beate Dannenberg, unter Druck zu setzen. Tatsächlich erfährt Klara zum Preis einer schmerzhaften Beinenthaarung im feinen Kosmetikstudio der Dame, dass das Mordopfer ein Geheimnis Beate Dannenbergs kannte und sie damit erpresste. Inzwischen findet die Rechtsmedizin heraus, dass Marie durch einen tödlichen Giftcocktail ums Leben kam, den sie in Form eines Obstdrinks zu sich genommen hatte. Diesen Obstdrink verkauft der Supermarkt, in dem die schöne Laura Hummel an der Kasse arbeitet.

Buch: Jürgen Werner
Regie: Jakob Schäuffelen

Klara Degen - Wolke Hegenbarth
Paul Kleinert - Felix Eitner
Frau Dr. Müller-Dietz - Alexa Maria Surholt
Tom "Ollie" Ollenhauer - Christoph Hagen Dittmann
Jonas Wolter - Jan Niklas Berg
Sylvia Wegener - Winnie Böwe
Jörg Wegener - Stephan Grossmann
Lena Wegener - Antonia Görner
Dr. Münster - Jörg Gudzuhn
Robert Baumann - Sönke Möhring
und andere

  » nach oben
Datum:
19.08.2017
Sendezeit:
10:55 Uhr - 11:45 Uhr

Tierärztin Dr. Mertens

Die Löwenmutter (6)

Fernsehserie Deutschland 2006

Nachdem das Löwenpärchen Leo und Lea vor einiger Zeit getrennt werden musste, weil Lea Junge bekam, ist nun die Familienzusammenführung der beiden samt ihren Babys geplant. Zunächst verläuft alles harmonisch. Doch als Zoodirektor Fährmann den leichtsinnigen Fehler begeht, die Löwenbabys vorübergehend von ihrer Mutter zu trennen und im Streichelzoo mit Kindern von Sponsoren fotografieren zu lassen, ist die Harmonie empfindlich gestört: Zwischen der gereizten Lea und ihrem Partner kommt es zu einer blutigen Auseinandersetzung, bei der die Löwin ernsthaft verletzt wird. In einer dramatischen Operation gelingt es Susanne jedoch, das Tier zu retten.

In einem kuriosen Fall bittet Tiertrainer Helge Kraft Susanne um Hilfe: Sein Schützling, der Braunbär Gorbatschow, ist der Star in einem Werbespot für Nahrungsmittel. Doch der Bär sei für Dreharbeiten momentan überhaupt nicht zu gebrauchen, weil er anscheinend ernstliche Verdauungsprobleme habe. Nach eingehender Untersuchung stellt Susanne fest: Gorbatschow ist eine Gorbatschowa - und die Bärendame ist trächtig.

Auch in der Familie gibt es Überraschungen, wenn auch der unangenehmen Art: Susanne will in einem klärenden Gespräch den Umgang mit Jonas regeln, und findet Klaus in einer eindeutigen Situation mit Alexandra vor - und das in der ehelichen Wohnung. Fassungslos setzt sie ihren Mann vor die Tür. Damit ist für Klaus der Kampf eröffnet. Er konsultiert einen Anwalt, um vor Gericht das Sorgerecht für Jonas und das alleinige Nutzungsrecht für die gemeinsame Wohnung zu erstreiten.

Da passt es ihm gut ins Konzept, dass Jonas durch einen Dumme-Jungen-Streich im Zoo in Gefahr gerät: Zusammen mit Rebecca schleicht sich der Junge genau in dem Moment zu den Löwenbabys ins Gehege, als Lea aus der Krankenstation entlassen wird. Glücklicherweise ist Christoph rechtzeitig zur Stelle. Susanne erntet erwartungsgemäß bittere Vorwürfe von ihrem Noch-Ehemann. Nachdem Christoph ihr dabei behilflich war, das Türschloss ihrer Wohnung auszuwechseln, verleben die beiden einen romantischen Abend und kommen sich langsam näher.

Musik: Rainer Oleak
Kamera: Christoph Krauss
Buch: Scarlett Kleint
Regie: Mathias Luther

Tiertrainer Helge Kraft - Bruno F. Apitz
Anwalt Dr. Dirk Cremer - Olaf Burmeister
Dr. Susanne Mertens - Elisabeth Lanz
Klaus Mertens - Horst-Günter Marx
Jonas Mertens - Ludwig Zimmeck
Prof. Georg Baumgart - Gunter Schoß
Charlotte Baumgart - Ursela Monn
Dr. Christoph Lentz - Sven Martinek
Dr. Reinhard Fährmann - Michael Lesch
Rebecca Lentz - Elisabeth Böhm
und andere

  » nach oben
Datum:
19.08.2017
Sendezeit:
11:45 Uhr - 12:15 Uhr

Die Rübelandbahn - Mit der Bergkönigin im Harz

Ein Film von Susanne Kerber

Schwer atmend steht Jürgen Brandenburg im Führerstand der "Bergkönigin". Der 81-Jährige ist der letzte lebende Original-Dampflokführer der Rübelandbahn, die quer durch den Harz fährt: eine Bahn der Superlative, super steil und in ihren Anfangsjahren ihrer Zeit technisch weit voraus.

