Di 31.10. 2017 15:00Uhr (VPS 15:00) 59:30 min

An Luther kommt man in Wittenberg nicht vorbei - seit den 30er Jahren trägt die 45.000 Einwohnerstadt in Sachsen Anhalt sogar seinen Namen! Es scheint sich also alles um Luther zu drehen. Aber es gibt mehr zu entdecken als Luthers Wirkungsstätten. - Markt, Schlossstrasse und Schlosskirche
An Luther kommt man in Wittenberg nicht vorbei - seit den 30er Jahren trägt die 45.000 Einwohnerstadt in Sachsen Anhalt sogar seinen Namen! Es scheint sich also alles um Luther zu drehen. Aber es gibt mehr zu entdecken als Luthers Wirkungsstätten. - Markt, Schlossstrasse und Schlosskirche Bildrechte: ARD Foto
MDR FERNSEHEN Di, 31.10.2017 15:00 16:00

Festgottesdienst zum Reformationsjubiläum

Festgottesdienst zum Reformationsjubiläum

Live-Übertragung aus der Schlosskirche in Wittenberg

  • HD-Qualität
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • VideoOnDemand
  • Livestream
Der 31. Oktober bildet den Höhepunkt im Jubiläumsjahr der Reformation. Der zentrale Festgottesdienst wird an dem Ort gefeiert, an dem die Ereignisse vor 500 Jahren ihren Ausgang nahmen: In der Schlosskirche in Wittenberg. Mit der Kirche, die dort zu Martin Luthers Lebzeiten stand, hat der heutige Kirchbau kaum etwas gemeinsam, aber er wurde dennoch zur Gedenk- und Gedächtnisstätte.Gerade in diesem Jahr machten sich Hunderttausende auf den Weg nach Lutherstadt Wittenberg, um vor der berühmten Thesentür zu stehen. Üblicherweise werden durch diese Tür die Ehrengäste in die Kirche geleitet und am Reformationstag 2017 ist mit einer beachtlichen Anzahl hochrangiger Vertreter aus Politik und Gesellschaft zu rechnen. Aber es werden auch viele Christen aus der Wittenberger Gemeinde diesen Gottesdienst mitfeiern.

Die Predigt hält der Ratsvorsitzende der EKD, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm. Der Leipziger Thomanerchor ist eingeladen bei der musikalischen Gestaltung mitzuwirken.
Darsteller