Di 05.03. 2013 20:45Uhr 29:45 min

MDR FERNSEHEN Di, 05.03.2013 20:45 21:15
Ein Film von Galina Breitkreuz

Im Herzen Leipzigs, direkt neben dem Hauptbahnhof, steht eines der imposantesten Bauwerke der Stadt: das Hotel Astoria. Nur wenig erinnert heute an den Glanz dieses Ortes, der über mehr als 80 Jahre die Elite aus Politik, Wirtschaft und Kultur beherbergte. 1915 öffnete das Haus zum ersten Mal seine prachtvollen Türen. Ausgestattet mit Konzert- und Tanzcafé, einer noblen Hallenbar, Salons, Konferenz- und Gesellschaftsräumen sowie prachtvollen Restaurants bot es nahezu 500 Gästen luxuriöse Unterkunft.

Während der Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude so schwer beschädigt, dass West- und Südflügel komplett neu errichtet werden mussten. Die DDR-HO-Kette übernahm die Führung. 1965 avancierte das Astoria zu den Spitzenhotels der DDR. Betrieben wurde es von der Interhotelkette, die 1970 das Haus komplett sanierte. Heute zieren lediglich Graffities die einst prachtvollen Gründerzeitfassaden. In den Bars, Suiten und Nobelrestaurants ging 1997 das Licht aus. Das vorläufige Ende der glänzenden Geschichte dieses Ortes mitten im Zentrum der Stadt.

"Der Osten - Entdecke wo du lebst" macht sich auf Spurensuche. Der Film begleitet Barkeeper, Küchenchefs, Zimmermädchen und Manager, die zu DDR-Zeiten den Luxus für die Gäste garantierten. Sie erzählen, wie der DDR-Politmoderator Karl Eduard von Schnitzler auch im Astoria auf seiner Bedeutung bestand, warum Schalck Golodkowski während der Messe im Astoria residierte und Walter Ulbricht beinahe in die Deko biss. Doch neben Einblicken in die bemerkenswerten Bedürfnisse der zahlungskräftigen Kunden des Hotels erkundet der Film die politischen Brüche und Wandel vom Kaiserreich bis in die Gegenwart.