Seit Anfang der 50er Jahre fährt Jürgen Brandenburg auf der volkswirtschaftlich wichtigsten Strecke der DDR. Sie fordert ihn heraus: "Von den rund 30 Kilometern Strecke lagen 14 Kilometer in Kurven. Dazu kamen die Steilstrecke und die Spitzkehre bei Michaelstein! Das war schon ein hartes Stück Arbeit für uns Lokführer!"

Die Rübelandbahn hat ein bewegtes Leben hinter sich - gleich dreifach schrieb sie Technikgeschichte. Stets waren die Eisenbahningenieure auf der Rübelandbahn Vorreiter in der technischen Entwicklung - sei es bei der Einführung des Zahnradsystems, bei den Reibungslokomotiven oder bei der Elektrifizierung des Streckennetzes.

"Der Osten - Entdecke wo Du lebst" offenbart den Zuschauern die beeindruckende Technikgeschichte eines ganzen Jahrhunderts und entführt sie in die Welt der Eisenbahn-Romantik, wenn die "Bergkönigin" durch die schöne Landschaft des Harzes dampft. Und wir lernen die Menschen kennen, die sich der Rübelandbahn mit Herz und Seele verschrieben haben.

  » nach oben

Nachmittag

Datum:
19.08.2017
Sendezeit:
11:45 Uhr - 12:15 Uhr

Die Rübelandbahn - Mit der Bergkönigin im Harz

Ein Film von Susanne Kerber

Schwer atmend steht Jürgen Brandenburg im Führerstand der "Bergkönigin". Der 81-Jährige ist der letzte lebende Original-Dampflokführer der Rübelandbahn, die quer durch den Harz fährt: eine Bahn der Superlative, super steil und in ihren Anfangsjahren ihrer Zeit technisch weit voraus.

Seit Anfang der 50er Jahre fährt Jürgen Brandenburg auf der volkswirtschaftlich wichtigsten Strecke der DDR. Sie fordert ihn heraus: "Von den rund 30 Kilometern Strecke lagen 14 Kilometer in Kurven. Dazu kamen die Steilstrecke und die Spitzkehre bei Michaelstein! Das war schon ein hartes Stück Arbeit für uns Lokführer!"

Die Rübelandbahn hat ein bewegtes Leben hinter sich - gleich dreifach schrieb sie Technikgeschichte. Stets waren die Eisenbahningenieure auf der Rübelandbahn Vorreiter in der technischen Entwicklung - sei es bei der Einführung des Zahnradsystems, bei den Reibungslokomotiven oder bei der Elektrifizierung des Streckennetzes.

"Der Osten - Entdecke wo Du lebst" offenbart den Zuschauern die beeindruckende Technikgeschichte eines ganzen Jahrhunderts und entführt sie in die Welt der Eisenbahn-Romantik, wenn die "Bergkönigin" durch die schöne Landschaft des Harzes dampft. Und wir lernen die Menschen kennen, die sich der Rübelandbahn mit Herz und Seele verschrieben haben.

  » nach oben
Datum:
19.08.2017
Sendezeit:
12:15 Uhr - 12:45 Uhr

MDR Garten

Die Themen:

* Kräuter ernten und verarbeiten

* Stille Örtchen - umweltfreundliche Gartentoiletten

* Disteln

Sie haben einen schlechten Ruf und werden oft als Unkraut abgetan, die Disteln. Dennoch sind sie stachelige Schönheiten, an die man sich einfach mal herantrauen kann. Die Disteln haben beispielsweise wunderschöne Blüten und machen sich prächtig in Staudenbeeten. Vor allem Farbspiele in silbrig-blauen Farbnuancen können gestaltet werden. Zudem sind Disteln pflegeleicht, robust und kommen mit Trockenheit und mageren Böden gut zurecht. Disteln sind nicht nur im Sommer eine Augenweide. Sie sind auch im Winter schön, wenn sich der Raureif auf die Samenstände legt.

  » nach oben
Datum:
19.08.2017
Sendezeit:
12:45 Uhr - 13:15 Uhr

Unser Dorf hat Wochenende

Oberbösa

Idyllisch liegt Oberbösa in den welligen Ausläufern der Hainleite im Kyffhäuserkreis. Es hat "nur" 355 Einwohner. Es ist eine ziemlich alte Siedlung, die schon im 8. Jahrhundert Erwähnung findet. Und es ist eine Gemeinde, die sich ein eigenes Sommerfestival leistet. Seit neun Jahren gibt es den "Sommerklang", der eine alte Scheune zur Kunstbühne macht. Die Kultur-Idee trugen damals Erfurter ins Dorf, doch inzwischen hat sich das Mini-Festival im Dorf etabliert. Und es wird umrahmt von vielfältigen Aktivitäten, seien es die Brotplätze aus dem Backhaus im Klostergut Bonnrode oder das Streuobst aus dem Klostergarten. Und wenn die Traktoren-Fans von Oberbösa ihre berühmte "Wagenburg" auf der Dorfwiese bauen, kommt Sommerfeeling der lautstarken Art auf.

