Mo 05.12. 2016 16:30Uhr 29:30 min

Der Fotograf Norbert Rosing
Der Fotograf Norbert Rosing Bildrechte: dpa
MDR FERNSEHEN Mo, 05.12.2016 16:30 17:00

MDR um 4

MDR um 4

Gäste zum Kaffee

  • VT-Untertitel
  • HD-Qualität
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • Livestream
* Naturfotograf Norbert Rosing

Norbert Rosing kennt sich aus mit arktischer Kälte und den Tieren dort, die dieser trotzen. Schon über 30 Jahre lang zieht es ihn in die Welt hinaus, immer auf der Jagd nach großartigen Fotos von Tieren in der frostigen Lebenswelt des Nordens.

Frei nach der Maxime "Ein gutes Bild muss wehtun" hat er sich dabei auch einige Erfrierungen zugezogen. Seine besondere Leidenschaft gilt dem größten an Land lebende Raubtier der Erde, dem Eisbär. Kaum einem anderen Fotografen gelang es, diese majestätischen Tiere in ihrer unwirtlichen Umwelt so eindrucksvoll zu porträtieren.

Die schönsten Aufnahmen aus der Zeit von 1988 bis 2016 hat er jetzt in einem spektakulären Bildband zusammengestellt, den unsere Zuschauer gewinnen können, wenn sie uns ihre besten Tierfotos per Facebook zusenden. Die beiden schönsten prämiert Norbert Rosing am Montag live bei uns im Studio.

Gäste zum Kaffee

Matto Barfuss, Filmemacher & Produzent
Dienstag, 17.10.2017: Matto Barfuss, Autor & Tierfilmer Weltweit hat sich Matto Barfuss einen Namen als leidenschaftlicher und herausragender Tierfilmer gemacht. Im afrikanischen Regenwald lebte er zusammen mit Berggorillas. In der Steppe begab er sich jahrelang auf die Spur von Löwen. Und Geparden faszinieren ihn seit jeher. 2013 traf er auf die Gepardin Maleika. Sie und ihre Jungtiere hat Matto Barfuss vier Jahre lang begleitet. Daraus entstand ein faszinierender Film, in dem der Zuschauer den Tieren Afrikas sozusagen hautnah begegnen kann. Ausschnitte daraus bringt der 47-Jährige zu "MDR um 4" mit. Bildrechte: IMAGO
Matto Barfuss, Filmemacher & Produzent
Dienstag, 17.10.2017: Matto Barfuss, Autor & Tierfilmer Weltweit hat sich Matto Barfuss einen Namen als leidenschaftlicher und herausragender Tierfilmer gemacht. Im afrikanischen Regenwald lebte er zusammen mit Berggorillas. In der Steppe begab er sich jahrelang auf die Spur von Löwen. Und Geparden faszinieren ihn seit jeher. 2013 traf er auf die Gepardin Maleika. Sie und ihre Jungtiere hat Matto Barfuss vier Jahre lang begleitet. Daraus entstand ein faszinierender Film, in dem der Zuschauer den Tieren Afrikas sozusagen hautnah begegnen kann. Ausschnitte daraus bringt der 47-Jährige zu "MDR um 4" mit. Bildrechte: IMAGO
Schlagersänger Roberto Blanco
Mittwoch, 18.10.2017: Roberto Blanco, Schlagersänger 60 Jahre Bühne, 45 Jahre "Ein bisschen Spaß muss sein", unglaubliche 80 Jahre Roberto Blanco! Er ist der wohl bekannteste Entertainer Deutschlands, stets gut gelaunt und für jeden Spaß zu haben. Auch von Schlammschlachten mit Ex-Frau und Tochter hat er sich nie unterkriegen lassen. Mit "Eina Geht No Rein" liefert er seinen Fans schon jetzt ein Appetithäppchen für das neue Album "80 Jahre Roberto Blanco". Und es gibt noch mehr Roberto Blanco zu entdecken. In seiner Autobiografie "Von der Seele" gewährt er Einblicke in sein aufregendes Leben. Gründe genug für einen Kaffeeplausch mit Roberto Blank am Mittwochnachmittag. Bildrechte: dpa
Stephan Grossmann
Donnerstag, 19.10.2017: Stephan Grossmann, Schauspieler Sein Gesicht ist aus der deutschen Schauspielszene nicht wegzudenken. In mehr als 100 Filmen hat Stephan Grossmann schon seine enorme Wandelbarkeit gezeigt: vom Politiker zum Volkspolizisten, vom Verbrecher zum überforderten Familienvater. Am liebsten spielt er nach eigener Aussage schwierige Charaktere. Der Sohn einer Lehrerfamilie wuchs in Moritzburg bei Dresden auf und ging schon als Jugendlicher lieber ins Theater als mit Freunden in die Disco. Seine neueste Rolle führt ihn auf die Trauminsel Mauritius. Vorher schaut er aber noch bei "Gäste zum Kaffee" vorbei. Bildrechte: IMAGO
Pauline Schäfer
Freitag, 20.10.2017: Pauline Schäfer, Turnweltmeisterin Zehn Zentimeter reichen Pauline Schäfer zum Glücklichsein. So breit ist ihr liebstes Turngerät, der Schwebebalken – das Zittergerät der deutschen Turner. Doch auf ihm krönte die Wahl-Chemnitzerin Pauline Schäfer jetzt ihre bisherige Karriere mit dem Weltmeistertitel. Frisch mit Gold dekoriert aus Kanada zurück, macht die erste deutsche Turn-Weltmeisterin seit 30 Jahren eine wohlverdiente Kaffeepause im "MDR um 4"-Studio. Bildrechte: IMAGO
Alle (4) Bilder anzeigen