Fr 16.12. 2016 16:30Uhr 29:30 min

Antoine Monot
Antoine Monot Bildrechte: dpa
MDR FERNSEHEN Fr, 16.12.2016 16:30 17:00

MDR um 4

MDR um 4

Gäste zum Kaffee

  • VT-Untertitel
  • HD-Qualität
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • Livestream
* Antoine Monot jr., Schauspieler

Antoine Monot jr. wusste bereits mit elf Jahren, dass er nichts anderes als Schauspieler werden will. Dafür schmeißt der füllige Schweizer mit 15 Jahren die Schule, wird Schauspieler und macht Karriere. Er spielt an großen Bühnen, in zahllosen Nebenrollen und ist auch ansonsten ein "Hans Dampf in allen Gassen", der Schauspiel- und Filmpreise ins Leben ruft und etabliert, eine Künstleragentur gründet und eine Produktionsfirma führt. Deutschlandweit bekannt aber wird er erst 2014 als Tech-Nick in den Spots einer Elektronikmarktkette. Die Fernsehzuschauer kennen ihn auch aus der ZDF-Reihe "Ein Fall für zwei" und neuerdings aus der Comedyreihe "Sketch History". Über die Weihnachtsfeiertage ist er einer der Hauptdarsteller des ARD-Vierteilers "Pregau – Mörderisches Tal". Worum es dabei geht, erfahren sie am Freitag von ihm - als "Gast zum Kaffee".