  » nach oben
Datum:
19.08.2017
Sendezeit:
13:15 Uhr - 13:58 Uhr

Die großen Wanderungen

Unterwegs ins Paradies (3/3)

Film von David Hamlin

Der dritte Teil der Reihe zeigt Wanderungen, die vor allem vom Hunger angetrieben werden. Das Ziel der Tiere sind neue Reviere, die bessere Lebensbedingungen versprechen. Orte, an denen sich zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt ein Schlaraffenland bietet, das nur von kurzer Dauer ist.

Das Okavango-Delta im Süden Afrikas ist ein Paradies für Wildtiere. Genau dann, wenn im Umland die schlimmste Trockenzeit herrscht, hat der Wasserstand im Delta seinen Höhepunkt erreicht. Dies lockt zahllose Tiere an. Steppenzebras wissen den Wasser- und Futterreichtum besonders zu schätzen, denn sie verbringen die Hälfte ihres Lebens in einem durch Dürre gezeichneten Wüstenland.

Doch auch in den Ozeanen locken besondere Ereignisse Tiere in Scharen an. Die Paarung der Schnapper in der Karibik zieht große Gruppen von Walhaien magisch an, und die Geburt bei den pazifischen See-Elefanten ist vor allem auch für den Weißen Hai ein freudiges Ereignis.

Von den Flughunden Australiens über die Haie der Ozeane bis zu den Zebras im südlichen Afrika - all diese Wanderungen treibt eine einzige Motivation an: rechtzeitig zu den besten Jagd- und Futtergründen zu gelangen.

  » nach oben
Datum:
19.08.2017
Sendezeit:
13:58 Uhr - 14:00 Uhr

MDR aktuell

In komprimierter Fassung von anderthalb Minuten informieren wir Sie über die aktuellen Nachrichten des Tages.

  » nach oben
Datum:
19.08.2017
Sendezeit:
14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Sport im Osten

Fußball 3. Liga live: Preußen Münster - 1. FC Magdeburg

Kommentar: Torsten Püschel

  » nach oben
Datum:
19.08.2017
Sendezeit:
16:00 Uhr - 16:25 Uhr

MDR vor Ort

... live vom Leipziger Wasserfest

Moderator Alex Huth geht zwar nicht auf ganz große Reise, aber er erkundet zum Wasserfest die Stadt Leipzig per Boot. Denn am kommenden Wochenende dreht sich in der Messestadt alles ums Wasser.

Dazu präsentiert Alex Huth bei einer Tour durch die Kanäle seine ganz persönlichen Perlen: Sehenswürdigkeiten am Wasser, die die Zuschauer so wohl noch nie gesehen haben. Außerdem wird er sich nicht lumpen lassen und beim Bau eines großen Floßes für die Schiffsparade am Sonntag selbst mit anfassen.

Zu einer Party gehört natürlich auch die entsprechende musikalische Untermalung. Die Veranstalter des Wasserfestes fördern unter anderem junge Talente, wie die Schülerband "5RaumFenster", die bei "MDR vor Ort" zu erleben sein wird.

Und auch die Piraten dürfen beim Wasserfest nicht fehlen. Ob Alex Huth für diesen gefährlichen Job geeignet wäre, auch das kann man live bei "MDR vor Ort" sehen. Genauso wie das Fischerstechen, bei dem er hoffentlich nicht baden gehen wird.

  » nach oben
Datum:
19.08.2017
Sendezeit:
16:25 Uhr - 16:30 Uhr

MDR aktuell

mit Wetter

Die tägliche Nachrichtensendung "MDR aktuell" hat sich zur beliebtesten Sendung des MDR entwickelt. Ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, internationale und nationale Top-Themen bietet die Nachrichtensendung.

"MDR aktuell"-Reporter und Korrespondenten in den Landesfunkhäusern von Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt und der schnelle Zugriff auf Nachrichtenagenturen sowie Bildmaterial aus dem nationalen Eurovisions-Pool sichern Informationen aus erster Hand. Der Sport hat seinen festen Platz.

  » nach oben
Datum:
19.08.2017
Sendezeit:
16:30 Uhr - 18:00 Uhr

Sport im Osten

Aktueller Sport vom Tage

Fußball | 2. Bundesliga
Nachbericht Braunschweig - Aue

Fußball | 3. Liga
Chemnitz - Osnabrück
Erfurt - Paderborn
Münster - Magdeburg
Halle - Unterhaching
Nachbericht Meppen - Zwickau

Fußball | Regionalliga
Lok Leipzig - Luckenwalde
Nachbericht Halberstadt - Neugersdorf

Rudern
Qualifikation Rowing Cup Dresden

Skispringen
Continentalcup Damen in Oberwiesenthal

  » nach oben
Datum:
19.08.2017
Sendezeit:
18:00 Uhr - 18:15 Uhr

Tierisch tierisch - Von Rindern und Rennpferden

(Teil 2)

Vierteilige Dokusoap

Im Gestüt Graditz bei Torgau herrscht Aufregung. Bei den Rennpferden werden die ersten Fohlen der Saison erwartet. Nichts wird dabei dem Zufall überlassen, denn die Graditzer Vollblüter sollen später bei großen Rennen starten und selbst einmal wertvollen Nachwuchs zeugen. Auch bei den Hereford-Rindern, die berühmt sind für ihr hochwertiges Fleisch, kommen die ersten Kälbchen und damit die ersten Probleme. Bald sollen sie mit ihren Muttertieren auf die Elbwiesen getrieben werden - erstmals mit Hilfe von Westerncowboys.

Die vierteilige Doku-Soap begleitet den Alltag der Gestütsmitarbeiter, die sich einem Leben mit Rindern und Rennpferden verschrieben haben.

  » nach oben
Datum:
19.08.2017
Sendezeit:
18:15 Uhr - 18:45 Uhr

Unterwegs in Sachsen

Löbauer Festklänge

Hier spielt diesmal die Musik! Moderatorin Beate Werner ist in einer Feststadt unterwegs – mitten im Herzen der Oberlausitz, in Löbau. Dort steigt Anfang September das größte Volks- und Vereinsfest im Freistaat: der Tag der Sachsen.
Natürlich trifft sie bei ihrer Tour das Maskottchen Friedrich, das einer gewichtigen Sehenswürdigkeit Gestalt und Namen verdankt: dem Löbauer Turm. Das 28 m hohe gusseiserne Schmuckstück ist einmalig in Europa, wenn nicht gar in der Welt!
Wer 120 Stufen hoch steigt, kann bei guter Sicht nicht nur weit blicken. Der erfolgreiche Turmbesteiger darf sich sogar in einem Gipfelbuch verewigen!
Doch Löbau bietet noch viel mehr.

Da macht ein Nudeldampfer als architektonische Kostbarkeit von sich reden und man erfährt, wozu Klavierbauer August Förster einen Leim-Stern benötigte.

Auf schmaler Spur kann man durch den Garten der Familie Werner dampfen, die Ferkeltaxe dagegen dreht große Runden um den Lokschuppen der Ostsächsischen Eisenbahnfreunde. Zwei Pferdestärken sorgen jeden Donnerstag für Aufmerksamkeit, wenn sie eine Bierkutsche durch die Stadt ziehen. Und manchmal lässt sich auch ein Malzmönch blicken.

Doch nicht nur Sagenhaftes und Ausgefallenes drücken Löbau ihren Stempel auf…

  » nach oben
Datum:
19.08.2017
Sendezeit:
18:45 Uhr - 18:50 Uhr

Glaubwürdig: Sebastian Lück

"Gutes Brot braucht Zeit", sagt Sebastian Lück. Damit es seinen Geschmack entfalten kann, dauert die Produktion 36 Stunden - und dass das Mehl aus der Region kommt, ist für ihn selbstverständlich.

Sebastian Lück hat sein Leben umgekrempelt. 20 Jahre war er im Handel beschäftigt. Zuständig für Vertrieb und Unternehmensaufbau, war sein Leben hektisch und anstrengend. Trotz finanzieller Sicherheit und gutem Verdienst machte er sich gemeinsam mit seiner Frau auf die Suche nach einem Neuanfang. Das Haben ist ihr nicht wichtig, sagt die evangelische Christin, und so betreiben Annika und Sebastian Lück seit einem Jahr die "Brotklappe" in Weimar. "Es geht im Wesentlichen darum, was uns alle umtreibt: Eine sinnstiftende und zufriedenstellende Tätigkeit und Zeit für die Familie haben."

  » nach oben
Datum:
19.08.2017
Sendezeit:
18:50 Uhr - 18:54 Uhr

Wetter für 3

Die Wetterschau für Mitteldeutschland

Ob es regnet, stürmt oder schneit - die MDR-Wetterfrösche Michaela Koschak, Thomas Globig und Jörg Heidermann schauen in der MDR-Wetterschau auch gerne mal über den "Tellerrand" des heimischen Wetters und erklären mit modernster Technik bevorstehende Wetterwechsel wie auch besondere Wetterphänomene der Region.

Neben einem allgemeinen Blick auf das aktuelle Wetter und die Aussichten für die nächsten Tage vermitteln die Meteorologen den Zuschauern auch Details über das "Ausgehwetter" des anbrechenden Abends und das "Aufstehwetter" für den nächsten Morgen.

  » nach oben
Datum:
19.08.2017
Sendezeit:
18:54 Uhr - 19:00 Uhr

Unser Sandmännchen

Plumps - Das Drehding

Plumps findet ein altes Grammophon. Das Küken will wissen, was das für ein Ding ist. Ein Auto sagt Plumps. Es gibt turbulente Szenen auf dem Plattenteller.