Das sind unsere Gäste zum Kaffee

Sina Pousset
Montag, 20.02.2017, Sina Pousset (Autorin, Fernbus-Reisende) Sina Pousset studierte Kunst- und Literaturwissenschaften in London, Paris und Karlsruhe und fährt leidenschaftlich gern Fernreisebus. In ihrem Buch "Keine Ahnung, wo wir gerade sind" hat sie ihre lustigen und skurrilen Erlebnisse aus dem Fernbus nicht ohne eine gehörige Prise Ironie zusammen gefasst. Sie beschreibt lebendig den Alltag zwischen Rastplätzen, Gepäckklappe und Sitzplatz-Anarchie. "Ein bisschen ist es wie mit einer durchzechten Nacht. Man kommt dehydriert und zerknautscht zu Hause an und schwört sich: Nie wieder!" lacht die Autorin, die u. a. auch für die Süddeutsche Zeitung und Die Zeit schreibt. Sogar ihren Freund hat sie auf einer Busfahrt kennengelernt. Na dann: Auf eine lustige Reise in die neue Woche bei "MDR um 4" - mit guten Tipps für die Fans des günstigen Reisens. Bildrechte: Inken Rauch
Sina Pousset
Montag, 20.02.2017, Sina Pousset (Autorin, Fernbus-Reisende) Sina Pousset studierte Kunst- und Literaturwissenschaften in London, Paris und Karlsruhe und fährt leidenschaftlich gern Fernreisebus. In ihrem Buch "Keine Ahnung, wo wir gerade sind" hat sie ihre lustigen und skurrilen Erlebnisse aus dem Fernbus nicht ohne eine gehörige Prise Ironie zusammen gefasst. Sie beschreibt lebendig den Alltag zwischen Rastplätzen, Gepäckklappe und Sitzplatz-Anarchie. "Ein bisschen ist es wie mit einer durchzechten Nacht. Man kommt dehydriert und zerknautscht zu Hause an und schwört sich: Nie wieder!" lacht die Autorin, die u. a. auch für die Süddeutsche Zeitung und Die Zeit schreibt. Sogar ihren Freund hat sie auf einer Busfahrt kennengelernt. Na dann: Auf eine lustige Reise in die neue Woche bei "MDR um 4" - mit guten Tipps für die Fans des günstigen Reisens. Bildrechte: Inken Rauch
Der Musiker Seth Schwarz posiert an einem DJ Pult.
Dienstag, 21.02.2017, Martin Zschornack (Arzt und Szene-DJ) Den Tag verbringt Martin Zschornack in der Radiologie der Hallenser Uni-Klinik: Aber wenn die Nacht hereinbricht, verwandelt sich der Assistenzarzt zu "Seth Schwarz", einem weltweit bekannten Elektro-DJ mit Faible für ein ganz klassisches Instrument; die Geige. Martin Zschornack wandelt zwischen den Welten von hellen Krankenhauskorridoren zu den finsteren Tanzflächen der Untergrundclubs. Ein Musiker mit Leidenschaft, der nach klassischer Geigenausbildung erst spät in die Elektro-Szene quereingestiegen ist. Der Elektrogeiger im Arztkittel spielt überall auf der Welt: Vom kleinen Klub in seiner Heimatstadt Halle über Festivals in Südafrika bis hin zum legendären "Burning Man" in der Wüste von Nevada. Bei "MDR um 4" berichtet der Facharzt für Strahlentherapie von seinem gegensätzlichem Doppelleben, seiner Arbeit mit schwerkranken Tumorpatienten und wie er das Spagat zwischen den Welten meistert. Bildrechte: dpa
Pasquale Aleardi, 2016
Mittwoch, 22.02.2017, Pasquale Aleardi (Schauspieler) Sein Gesicht kennt man aus zahlreichen Filmen und Fernsehserien. Aktuell ermittelt Pasquale Aleardi wieder als Kommissar Dupin im Ersten, am 22. Februar um 20.15 Uhr in Fall "Bretonisches Gold". Der 46-jährige ist in der Schweiz geboren, seine Mutter ist Griechin, sein Vater Italiener. Bei ihm zu Hause lief immer lautstark der Fernseher, für den kleinen Pasquale die Motivation, Schauspieler zu werden. Mit seiner Rolle in "Resident Evil" hätte er 2002 seinen Durchbruch in Hollywood haben können. Seine Liebe und die Familie in Deutschland waren ihm damals wichtiger. Doch das hat seine Karriere eher beflügelt, es folgte eine Hauptrolle im Historiendrama "Gotthard" über den Bau des Gotthardtunnels für das Schweizer Radio und Fernsehen oder die Rolle des egozentrischen Marketingmanagers in Till-Schweigers Kinokomödie "Wo ist Fred". Pasquale Aleardi macht auch Musik, mit seinem Musikprojekt "Pasquale Aleardi & Phonauten" feierte er im Februar Premiere im Theater am Kurfürstendamm in Berlin. Bildrechte: dpa
Stefan Ganß
Donnerstag, 23.02.2017, Stefan Ganß ("Ganß' heile Welt") Fernsehpreisträger und "MDR um 4"-Reporter Stefan Ganß stellt in seiner Rubrik "Ganß' heile Welt" herzige, glückliche und bewegende Momente aus Mitteldeutschland vor. Mit Augenzwinkern plaudert er aus seinem Reporterleben und erinnert noch einmal an besonders anrührende Geschichten der vergangenen Wochen,  die nicht nur bei ihm für große Glücksmomente gesorgt haben. Stefan Ganß begibt sich am Donnerstag auf eine aufregende Zeitreise Millionen Jahre zurück. Er hebt einen fast unbekannten Schatz: In Gotha lagert die wahrscheinlich größte und bedeutende Sammlung von Ursaurier-Knochen der Welt. Sie lagern im Gothaer Pertheszentrum. Bildrechte: MDR JUMP | Marco Prosch
Katarina Witt Buchmesse Frankfurt am Main 2015.
Freitag, 24.02.2017, Katarina Witt (Eiskunstlauf-Weltstar) Wohl kaum eine deutsche Sportlerin hat Medien und Öffentlichkeit so in ihren Bann gezogen wie Katarina Witt, die eine der schillerndsten und erfolgreichsten Eiskunstläuferinnen in der Geschichte der Sportart ist. Nach ihrem Ausstieg aus dem Leistungssport stellte sich die sechsfache Europameisterin, fünffache Weltmeisterin und zweifache Olympiasiegerin immer wieder neuen Herausforderungen: Als Produzentin von Eislaufshows, TV-Moderatorin, Schauspielerin und Autorin. Katarina Witt ist zum ersten Mal bei "MDR um 4" zu Gast, wir blicken mit ihr auf ihre einzigartig Sportkarriere zurück, zeigen ihre schönste Eiskunstlauf-Kür und sprechen mit der Ausnahmesportlerin über ihr aktuelles Projekt "Disney on Ice", dessen Markenbotschafterin sie ist. Bildrechte: IMAGO
Alle (5) Bilder anzeigen