  » nach oben
Datum:
19.08.2017
Sendezeit:
19:00 Uhr - 19:30 Uhr

Ländermagazine

MDR SACHSEN:
MDR SACHSENSPIEGEL

MDR S-ANHALT:
MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE

MDR THÜRINGEN:
MDR THÜRINGEN JOURNAL

  » nach oben

Abend

Datum:
19.08.2017
Sendezeit:
19:00 Uhr - 19:30 Uhr

Ländermagazine

MDR SACHSEN:
MDR SACHSENSPIEGEL

MDR S-ANHALT:
MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE

MDR THÜRINGEN:
MDR THÜRINGEN JOURNAL

  » nach oben
Datum:
19.08.2017
Sendezeit:
19:30 Uhr - 19:50 Uhr

MDR aktuell

anschließend: das MDR-Wetter

Die tägliche Nachrichtensendung "MDR aktuell" hat sich zur beliebtesten Sendung des MDR entwickelt. Ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, internationale und nationale Top-Themen bietet die Nachrichtensendung.

"MDR aktuell"-Reporter und Korrespondenten in den Landesfunkhäusern von Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt und der schnelle Zugriff auf Nachrichtenagenturen sowie Bildmaterial aus dem nationalen Eurovisions-Pool sichern Informationen aus erster Hand. Der Sport hat seinen festen Platz.

  » nach oben
Datum:
19.08.2017
Sendezeit:
19:50 Uhr - 20:15 Uhr

Biwak

Mit Rucksack und Robur nach Rumänien (5)

Die MDR-Filmcrew begibt sich auf die Spuren einer wagemutigen Expedition von DDR-Bergsteigern, die in den 1980er Jahren auf die höchsten Berge von Rumänien geklettert ist: Die komplette Überquerung des Fagaras-Gebirges gilt bis heute als eine der schwierigsten Herausforderungen in den Hochgebirgen Osteuropas.

Für die Expedition in den "wilden Osten" hat sich die "Biwak"-Crew ein robustes Teamfahrzeug gesucht: Einen alten Robur-Bus aus DDR-Zeiten, umgebaut zu einem urigen Wohnmobil. Mit Maximal-Tempo 80 geht es über Ungarn nach Rumänien, wo an manchen Orten die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Das Filmteam erlebt die herzliche Gastfreundschaft der Menschen in den Karpaten, fürchtet sich durch die finstere Unterwelt im Reich des Dracula, übersteht ein Kentermanöver im wilden Wasser der Nera-Schlucht und muss im Treskau-Gebirge mitten im Sommer auf einer grünen Wiese die Schneeketten anlegen - schräge Abenteuer, die es in keinem Katalog zu kaufen gibt.

Die größte Herausforderung wird für "Biwak"-Moderator Thorsten Kutschke und sein Team die Überschreitung des Fagaras-Kamm - auch im Sommer mit steilen Schneefeldern und kniffligen Kletterstellen in über 2.000 Metern Höhe eine alpine Herausforderung. Ein Wintereinbruch zur Mittsommernacht droht das ganze Unternehmen zu stoppen, aber die Filmcew rettet sich über alle Hindernisse ins Tal.

Ein abenteuerlicher Trip vom Zittauer Gebirge bis in die Walachei: "Mit Rucksack und Robur nach Rumänien".

  » nach oben
Datum:
19.08.2017
Sendezeit:
20:15 Uhr - 22:15 Uhr

Ein Kessel Buntes - Spezial

Supermix aus Adlershofer Unterhaltungsshow

Für eine neue Spezialausgabe von Deutschlands größter und attraktivster Antiquitätenshow treibt sich Wolfgang Lippert an den Kesselproduktionsorten herum. In Schöneiche z. B. trifft er sich mit Inka Bause am Wohnhaus von Helga Hahnemann und beide erinnern an die beliebte Ausnahme-Entertainerin. Dort klärt sie auch auf, warum Erfolgskomponist Arndt Bause einst "sauer" auf Lippi war und sie singt als Kesselspezialweltpremiere eins der schönsten Lieder ihres Vaters exklusiv für diese Sendung.

Auf dem Fernsehgelände in Adlershof besucht Wolfgang Lippert die alten neuen Studios, wo Shows mit Bärbel Wachholz bis IC entstanden sind. Am Tränenpalast präsentiert Lippi Ost- und Weststars im Duett. Auf dem Dach des ehemaligen Interhotels geht es um den Fernsehturm und aufregende Hotelgeschichten mit Costa Cordalis. Und erstmals sind die "Kessel"-Kameras beim jährlichen Sommerfest der DDR-Schlagersänger dabei, wo die Stars gemeinsam mit Nina Lizell ihren Zuschauern ein ganz besonderes "Dankeschön" singen.

Gäste: Inka Bause, Nina Lizell, Kesselstars und viele DDR-Schlagersänger

  » nach oben
Datum:
19.08.2017
Sendezeit:
22:15 Uhr - 22:30 Uhr

MDR aktuell

anschließend: das MDR-Wetter

Die tägliche Nachrichtensendung "MDR aktuell" hat sich zur beliebtesten Sendung des MDR entwickelt. Ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, internationale und nationale Top-Themen bietet die Nachrichtensendung.

"MDR aktuell"-Reporter und Korrespondenten in den Landesfunkhäusern von Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt und der schnelle Zugriff auf Nachrichtenagenturen sowie Bildmaterial aus dem nationalen Eurovisions-Pool sichern Informationen aus erster Hand. Der Sport hat seinen festen Platz.

  » nach oben
Datum:
19.08.2017
Sendezeit:
22:30 Uhr - 00:00 Uhr

Der Sommer der Komiker

Mit Liebe, Sonnenschein und Eis wird es knackig, blöd und heiß (4/5)

Von der heißen Sommerliebe über Urlaubsflirts bis zu den Kurschatten werden die lustigsten Beziehungskisten, Missverständnisse und Fremdgehsituationen zusammengestellt, kombiniert mit Wetterkapriolen und eisigen Vergnügungen.

Die schönsten Sketche, Witze, Szenen und Lieder zu diesem Thema werden von bekannten und beliebten Komikern und Schauspielern wie Hape Kerkeling, Dieter Bellmann, Küf Kaufmann, Katrin Weber, Wolfgang Lippert, Olaf Böhme und Dieter Hallervorden präsentiert.

  » nach oben
Datum:
20.08.2017
Sendezeit:
00:00 Uhr - 01:30 Uhr

Kommissar Dupin - Bretonische Brandung

Spielfilm Deutschland 2014

Endlich hat er es geschafft: Mit Engelszungen konnte Kommissar Georges Dupin (Pasquale Aleardi) seine Exfreundin Claire (Esther Zimmering) dazu überreden, ihn an der bretonischen Küste zu besuchen. Ein intimes Hotel mit Meerblick und ungestörte Zweisamkeit sollen ihm helfen, sie zurückzugewinnen. Dann aber macht ihm ein mysteriöser Fall einen Strich durch die romantische Rechnung. Zehn Seemeilen vor Concarneau, am Strand der malerischen Insel Saint Nicolas, werden drei Leichen angespült: Lucas Lefort (Jean-Marie Le Clerre), der auf der Insel eine Segelschule hatte, der windige Bauunternehmer Yannig Konan und der reiche Lebemann Grégoire Pajot. Als Dupin erfährt, dass die drei nach einem weinseligen Abend in der Inselkneipe trotz Unwetterwarnung zu einer Segeltour aufgebrochen waren, will er die Sache als tragischen Unfall zu den Akten legen.

Doch die Obduktion ergibt, dass die Opfer neben Alkohol auch ein starkes Betäubungsmittel im Blut hatten - damit wird aus dem vermeintlichen Unglück Mord. Von den wenigen Bewohnern der kleinen Insel erhofft Dupin sich Hinweise - und beißt zunächst auf Granit. Niemand scheint über den Tod der Männer traurig zu sein. Immerhin findet er heraus, dass Lefort nicht nur wegen seiner arroganten Art verhasst war, sondern vor allem auch wegen eines Bauprojekts. Er wollte auf der naturgeschützten Insel eine riesige Feriensiedlung errichten.

Aber Dupin merkt schnell, dass weder Leforts melancholische Schwester Muriel (Alma Leiberg) noch der militante Meeresbiologe Leussot (Michael Wittenborn) oder die unnahbare Restaurantbesitzerin Solenn (Marie-Lou Sellem) ihm die ganze Wahrheit sagen. Jeder von ihnen scheint ein Geheimnis zu hüten - und je weiter Dupin in die Welt der verschworenen Inselgemeinschaft vordringt, desto tiefer gerät er in ein Labyrinth aus Korruption, Eifersucht und Rache.

Sein zweiter Fall führt den wasserscheuen Großstädter Dupin ausgerechnet auf eine abgelegene Insel vor der bretonischen Küste. Dabei muss er sich nicht nur mit mürrischen Insel-Bretonen herumschlagen und einen dreifachen Mord aufklären, sondern auch seine Exfreundin bei Laune halten, die für einen Besuch extra aus Paris angereist ist. Die Hauptrolle in "Bretonische Brandung" spielt erneut Pasquale Aleardi, der unter anderem auch in dem Kinohit "What a Man" mitwirkte. Ebenfalls wieder dabei: Jan Georg Schütte, Ludwig Blochberger und Annika Blendl als Dupins ungleiches Ermittlerteam. "Bretonische Brandung" basiert auf dem gleichnamigen Roman-Bestseller von Jean-Luc Bannalec, der im April 2013 erschienen ist. Die Dreharbeiten fanden an Originalschauplätzen in der Bretagne statt.

Musik: Biber Gullatz und Andreas Schäfer
Kamera: Klaus Merkel
Buch: Gernot Gricksch
Vorlage: Nach dem gleichnamigen Roman von Jean-Luc Bannalec
Regie: Matthias Tiefenbacher

Georges Dupin - Pasquale Aleardi
Kadeg - Jan Georg Schütte
Riwal - Ludwig Blochberger
Nolwenn - Annika Blendl
Solenn Nuz - Marie-Lou Sellem
Pascal Nuz - Albert Kitzl
Muriel Lefort - Alma Leiberg
Marc Leussot - Michael Wittenborn
Claire Chauffin - Esther Zimmering
Maela Menez - Lucie Heinze
und andere

  » nach oben
Datum:
20.08.2017
Sendezeit:
01:30 Uhr - 01:32 Uhr

MDR SACHSENSPIEGEL kompakt

"MDR SACHSENSPIEGEL kompakt" gibt in 90 Sekunden einen schnellen Überblick über die wichtigsten Ereignisse im Freistaat. Aktuell, informativ und unterhaltsam.

  » nach oben
Datum:
20.08.2017
Sendezeit:
01:32 Uhr - 01:34 Uhr

MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE kompakt

"MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE kompakt" gibt in 90 Sekunden einen schnellen Überblick über die wichtigsten Ereignisse in Sachsen-Anhalt.

  » nach oben
Datum:
20.08.2017
Sendezeit:
01:34 Uhr - 01:35 Uhr

MDR THÜRINGEN JOURNAL kompakt

"MDR THÜRINGEN JOURNAL kompakt" gibt in 90 Sekunden einen schnellen Überblick über die wichtigsten Ereignisse im Freistaat.

  » nach oben
Datum:
20.08.2017
Sendezeit:
01:35 Uhr - 02:00 Uhr

MDR vor Ort

... vom Leipziger Wasserfest

Moderator Alex Huth geht zwar nicht auf ganz große Reise, aber er erkundet zum Wasserfest die Stadt Leipzig per Boot. Denn am kommenden Wochenende dreht sich in der Messestadt alles ums Wasser.

Dazu präsentiert Alex Huth bei einer Tour durch die Kanäle seine ganz persönlichen Perlen: Sehenswürdigkeiten am Wasser, die die Zuschauer so wohl noch nie gesehen haben. Außerdem wird er sich nicht lumpen lassen und beim Bau eines großen Floßes für die Schiffsparade am Sonntag selbst mit anfassen.

Zu einer Party gehört natürlich auch die entsprechende musikalische Untermalung. Die Veranstalter des Wasserfestes fördern unter anderem junge Talente, wie die Schülerband "5RaumFenster", die bei "MDR vor Ort" zu erleben sein wird.

Und auch die Piraten dürfen beim Wasserfest nicht fehlen. Ob Alex Huth für diesen gefährlichen Job geeignet wäre, auch das kann man live bei "MDR vor Ort" sehen. Genauso wie das Fischerstechen, bei dem er hoffentlich nicht baden gehen wird.

  » nach oben
Datum:
20.08.2017
Sendezeit:
02:00 Uhr - 03:30 Uhr

Sport im Osten

Aktueller Sport vom Tage

Fußball | 2. Bundesliga
Nachbericht Braunschweig - Aue

Fußball | 3. Liga
Chemnitz - Osnabrück
Erfurt - Paderborn
Münster - Magdeburg
Halle - Unterhaching
Nachbericht Meppen - Zwickau

Fußball | Regionalliga
Lok Leipzig - Luckenwalde
Nachbericht Halberstadt - Neugersdorf

Rudern
Qualifikation Rowing Cup Dresden

Skispringen
Continentalcup Damen in Oberwiesenthal

  » nach oben
Datum:
20.08.2017
Sendezeit:
03:30 Uhr - 04:00 Uhr

MDR SACHSENSPIEGEL

Themen u.a.:

* Benefiz mit Prominenten
Heinz Hönig und Rea Garvey beim Golf Charity Masters Leipzig

* Hoffnung auf Punkte
Aue nach dem Spiel gegen Braunschweig

* Sport:
- Leichtathletik: Thumer Werfertag
- Fußball - 2. Bundesliga: Eintracht Braunschweig - FC Erzgebirge Aue
- Fußball - 3. Liga: Chemnitzer FC - VfL Osnabrück; SV Meppen - FSV Zwickau

  » nach oben
Datum:
20.08.2017
Sendezeit:
04:00 Uhr - 04:30 Uhr

MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE

Themen u. a.:

Vor dem Anschlagen
Öffentlicher Glockenguss in Sangerhausen

Lust aufs Land
Wanderreiter treffen sich in Ziemendorf

Erster Saisonsieg?
HFC will gegen Unterhaching 3 Punkte

  » nach oben
Datum:
20.08.2017
Sendezeit:
04:30 Uhr - 05:00 Uhr

MDR THÜRINGEN JOURNAL

Themen u. a.:

* Kunstfest in Weimar

* 25 Jahre Jugend-Sozialwerk in Nordhausen

* Rollhockey-Cup in Gera

* Sport:
- Fußball, 3. Bundesliga: Erfurt - Paderborn
- Rennsteig-Etappenlauf

  » nach oben
Datum:
20.08.2017
Sendezeit:
05:00 Uhr - 05:55 Uhr

Die Sächsische Schweiz - Biwak nonstop

"Biwak" verbindet die Faszination der heimatlichen Bergwelt mit spannenden Reportagen aus den schönsten Freizeitgebieten der Welt. Wer seine Freizeit aktiv gestalten will, bekommt bei Biwak die besten Anregungen.

  » nach oben
Datum:
20.08.2017
Sendezeit:
05:55 Uhr - 07:25 Uhr

Hotel Heidelberg - Tag für Tag

Spielfilm Deutschland 2016

Annette Kramer (Annette Frier) droht alles über den Kopf zu wachsen. Nicht nur soll sie Hausfrau, Mutter und Ehefrau sein, sondern auch noch rund um die Uhr ein Hotel managen. Da hat ihr gerade noch gefehlt, dass ihr Mann Ingolf (Christoph Maria Herbst) zunehmend genervt ist von den immer kleiner werdenden Zeitfenstern, die sie für ihn übrig hat. Und dass sich Annette entschließt, zumindest für den Übergang für die scheidende Köchin Cindy einzuspringen und die Hotelküche zu schmeißen, ist wenig geeignet, Ingolf zu beruhigen.

Aber das ist nichts gegen den neuesten Schauplatz, den ihre exzentrische Mutter Hermine (Hannelore Hoger) ihr präsentiert. Denn Hermine hat sich verliebt. Und zwar nicht in irgendjemanden, sondern ausgerechnet in den misanthropisch-grummligen Theaterstar Richard Karrenberg (André Jung), der dann auch in Rekordzeit das Hotel als sein Privateigentum zu betrachten scheint und einen Krieg ausbrechen lässt. Annette gibt widerwillig zu, dass sie sich zu übernehmen droht, und stellt Daniela Frommert (Bettina Stucky) als neue Köchin ein. Doch schon bald fragt sie sich, ob dies richtig war - denn plötzlich erkranken mehrere Gäste des Hotelrestaurants an einer Infektion.

Als die Lebensmittelbehörde feststellt, dass Sprossen von Flos (Nele Kiper) Biobauernhof Träger von lebensgefährlichen Bakterien sind, werden Bauernhof ebenso wie Hotelrestaurant geschlossen. Annette und der Familie Kramer bleiben nur wenige Stunden, um ihre Unschuld zu beweisen und damit Hotel und Hof zu retten.

Das bunte "Hotel Heidelberg" ist wieder geöffnet. Im dritten Film hat Annette Frier als emsige Hotelchefin wie gewohnt Stress mit ihrer exzentrischen Mutter, gespielt von Hannelore Hoger, zu deren 75. Geburtstag das MDR FERNSEHEN gratulieren möchte. Die am 20. August 1942 in Hamburg geborene Schauspielerin spielt ihre erste Rolle bereits mit 14 Jahren am Ohnsorg-Theater, wo ihr Vater Inspizient ist. Sie studiert an der Hamburger Hochschule für Musik und Theater, wird 1961 nach Ulm engagiert und gleich von Regisseur Peter Zadek besetzt. Sie hat Bühnenengagements u.a. in Bremen, Stuttgart, Köln und Berlin, steht in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen vor der Kamera und wird ab 1993 als Polizeikommissarin Bella Block einem breiten Fernsehpublikum bekannt. Die vielseitige Künstlerin, die auch als Theaterregisseurin und Hörbuchsprecherin arbeitet, steht gelegentlich mit ihrer Tochter Nina Hoger auf der Bühne oder vor der Kamera. Für ihren Beruf brauche es viel Leidenschaft und Hingabe, meinte sie 2010 in einem Interview mit der FAZ: "Vernünftige Leute machen so etwas nicht."

Musik: Fabian Römer
Kamera: Robert Berghoff
Buch: Martin Rauhaus
Regie: Sabine Boss

Hermine Kramer - Hannelore Hoger
Annette Kramer - Annette Frier
Ingolf Muthesius - Christoph Maria Herbst
Stefan Kramer - Stephan Grossmann
Floriane Kramer - Nele Kiper
Jeremy Kramer - David Nolden
Richard Karrenberg - André Jung
Daniela Frommert - Bettina Stucky
Sibylle Hagedorn - Julia Schmitt
Susanne Muthesius - Maren Kroymann
und andere

(89 Min. - Zum 75. Geburtstag von Hannelore Hoger am 20.8.- 3/3)

  » nach oben

Um Ihr Newsletterabo zu stoppen, » klicken Sie bitte hier!

Bei Fragen und Hinweisen schreiben Sie bitte eine E-Mail an » telemedien@mdr.de. Benutzen Sie dabei nicht die "Antworten"-Funktion Ihres E-Mail-Programms.

Kontakt | Impressum | Datenschutz | Rechtliche Hinweise
© 2017 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK